VG-Wort Pixel

Herzogin Catherine Kommt nach der Krise das dritte Kind?

Herzogin Catherine
© Reuters
Krise oder Schwangerschaft? Wenn es nach neusten britischen Medienberichten geht, dann ist Herzogin Catherine zum dritten Mal schwanger und hat sich deswegen aus der Öffentlichkeit zurückgezogen

Herzogin Catherine macht sich rar - bei ihrer engsten Familie, im Freundeskreis und bei ihren royalen Pflichten. Auftritte wie bei "Trooping the Colour" im Juni und bei der Taufe von Prinzessin Charlotte im Juli sind aktuell die Ausnahme. Im offiziellen Terminkalender der königlichen Familie sind keine Termine für die Herzogin eingetragen.

Das missfällt den britischen Untertanen zunehmend - und die britische Presse fragte bereits, warum die Ehefrau von Prinz William zur unsichtbaren Prinzessin mutiert. Erstmals gab es kritische Berichte über den eigentlichen Liebling der royalen Familie.

Auszeit für die Kinder?

Der Grund für Kates Auszeit könnte sein, dass sie mit ihren beiden Kindern George, 2, und Charlotte, vier Monate, genug um die Ohren hat. Und dass sie - solange Prinz William als Rettungsflieger im Schichtdienst arbeitet - die Kleinen so wenig wie möglich daheim in "Anmer Hall" und in Obhut der Nanny lassen möchte. Jede Mutter von Kindern im selben Alter dürfte ihre Doppelbelastung nachvollziehen können ... Eine von der Queen befürwortete Elternzeit für die Herzogin wäre also durchaus denkbar.

Schwangerschaftsgerüchte

Wie das britische "Star Magazine" nun aber erfahren haben will, steckt hinter Kates raren Auftritten in letzter Zeit ein ganz anderer Grund - und der soll ein süßes Geheimnis sein. Eine "gut unterrichtete Quelle" habe dem Magazin verraten, Herzogin Catherine erwarte zum dritten Mal ein Kind und wolle am Anfang ihrer Schwangerschaft kein Risiko eingehen. Sie leide nämlich wieder an starker morgendlicher Übelkeit. Deswegen habe sie auch im vergangenen Monat Ehemann William mit Schwester Pippa Middleton alleine zur Hochzeit von gemeinsamen Freunden gehen lassen.

Konkrete Baby-Pläne?

Gerüchte wie diese tauchen in regelmäßigen Abständen immer wieder auf. Und jeweils sind es "gut unterrichtete Quellen", die von einer etwaigen Schwangerschaft berichten, und dennoch falsch liegen. Die Briten wünschen sich natürlich weitere Babynews aus dem Hause Windsor - und besonders von den royalen Superstars Herzogin Catherine und Prinz William.

Der Queen-Enkel selbst lieferte dafür erst im Juli neues "Futter", als er in einem Interview den Wunsch nach einem dritten Baby andeutete, indem er Töchterchen Charlotte unter anderem als "kleine Freude des Himmels" beschrieb und die Qualitäten von Ehefrau Catherine als Mutter lobte. Ob zu dem Zeitpunkt ein drittes Kind allerdings bereits konkret geplant war, ließ der 33-Jährige offen. So bleibt die dritte Schwangerschaft erst mal ein weiteres Gerücht.

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken