VG-Wort Pixel

Herzogin Catherine Los geht's, Baby


In London stehen alle Zeichen auf Geburt in England: um Herzogin Catherine ist es ruhig geworden, Prinz William hat arbeitsfrei, Termine sind still und heimlich aus dem Kalender verschwunden und die Gerüchteküche brodelt ...

In den nächsten 24 Stunden kommt das lang erwartete Royal Baby in London zur Welt - das zumindest sagen Gala.de-Quellen aus dem Fotografenumfeld am Mittwochmittag. Das zweite Kind von Herzogin Catherine und Prinz William soll nach Angaben der werdenden Mutter zwischen Mitte und Ende April geboren werden, britische Zeitungen hatten sich im Vorfeld auf den 25. April als vermuteten Entbindungstermin eingeschossen - das ist am Samstag.

Doch einiges spricht dafür, dass die Geburt eher stattfindet, ja sogar schon kurz bevorstehen könnte:

  • 1. Prinz William konnte, das meldete der Palast am Dienstag, dem 21. April, sein Helikoptertraining früher als geplant beenden und ist deswegen jetzt schon daheim im Kensington-Palast bei seiner Frau und Sohn George. Grund für das verfrühte Ende dieses Ausbildungsabschnitts sollen natürlich nicht die bevorstehende Geburt, sondern sehr gute Leistungen und gutes Flugwetter gewesen sein. Er hat nun frei bis Anfang Juni.
  • 2. Vor dem Krankenhaus "St. Mary's" in Paddington, in dem das Baby zur Welt kommen soll, fand am Dienstag eine umfassende Kontrolle der Umgebung durch die Polizei statt, berichteten Augenzeugen.
  • 3. Bis vor wenigen Tagen war Prinz William fest eingeplant für einen Gedenktermin zum 100. Jahrestag der Gallipoli-Kampagne der Briten in der Türkei während des Ersten Weltkriegs. Dieser Termin findet am Samstag, dem 25. April statt und er sollte ihn gemeinsam mit Queen Elizabeth und dem Herzog von Edinburgh bestreiten. Im frisch online gegangenen Liveblog von "The British Monarchy", einem offiziellen Sprachrohr, ist von Prinz William plötzlich nicht mehr die Rede, wenn alle Royals, die an den Gedenkfeierlichkeiten teilnehmen, aufgezählt werden. Prinz Harry beispielsweise kommt extra aus Australien eingeflogen, um zusammen mit seinem Vater Prinz Charles die Termine in der Türkei wahrzunehmen. Doch William scheint auch hier frei bekommen zu haben. Für die Krone hat er bis auf wenige Ausnahmen im Mai in den kommenden Wochen nichts zu tun.

Sobald die Herzogin mit Wehen ins Krankenhaus kommt, wollen die Sprecher des Palastes die Öffentlichkeit informieren - wir warten gespannt.

cfu Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken