Herzogin Catherine: Dieses Detail ihres Garten-Projekts ist eine Hommage an Diana

Herzogin Catherine liegt die frühkindliche Förderung am Herzen. Vor diesem Hintergrund hat sie einen Garten für die jährlich stattfindende Chelsea Flower Show in London mit designt. Mit einem Detail erinnert Kate dabei an Prinzessin Diana

Großer Tag für Herzogin Catherine, 37: Am morgigen Dienstag (21. Mai) öffnet die Chelsea Flower Show für fünf Tage ihre Pforten für die Öffentlichkeit. Mit zwei Landschaftsarchitekten hat Kate für die Ausstellung einen Garten designt - inklusive einer Hommage an ihre verstorbene Schwiegermutter Prinzessin Diana, †36. Das zeigt ein Foto des Gartens, das der Kensington Palast veröffentlichte. 

Herzogin Catherine denkt an Prinzessin Diana

Eine Aufnahme von den Gartenarbeiten zeigt Kate beim Einarbeiten von Vergissmeinnicht in die Erde. Dabei handelt es sich um die Lieblingsblumen von Prinzessin Diana. Eine ähnliche Hommage ist Fans vom diesjährigen Muttertag in Erinnerung geblieben: Zu einem Foto-Gruß von Herzogin Meghan, 37, auf dem die Füße ihres neugeborenen Sohnes Archie Harrison Mountbatten-Windsor zu sehen sind, bilden Vergissmeinnicht den Hintergrund. 

Kate will Kinder unterstützen

Das Motto des Gartens von Kate lautet "Zurück zur Natur".  Ziel des wilden Waldgartens sei es, den Fokus auf die positiven Effekte, die die Natur auf geistiges und körperliches Wohlbefinden habe, hervorzuheben. Da ihr im Rahmen ihrer Arbeit als Vertreterin des britischen Königshauses besonders die frühkindliche Entwicklung wichtig sei, sei sie der Ansicht, dass es für Kinder ungemein wichtig ist, genug Zeit im Freien zu verbringen, heißt es in einem langen Instagram-Statement.  "In den letzten Jahren hat sich ein Großteil meiner Arbeit auf die frühen Jahre [von Kindern] konzentriert und wie wichtig sie für den späteren Werdegang sind. Ich glaube, dass der Aufenthalt im Freien, wenn man jung ist, den Grundstein legen kann, dass die Kinder glückliche und gesunde Erwachsene werden", wird die Ehefrau von Prinz William (36) zitiert.

Baumhaus und Schaukel sind die Highlights des Garten

Herzstück des Garten sei ein Baumhaus, das aus Kastanienholz gefertigt sei und für alle Generationen einen Ort darstelle, an dem man seine Kreativität und seinen Entdeckergeist austoben könnte, heißt es weiter im Statement des Palastes. Das Häuschen sei von einem Vogel- oder Tiernest inspiriert und biete einen wunderbaren Rückzugsort und Blick durch die Bäume .

Weiteres Highlight für Groß und Klein: eine Schaukel, die aus Seilen geknotet wurde. Für die Öffentlichkeit gab es zwei Tage vor der offiziellen Eröffnung eine besondere Überraschung: Fotos zeigen Prinz George, 5, Prinzessin Charlotte, 4, und Prinz Louis, 1, mit ihren Eltern Kate und Prinz William, 36, überglücklich in dem von Kate designten Garten herumtollen. Auch Prinz Louis, Prinzessin Charlotte und Kate selbst ließen sich den Spaß dabei auf der Schaukel nicht entgehen. Wie der Palast außerdem mitteilt, haben die drei Mini-Royals ihrer Mutter beim Gestalten geholfen: Sie sammelten Blätter, Moos und Zweige, die dann in die Umgebung eines Lagerfeuerplatzes im Garten verteilt wurden. 

Der Garten von Herzogin Catherine ist von Dienstag, 21. Mai, bis Samstag, 25. Mai, in London zu bewundern. 

Prinz George, Prinzessin Charlotte + Prinz Louis

Palast veröffentlicht neue Aufnahmen

19.Mai 2019  Zwischendurch müssen Prinz George und Prinzessin Charlotte ihre royalen Füßchen natürlich im Gartenbach abgekühlen.
Der Kensington Palast veröffentlicht neue Fotos von Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis. Gemeinsam mit ihren Eltern Prinz William und Herzogin Catherine spielen sie draußen in der Natur.
©Gala

Verwendete Quellen: Twitter, Daily Mail, Instagram


Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals