VG-Wort Pixel

Herzogin Catherine Traurig über Fehlen bei Einschulung

Herzogin Catherine
Herzogin Catherine
© Getty Images
Herzogin Catherine ist tieftraurig darüber, dass sie bei der Einschulung von Prinz George gefehlt hat

Großer Tag für den kleinen Prinzen: Prinz George ist eingeschult worden. An Papas Hand ging es am Donnerstag (7. September) in die private "Thomas's Battersea School". Doch eine fehlte: Herzogin Catherine konnte nicht dabei sein.

Bettruhe für Herzogin Catherine

Auch der "Kensington Palace" hatte auf seinem offiziellen Twitter-Account verlauten lassen, dass Prinz George von seinem Vater Prinz William begleitet werde. Dass Catherine am ersten Schultag ihres Sohnes fehlte, ist vermutlich der schweren Form von Schwangerschaftsübelkeit geschuldet, unter der sie momentan leidet. Die Herzogin erwartet ihr drittes Kind.

"Kate hat sich die Nachrichten von zu Hause aus angeschaut", verriet ein Insider, der dem royalen Paar nahestehen soll, "Us Weekly". "Sie war tieftraurig darüber, dass sie nicht dabei sein konnte, aber ihr wurde jetzt strenge Bettruhe verordnet, bis sie sich besser fühlt."

Bereits als sie mit Prinz George und Prinzessin Charlotte schwanger war, litt Herzogin Catherine an Hyperemesis gravidarum. Eine Stütze soll ihr nun ihre Mutter, Carole Middleton, sein. Sie soll sich seit fünf Tagen um ihre Tochter kümmern. "Carole ist Kates Fels in der Brandung in solch schwierigen Momenten", so der Insider zu "Us Weekly". Bei Mama ist es immer noch am besten."

Unsere Videoempfehlung

mzi Gala

Mehr zum Thema