Herzogin Catherine: Ihre Freundin verlor an Weihnachten fast ihr Baby

Während Herzogin Catherine den Weihnachtsmorgen in Sandringham verbrachte, bangte ihre Freundin um das Leben ihrer fünf Monate alten Tochter

Es war ein wunderschönes Weihnachtsfest für die britische Königsfamilie in Sandringham. Ein reichhaltiges Festessen, Geschenke für die Kinder, besinnliche Stimmung -  doch während Prinz Harry, 34, Herzogin Meghan, 37, und Co. friedlich unterm Weihnachtsbaum saßen, erlebte Herzogin Catherines, 36, Freundin Emma Sayle einen regelrechten Albtraum mit ihrem fünf Monate alten Baby.

Herzogin Catherines Freundin erlebte den Albtraum jeder Mutter

Emmas Tochter Maly litt an den Weihnachtstagen an einer Lungenentzündung und wäre beinahe daran gestorben. Ihr Zustand verschlechterte sich am 1. Weihnachtstag so sehr, dass die Kleine mit dem Rettungswagen ins Royal London Hospital im Londoner Stadtteil Whitechapel gebracht werden musste.

Herzogin Meghan + Prinz Harry

Ihr ganz persönlicher Cinderella-Moment

Harry und Meghan
Auch Harry und Meghan sind in ihrem Leben bestimmt schon viele Peinlichkeiten passiert. Doch dieses Mal ist es jemand Anderes der für ein kleines Fauxpas sorgt. So überfordert mit einer Situation, sieht man die Royals selten.
©Gala

"Sie konnte nicht atmen und war in einem Inkubator. Maly war an Röhren befestigt und ich konnte sie nicht einmal hochheben - ich fühlte mich so hilflos", zitiert "Daily Mail" Emma vor ein paar Tagen. "Wir dachten, wir würden sie verlieren. Ich hatte noch nie in meinem Leben solche Angst."

Happy End für die kleine Maly

Mittlerweile können Emma und ihre Familie jedoch aufatmen, Maly geht es besser, sie hat das Schlimmste überstanden. Die Kleine durfte sogar schon wieder nach Hause. Nun möchte Emma die Wohltätigkeitsorganisation "The Children´s Trust", die ihr während der Zeit im Krankenhaus sehr geholfen hat, ebenfalls unterstützen.

Sex-Skandal um Emma Sayle

Herzogin Catherine und Emma Sayle sind seit vielen Jahren befreundet und ruderten sogar zusammen in Emmas Ruderverein "The Sisterhood".

Herzogin Catherine und Emma Sayle 2007 bei einem Ruderwettkampf in London

Vor einigen Jahren sorgte Emma für Schlagzeilen, weil sie einen exklusiven Elite-Sex-Club namens "Killing Kittens" eröffnete. Während es hieß, dass die Queen alles andere als begeistert von Kates Verbindung zu Emma gewesen sein soll, hielt die Herzogin angeblich an der Freundschaft bis heute fest.

Wie das Verhältnis heute genau aussieht, ist nicht bekannt. Kate scheint für Emma aber immer noch eine wichtige Person in ihrem Leben zu sein. "Ich konnte mir nicht helfen, über Weihnachten an meine alte Freundin zu denken, denn wir haben jetzt drei Kinder im gleichen Alter", so Emma.

Weihnachten bei den Windsors

Die schönsten Bilder aus Sandringham

Bevor die Royal Family wie jedes Jahr zum Weihnachtsgottesdienst in Sandringham zusammentrifft, wird der Zugang zur St.-Mary-Magdalene-Kirche noch bewacht.
Und wie jedes Jahr trifft sich nicht nur die Königsfamilie, sondern auch jede Menge royale Fans und Schaulustige, die einen Blick auf Prinz William, Catherine, Meghan und Co. werfen wollen. Die Stimmung ist dabei ausgelassen und feierlich.
Und da sind sie! Die "Fab4" zusammen mit Prinz Charles strahlen am Christmas Day schönste Eintracht aus.
Prinz Charles ist ohne seine Camilla gekommen, die Herzogin liegt immer noch mit schwerer Erkältung im Bett.

31

Verwendete Quellen: dailymail.co.uk

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals