Prinz William in Plauderlaune: Kommt das Baby von Herzogin Catherine früher als gedacht?

Seit die dritte Schwangerschaft von Herzogin Catherine bekannt ist, wird über das Geburtsdatum spekuliert. Jetzt könnte Prinz William verraten haben, dass das Baby früher zur Welt kommt als bisher angenommen

Die Vorfreude auf das dritte Kind von Prinz William und Herzogin Catherine ist groß. Auch wenn die werdende Mama bei dieser Schwangerschaft wieder an schlimmer Übelkeit leidet, können die Eltern die Ankunft ihres royalen Nachwuchs kaum erwarten. Und die scheint früher eingeplant als zuvor angenommen.

Prinz Williams Aussage gibt Rätsel auf

Bisher ging die Öffentlichkeit laut eines Berichts der britischen "Express" von einer Geburt im April aus, doch jetzt gibt Bald-Papa Prinz William den entscheidenden Hinweis darauf, dass ihr drittes Kind bereits einen Monat früher im März 2018 zur Welt kommen könnte. Wo immer der Thronfolger momentan auch hingeht, wird er natürlich auch auf die Schwangerschaft seiner Frau angesprochen. Bei seinem jüngsten Termin, einem Besuch des "Spitalfields Crypt Trust", einer Stiftung zur Unterstützung von Suchtkranken, kam er auch mit einer Frau ins Gespräch, die sich zur Hebamme ausbilden lässt. Dieser erklärte er: "Alles Gute für ihre Geburtshilfe. Ich könnte sie früher wiedersehen, als sie denken."

Herzogin Catherine leidet an Hyperemesis gravidarum

Deutet Prinz William hier etwa einen früheren Geburtstermin an? Bei der Bekanntgabe der Schwangerschaft von Herzogin Catherine am 4. September hat sich das Königshaus nicht dazu geäußert, wann das Geschwisterchen von Prinz George und Prinzessin Charlotte zur Welt kommt.

Herzogin Catherine leidet darunter

Was ist Hyperemesis gravidarum?

Herzogin Catherine

Da Kate sich immer noch im Kensington Palace ausruht, gehen viele davon aus, dass sie noch immer mit Hyperemesis gravidarum zu kämpfen hat. Diese extreme Form von Übelkeit tritt aber vor allem in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft auf. Dennoch spricht auch ein weiteres Statement von Prinz William dafür, dass Herzogin Catherine diese magische Grenze bereits überschritten hat.

Ist Herzogin Catherine bereits in der 12. Woche?

Der hatte kurz nach der Verkündung der Babynews erklärt: "Wir müssen noch warten, bis Catherine die Anfangszeit hinter sich gebracht hat, dann können wir nächste Woche anfangen zu feiern." Diese Zeit ist rum, demnach müsste die werdende Mama die 12. Woche bereits erreicht haben. Für wann auch immer die Geburt geplant ist, der kleine Adelspross wird von allen auf jeden Fall schon sehnlichst erwartet. 

Unsere Videoempfehlung: 

Herzogin Catherine

Sie meldet sich zurück

Herzogin Catherine
Seit Anfang September ist Kate von der royalen Bildfläche verschwunden. Sie leidet zurückgezogen. Denn auch bei ihrer dritten Schwangerschaft leidet sie an einer schlimmen Form der Übelkeit. Öffentliche Termine hat sie abgesagt. Doch nun gibt es ein erstes Lebenszeichen von der Herzogin.

Prinz William + Kate Middleton

Die englische Lovestory

5. Oktober 2019  Gebannte Blicke von George, William, Kate und Charlotte auf das Spielfeld: Die Royals fiebern im Stadion in Norwich mit ihrem Lieblings-Fußballverein Aston Villa. Insbesondere Prinz George hüpft vor Freude auf und ab - und wird mit Sicherheit bald ein genau so großer Fußballfan wie sein Vater. 
5. September 2019  Am Tag ihrer Einschulung strahlt Prinzessin Charlotte bis über beide Ohren, und ihr großer Bruder Prinz George steht stolz an ihrer Seite. Diese süße Aufnahme entstand am Kensington Palace kurz bevor sich die beiden mit Mama Herzogin Catherine und Papa Prinz William auf den Weg zur Thomas's Battersea Schule machen.
8. August 2019  Während der Siegerehrung der King's Cup Regatta scheinen sich Prinz George und Prinzessin Charlotte nicht sonderlich zu amüsieren.
8. August 2019  Und was macht man da vor lauter Langeweile? Den Reportern und Gästen die Zunge rausstrecken, findet Frechdachs Charlotte. 

226


Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals