Herzogin Catherine über die Queen: "Sie hat nichts für Brimborium übrig"

Zum 90. Geburtstag von Queen Elizabeth II. im April erzählt ihre Familie in einer Dokumentation Anekdoten: Auch Herzogin Catherine gibt Persönliches aus dem Leben der Monarchin preis

Am 21. April wird Queen Elizabeth II. 90 Jahre alt. Sie ist damit die längste regierende Monarchin der Welt: Über 63 Jahre sitzt die Monarchin schon auf dem Thron. Anlässlich ihres runden Geburtstages begleitete der britische Fernsehsender ITV die Königin und ihr Umfeld und sprach mit der königlichen Familie über ihr Oberhaupt.

Persönliches Interview mit Catherine

Vor allem die Ehefrau ihres Enkels Prinz William, Herzogin Catherine, gab wirklich persönliche Details aus dem Leben der unerschütterlichen Monarchin preis. Die, laut den Aussagen der Ehefrau ihres Enkelsohnes Prinz William, kein großes Aufheben um sich selbst macht, aber sehr aufmerksam mit ihrem Umfeld umgeht.

"Ich empfinde sie als so einnehmend. Sie hat das fantastischste Lächeln und macht auch nichts anderes als Lächeln, das macht Menschen unglaubliche Freude", erzählt Herzogin Catherine über die Queen. "Sie ist so würdevoll und ruhig, man empfindet die Zeit mit ihr immer als sehr wertvoll."

Tief beeindruckt von der Queen

Die bürgerliche Kate, die eines Tages in die Fußstapfen der Queen treten soll, zeigt sich in ihrem Interview mit dem Fernsehsender tief beeindruckt von der Großmutter ihres Mannes. "Ich weiß nicht, woher sie all diese Energie nimmt", so die 34-Jährige. "Ich bin nun auch Mutter und habe meinen Job zu machen, ich weiß nicht, wie die Queen das geschafft hat - mit vier eigenen Kindern."

Die Fähigkeit all diese Elemente ihres Alltags zu kombinieren und organisieren - von der Familie, über die Arbeit bis hin zu der nationalen Bedeutung ihrer Rolle - sei außergewöhnlich.

"Sie liebt die einfachen Dinge"

Trotz dieser Bedeutung, die ihr in ihrer Rolle als Königin zukomme, zeichne die Queen vor allem ihre Demut und Bescheidenheit aus. "Sie macht keine Umstände, sie liebt die ganz einfachen Dinge. Dass sie so wenig für Brimborium übrighat, das macht sie so besonders."

Prinz Philip - ihre große Stütze

Eine große Stütze bei der Erfüllung ihrer royalen Pflichten sei immer ihr Ehemann Prinz Philip gewesen, erzählt Herzogin Catherine und gewährt damit einen intimen Blick in das sehr privat gehaltene Eheleben der 89-jährigen Monarchin. Die enge Beziehung zwischen Queen Elizabeth II. und Prinz Philip sei für Kate und William ein großes Vorbild: "William und ich sind sehr berührt von ihrem Pflichtbewusstsein und ihrem Engagement. Diesen Pflichten alleine nachzugehen, wäre wohl eine sehr einsame Aufgabe."

"Die Unterstützung ihres Ehemannes sowohl in der Öffentlichkeit und als auch hinter geschlossenen Türen ist etwas wirklich besonderes", berichtet sie und fügt lachend hinzu: "William und ich haben da noch einiges vor uns. Es ist wirklich, wirklich fantastisch: So viel zusammen gesehen und erlebt zu haben, ist außergewöhnlich."

Prinz William + Kate Middleton

Die englische Lovestory

29. Januar 2019  Prinz William und Herzogin Catherine besuchen zur Einweihung eines Designmuseums das schottische Dundee. Die Stadt liegt nur wenige Kilometer von der Universität St. Andrews entfernt - dem Ort, an dem sie sich einst kennen und lieben lernten.
6. Januar 2019   Gut gelaunt machen sich Herzogin Catherine und Prinz William auf den Weg in die  Kirche St. Mary Magdalene in Sandringham. Dort findet der Gottesdienst zum Dreikönigstag statt.
14. Dezember 2018  Royale Fans freuen sich über ein neues Familienfoto von Herzogin Catherine, Prinz William und ihren Kids Prinz Louis, Prinzessin Charlotte und Prinz George. Die im Anwesen Anmer Hall aufgenommene Fotografie wird die Weihnachtskarte für dieses Jahr sein.
4. Dezember 2018  Weihnachtsstimmung verbreiten Herzogin Catherine  Prinz William im Kensington Palace: Dorthin haben sie die Kinder und Familienangehörigen von Soldaten der Royal Air Force Stützpunkte RAF Coningsby und RAF Marham, die sich zur Zeit und über die Festtage im Einsatz in Zypern befinden, zu einer Weihnachtsfeier eingeladen. Bestens gelaunt erscheint das Pärchen zur Feier. 

197

Anekdote aus dem Leben mit der Queen

Was schenkt man einer Frau, die schon alles hat? Diese Frage hat sich wohl auch Herzogin Catherine gestellt, als sie sich Gedanken darüber machte, was sie der Queen zu ihrem ersten gemeinsamen Weihnachtsfest 2011 auf dem Landsitz der Königin in Sandringham schenken sollte. "Ihr (der Queen) ist es wirklich wichtig", erzählt die Ehefrau von Prinz William in einem Interview für die Dokumentation "Our Queen At Ninety", die an Ostern anlässlich des 90. Geburtstages der Queen im britischen Fernsehen ausgestrahlt wird. "Ich dachte mir: Meine Güte, was schenke ich ihr bloß?"

Präsente für die Royals

Das Königshaus im Geschenke-Rausch

Royale Präsente 2015  "Pferd in Königsblau" - so heißt das Gemälde, das Bundespräsident Joachim Gauck der Queen bei ihrem Deutschlandbesuch überreicht. Die Queen ist etwas verwundert über die Farbwahl für das Pony ...
Novemver 2015  Die Fotos sind Anfang November in dem Zuhause des Herzogspaares in Norfolk entstanden.
Die Weltmeisterinnen der englische Fußball-Frauennationalmannschaft überreichen Prinz William ein Minitrikot für seine Tochter Prinzessin Charlotte.
Und noch etwas für Prinz George: Der kleine Prinz von Cambridge kann künftig in einem japanischen Rugby-Shirt herumlaufen.

34

Das erste Weihnachtsgeschenk

Queen Elizabeth + Prinz Philip

Eine Ehe ohne Ende

19. Mai 2018  Wieder ist ein Enkel unter der Haube! Queen Elizabeth und Prinz Philip haben gemeinsam den Traugottesdienst besucht, in dem sich Prinz Harry und Meghan Markle das Jawort gegeben haben.
November 2017  Zum Hochzeitstag gibt es eine Gedenkmünze, die die Queen und Prinz Philip bei "Trooping the Colour" auf dem Pferd zeigt. Die Inschrift besagt "Eheliche Liebe hat sie im Glück vereint".
11. November 2017  Am Armistice Day, dem Tag des Waffenstillstands gedenken die Queen Prinz Philip traditionell den Opfern des Krieges. Hier besucht das royale Paar mit Herzogin Catherine ein Konzert in der Royal Albert Hall.
September 2017  Das Braemar Gathering in Schottland ist für die Queen und ihre Liebsten immer ein großer Spaß.

53

"Ich überlegte, was ich meinen eigenen Großeltern schenken würde und dachte: 'Ich werde ihr etwas selbst gemachtes schenken.' Das hätte natürlich total schief gehen können", verriet die 34-Jährige. Sie entschied sich schließlich für eine Portion Chutney nach dem Rezept ihrer eigenen Großmutter - und war sich sehr unsicher, ob sie der Queen damit auch eine Freude gemacht hatte. "Ich habe mir deswegen wirklich Sorgen gemacht", gibt Kate in dem Interview zu, "aber am nächsten Tag sah ich, dass es schon auf dem Tisch stand." Diese einfache Geste zeige, wie aufmerksam die Monarchin sei und wie sehr sie sich um jeden kümmere, erklärt die zweifache Mutter.

Chutney nach Großmutters Art

Prinz George

Süßer Spitzname für die Queen

Prinz George, Queen Elizabeth

Wie ein royales Chutney aussehen kann, verrät das Kochbuch der Schwester der Herzogin. Pippa Middleton brachte 2012 ihr Kochbuch "Celebrate" auf den Markt, das unter anderem ein Rezept für "Großmutters Kürbis-Chutney" enthält. Die Zubereitung dafür dauert übrigens mehrere Stunden. Ein Geschenk, das von Herzen kommt und die Königin sicherlich zu würdigen wusste.

In einem anderen bereits veröffentlichten Clip aus der Dokumentation hat Herzogin Catherine verraten, welchen Spitznamen der kleine George für seine Ur-Oma hat.

Weitere intime Interviews

Neben dem ersten großen Solo-Interview von Kate werden in der Dokumentation auch Gespräche mit ihrem Ehemann Prinz William, Prinz Harry, Prinz Charles und seiner Ehefrau Camilla sowie Prinz Andrew und seinen Töchtern Prinzessin Beatrice und Eugenie gezeigt werden.

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema