Herzogin Catherine Schick im Kimono-Style

Herzogin Catherine
© CoverMedia
Herzogin Catherine beeindruckte bei ihrer Ankunft in Asien auch modisch auf ganzer Linie. 

Herzogin Catherine (30) entzückte bei ihrem Besuch in Singapur mit einem knielangen Designer-Kleid in Pink und Creme.

Die Frau von Prinz William (30) überzeugte wie immer mit einer schicken Kleiderwahl, als sie gemeinsam mit ihrem Gatten in Singapur eintraf - der ersten Station ihrer neuntätigen Asien-Tour zu Ehren des Diamanten-Jubiläums von Königin Elizabeth II.

Die cremefarbene Kreation, die angeblich speziell für den Staatsbesuch von der britischen Designerin Jenny Packham angefertigt wurde, war komplett mit einem Orchideen-Muster versehen. Wie die britische Zeitschrift 'Grazia' berichtete, sei dies "ein Symbol für den Besuch des royalen Paares im botanischen Garten von Singapur, wo sich Orchideen befinden, die zu Ehren von Prinz Williams verstorbener Mutter Diana, der Prinzessin von Wales, entworfen wurden."

Zu dem von der landestypischen Kleidung inspirierten Outfit trug die Herzogin von Cambridge ihre brünette Mähne, bis auf ein paar Klammern am Oberkopf, wie gewohnt offen. Als Accessoire wählte sie zudem eine cremefarbene Clutch.

Währenddessen wurde auch bekannt, dass die ehemals bürgerliche Unternehmer-Tochter gerne auf Schnäppchen-Jagd geht - und zwar im Shopping-Outlet 'Bicester Village' in Oxfordshire, England. So berichtete es jedenfalls Sadiah Bte Shahal, die Frau eines Funktionärs, die der Adligen bei ihrer Ankunft in Singapur einen Blumenstrauß überreichte.

"Wir redeten über Großbritannien und im Besonderen über das Shopping-Outletcenter Bicester. Ich erzählte ihr, dass ich schon einige Male dort war und es total toll finde und sie sagte dann, dass sie es ebenfalls mag", verriet die Funktionärs-Gattin laut eines Berichts der britischen Zeitung 'The Telegraph'. "Sie sagte mir, sie finde es super, dass man dort alles kompakt an einem Ort hat."

Auch die anderen Outfits, die Herzogin Catherine während ihrer neuntägigen Reise tragen wird, werden genauer unter die Lupe genommen werden und wahrscheinlich für ähnlich viel Aufsehen sorgen wie die Kreationen, mit denen sie im letzten Jahr auf ihrer und Prinz Williams Kanada-Reise beeindruckte.

CoverMedia

Mehr zum Thema