Herzogin Catherine: Streit mit Charlène + Co.?

Seit vielen Jahren ist Herzogin Catherine die Frau an der Seite von Prinz William. Aber wie versteht sie sich mit anderen Royal-Damen?

Charlène von Monaco, Herzogin Catherine, Königin Máxima der Niederlande

Acht Jahre lang waren Herzogin Catherine und Prinz William zusammen, bevor sie im Jahr 2011 heirateten. Ganze 14 Jahre also ist Kate schon teil der royalen Welt. In dieser Zeit traf sie auch auf viele Frauen aus anderen Königshäusern.

Herzogin Catherine und andere royale Damen

Charlène von Monaco und Kate haben etwas gemeinsam: beide kommen aus bürgerlichen Familien und ehelichten einen Adligen. Oft trafen die beiden noch nicht übereinander, verstanden sich aber zum Beispiel beim diamantenen Thronjubiläum der Queen im Jahr 2012 auffällig gut. Ähnlich verhält sich die Beziehung von Kate zu Königin Máxima der Niederlande. 

Mit Mary von Dänemark verbindet sie eine Freundschaft

Mary von Dänemark und Catherine ähneln sich nicht nur rein äußerlich, sie haben wohl auch sonst viele Gemeinsamkeiten. Wie "Popsugar" berichtet, verbindet die Frauen eine enge Freundschaft, sie sehen sich mehrmals im Jahr. Auch mit Zara Phillips, die gerade eine Fehlgeburt verkraften muss, kommt die 35-Jährige gut aus - die beiden verabreden sich ab und an zum Spielen mit ihren Kindern. 

Ärger bei Kate und Máxima?

Königin Máxima

Hat sie Ärger mit Herzogin Catherine?

Königin Máxima: Hat sie Ärger mit Herzogin Catherine?


Streit mit Beatrice und Eugenie?

Zwischen Prinzessin Eugenie, Prinzessin Beatrice und Herzogin Kate soll die Chemie hingegen nicht ganz stimmen. Die Gründe sind unklar, bei offiziellen Events jedoch lassen sie sich ihre Differenzen nicht anmerken. Anders jedoch ist es mit Prinzessin Anne - Kate teilt mit ihr die Leidenschaft für Sport, bei den "Olympischen Spielen" schauten sie einige Wettkämpfe zusammen an. Wirklich eng ist die zweifache Mutter mit Herzogin Camilla. Die Frau von Prinz Charles sei eine Art Mentorin für Kate, die beiden gehen gern gemeinsam essen und lachen viel miteinander. 

England

Familie Windsor

19. Januar  Queen Elizabeth erscheint vor Hillington Church in Norfolk. Die 93-Jährige lächelt, als sie aus dem Wagen steigt. Die Botschaft an die Öffentlichkeit ist klar: Von dem am Vortag verkündeten Rücktritt von Prinz Harry und Herzogin Meghan lässt sich Ihre Majestät nicht die Laune verderben. 
Zum Gottesdienst wird die Queen in der Regel von einem Familienmitglied oder einer engen Vertrauten begleitet. Die Person am heutigen Sonntag verwundert allerdings: Es ist ausgerechnet Prinz Andrew, das aktuell "schwarze Schaf" der Familie (steht rechts hinter der Queen). Was die Königin sich dabei wohl gedacht hat?
Es ist das erste Mal, dass man die Queen mit Prinz Andrew seit dessem skandalösem Interview über Sexualstraftäter Jeffrey Epstein zu Gesicht bekommt. Ausgestrahlt wurde es am 16. November 2019.
20. Dezember 2019  Nach Prinz William und Herzogin Kate, veröffentlichen jetzt auch Prinz Charles und Herzogin Camilla ihren königlichen Weihnachtsgruß. Unorthodox, mit sommerlichem Cabrio-Bild wünschen sie allen frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr. 

254


Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals