Herzogin Catherine: Royal normal: Sie nimmt einen Linienflug

Das hätten wir nicht erwartet: Für ihren Rückflug von Rotterdam in ihre Heimat London wählte Herzogin Catherine einen überraschenden Weg

Normalerweise ernten Passagiere, die spät dran sind und kurz vor Abflug noch in das Flugzeug huschen, meist böse Blicke ihrer Mitreisenden. Eine Reaktion, die sich bei diesem Fluggast wohl keiner erlaubt hätte.

Herzogin bodenständig

Kurz vor dem Start der letzten Maschine der Airline "British Airways" von Rotterdam nach London bestieg ein letzter Passagier die Kabine des Fliegers - und erntete sicher eher erstaunte als wütende Blicke. Denn vor den Reisenden stand keine Geringere als Herzogin Catherine höchstpersönlich.

Prinz Harry + Herzogin Meghan

Mit einer Klage versuchen sie ihre Familie zu schützen

Prinz Harry
Prinz Harry ist in großer Sorge um sein Familienglück. Er möchte in Kanada ein friedliches Leben mit seiner Frau Herzogin Meghan und seinem Sohn Archie beginnen.
©Gala

Die Ehefrau von Prinz William wählte - sicher zum Gefallen der Queen - ganz bescheiden einen normalen Linienflug, um zu ihren Lieben nach London zurückzukehren. Begleitet von Bodyguards und ihren Reisebegleitern betrat die 34-Jährige in letzter Minute die Maschine, bevor diese um 19:15 Uhr in Richtung britische Hauptstadt abhob.

Passagiere machen Beweisfotos

Den einzigartigen Moment hielten die Mitreisenden natürlich fotografisch fest. Schließlich sieht man die Mitglieder der Königsfamilie nicht häufig so bodenständig reisen.

Für den knapp einstündigen Flug hatte sich die Herzogin nicht einmal umgezogen. Sie nahm kurzerhand in ihrem hellblauen Kostüm vom Label Catherine Walker, das sie schon den ganzen Tag über bei ihren Terminen getragen hatte, in dem Flieger Platz.

Der Blitzbesuch in der Niederlande war Catherines erster Solo-Trip: Sie war zum ersten Mal seit ihrer Hochzeit mit Prinz William alleine im Auftrag der Krone ins Ausland gereist.

Fashion-Looks

Der Style von Herzogin Catherine

Privat wie nie äußert sich Herzogin Catherine im Podcast "Happy Mum, happy Baby" über das Elternsein und ihre persönlichen Erfahrungen als Mutter. Eine Herzensangelegenheit für Kate, die selbst Mutter dreier Kinder ist und zu diesem Anlass eine besondere Garderobe wählt. So trägt sie einen cremefarbenen Rollkragenpullover mit verspielten Spitzen-Applikationen des Labels Sézane für rund 95 Euro. Einer ihrer absoluten Lieblingsteile, denn in demselben Oberteil wird die Herzogin bereits wenige Wochen zuvor gesichtet.
Den schicken Pullover aus Merinowolle trägt Herzogin Kate bereits im Januar 2020 bei ihrem Besuch einer Vorschule in London – einem weiteren Herzensprojekt, das sich mit den jüngsten unserer Gesellschaft beschäftigt. Damals kombiniert sie eine schwarze Skinny-Jeans und schwarze Ankle Boots von Aquatalia zu ihrem Lieblingsstück.
Herzogin Kate im blauen Mantel
Herzogin Kate in Reiss Blazer

653

Schutz vor Selfie-Jägern

Nach der Landung wurde der berühmte Passagier als erstes nach draußen eskortiert und verschwand sofort in einem wartenden Auto, berichteten Augenzeugen der britischen Zeitung "Daily Mail". Erst als die Herzogin abgefahren war, durften auch die übrigen Passagiere aussteigen. Eine Maßnahme, die durchaus nachvollziehbar ist - sonst hätten sich vermutlich alle für ein gemeinsames Foto auf das Mitglied der Königsfamilie gestürzt.

Carole Middleton war "British Airways"-Stewardess

Mit ihrer Rückflug-Airline "British Airways" verbindet Kate übrigens mehr als nur eine bodenständige Art zu reisen: Ihre Mutter Carole Middleton arbeitete für die Airline als Stewardess, bevor sie mit Ehemann Michael Middleton ein erfolgreiches Unternehmen gründete.

Kate ist eine von uns

Queen vs. Catherine

Aufregung um Kates Nobeltrip

Herzogin Catherine

Besonders Queen Elizabeth dürfte sich über die positiven Schlagzeilen der Ehefrau ihres Enkels William freuen: Herzogin Catherines Luxus-Eskapaden - Designer-Outfits oder ein Heliktoperflug von Norfolk nach London - haben die Monarchin in der Vergangenheit sicher alles andere als "amused". Umso mehr freuen sich die Briten bestimmt, ihre Kate so sparsam reisen zu sehen. Denn ihr lässiger Auftritt im Normalo-Flieger ist wirklich herrlich normal!

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals