Herzogin Catherine Sie verrät: Es gibt ein zweites Haustier

Herzogin Catherine, Prinz William und Familienhund Lupo
Herzogin Catherine, Prinz William und Familienhund Lupo
© Dana Press
In "Anmer Hall", dem Landsitz von Herzogin Catherine, Prinz William und Familie, gibt es nicht nur Hund Lupo, sondern auch noch ein bisher nicht öffentlich diskutiertes zweites Haustier. Warum das Prinzessin Charlottes besonderer Liebling ist ...

Anmer Hall, der großzügige Landsitz der Cambridges in Norfolk, hat bestimmt genügend Platz für einen ganzen Tiergarten. Bisher wusste man aber nur, dass Prinz William und Catherine, das Herzogspaar von Cambridge, einen Hund haben.

Der Cockerspaniel "Lupo", der ihnen schon seit vielen Jahren Gesellschaft leistet und der auf zwei offiziellen Familienbildern mit Prinz George verewigt ist, hat jetzt Konkurrenz bekommen. Wie Kate am Mittwoch, 4. Mai, während eines Termins in den Gärten des "Hampton Court Palast" in Surrey enthüllte, hat ihre Familie noch ein anderes, bisher unbekanntes Haustier. Und die Kinder Prinz George und Prinzessin Charlotte lieben auch diesen Spielkameraden sehr.

Es ist kein Pony

Es ist ein Hamster! Vor allem die einjährige Prinzessin Charlotte soll von dem kleinen Nager, der auf den Namen Marvin hört, begeistert sein. Warum wohl? Kate meinte: "Vermutlich wegen seiner Schnurrhaare. Die kitzeln sie immer im Gesicht."

Vielleicht könnten die beiden britischen Mini-Royals ja bei Gelegenheit mal die kleine Prinzessin Estelle von Schweden, 4, einladen, die sich ja einen Hamster wünschte, aber stattdessen Anfang März einen kleinen Bruder, Prinz Oscar, bekam.

Dana Press


Mehr zum Thema


Gala entdecken