VG-Wort Pixel

Herzogin Catherine in Wimbledon Gesichtsentgleisung am heiligen Rasen

Royals müssen nicht immer vornehm zurückhaltend sein. Sie können auch mal Emotionen zeigen - so wie Herzogin Catherine in Wimbledon

Das Ausscheiden von Andy Murray im Viertelfinale von Wimbledon muss für Herzogin Catherine schmerzhaft gewesen sein: Die 32-Jährige saß am Mittwoch (2. Juli) in der Royal-Box am Center Court und schnitt - zugegeben unfreiwillig - Grimassen, als der Vorjahresgewinner gegen den Bulgaren Grigor Dimitrov aus dem Turnier flog.

Herzogin Catherine und Prinz William schauen sich das Match auf dem Centre Court an.
Herzogin Catherine und Prinz William schauen sich das Match auf dem Centre Court an.
© Reuters

Während der Brite bereits die ersten beide Sätze verlor, saß die Herzogin - mit stylisher Ray-Ban-Sonnebrille - immer angespannter auf ihrem Platz neben Prinz William. Sie kaute auf ihrer Lippe, verzog das Gesicht und schrie sogar drauflos.

Nach einem Blick zu ihrem Gatten konnte sie allerdings trotz der Niederlage ihres Landmannes wieder lächeln.

iwe Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken