VG-Wort Pixel

Prinz William + Herzogin Catherine Ihre Kinder haben viele Fragen zur Situation in der Ukraine

Beim Besuch des Ukrainian Cultural Centre in London
Prinz William und Herzogin Catherine können ihre Gefühle bei ihrem Treffen mit Ukrainer:innen nicht verbergen.
Mehr
Herzogin Catherine und Prinz William besuchen zusammen ein ukrainisches Kulturzentrum in London. Dabei überraschen sie die freiwilligen Helfer:innen mit einer kleinen Köstlichkeit und verraten, wie sie mit ihren Kindern über den Krieg sprechen.

Herzogin Catherine, 40, und Prinz William, 39, haben bei ihrem gemeinsamen Termin am Mittwoch, 9. März 2022, Stellung bezogen und ein ukrainisches Kulturzentrum in London besucht. Dabei setzte Kate durch ihr Outfit ein klares Statement, außerdem trugen die Cambridges Buttons, die die ukrainische Flagge unter einem weißen Herz zeigten.

Herzogin Catherine: "Das ist das Mindeste, was wir tun können"

Das Ehepaar informierte sich vor Ort über die Bemühungen, die zur Unterstützung der Ukraine in Großbritannien und Europa unternommen werden – und sorgten fast nebenbei für eine kleine große Geste. Schon als Herzogin Catherine aus dem Auto stieg, fiel aufmerksamen Royal-Fans auf, dass die 40-Jährige nicht wie üblich eine kleine Handtasche, sondern eine große braune Papiertüte dabei hatte. 

Herzogin Catherine transportiert ihren selbst gebackenen Kuchen in einer braunen Papiertüte.
Herzogin Catherine transportiert ihren selbst gebackenen Kuchen in einer braunen Papiertüte.
© PA Images / imago images

Darin versteckte die Herzogin selbst gebackene Brownies und Müsliriegel für die Freiwilligen des Kulturzentrums. Als sie gingen, sagte Kate zu den Anwesenden: "Das ist das Mindeste, was wir tun können. Ich denke, wir müssen kommen und hier richtig helfen. Damit ihr euch etwas erholen könnt."

Selbst gebackene Brownies und Müsliriegel von Herzogin Catherine beim Besuch des Ukrainian Cultural Centre in London am 9. März 2022.
Selbst gebackene Brownies und Müsliriegel von Herzogin Catherine beim Besuch des Ukrainian Cultural Centre in London am 9. März 2022.
© Dana Press

So spricht Prinz William mit den Kindern über den Krieg

Bei ihrem gemeinsamen Termin in London wurden Herzogin Catherine und Prinz William auch gefragt, wie sie mit ihren Kindern, Prinz George, 8, Prinzessin Charlotte, 6, und Prinz Louis, 3, über den Krieg in der Ukraine sprechen. William erzählte, dass vor allem George und Charlotte oft nach Hause kämen und "viele Fragen" nach der Situation in der Ukraine haben. "Sie sprechen offensichtlich mit ihren Freunden darüber. Man muss die Worte sorgfältig wählen, um ihnen zu erklären, was vor sich geht", so der 39-Jährige über ihr Familienleben in diesen schwierigen Zeiten. Weiter betonten Kate und William gegenüber den Freiwilligen des Kulturzentrums: "Wir stehen alle hinter euch!"

Herzogin Catherine und Prinz William gehörten zu den ersten Royals, die sich kurz nach dem Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine zu Wort gemeldet haben. "Im Oktober 2020 hatten wir das Privileg, Präsident Zelenskyy und die First Lady zu treffen und von ihrer Hoffnung und ihrem Optimismus für die Zukunft der Ukraine zu erfahren. Heute stehen wir an der Seite des Präsidenten und des gesamten ukrainischen Volkes, das mutig für diese Zukunft kämpft", so Kate und William auf Twitter. Wenig später bedankten sich der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj, 44, und seine Ehefrau Olena, 44, für diese Nachricht.

Verwendete Quellen: twitter.com

aen Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken