VG-Wort Pixel

Herzogin Catherine Sie rennt für einen Kuss - und der kommt nicht von Prinz William...

Herzogin Catherine gibt am Rande eines Polo-Turniers am 10. Juni 2018 Gas. 
Herzogin Catherine gibt am Rande eines Polo-Turniers am 10. Juni 2018 Gas. 
© Splashnews.com
Am Rande eines Polo-Turniers sieht man Herzogin Catherine plötzlich los rennen. Erst nahm man an, sie spiele mit ihren Kindern. Doch die Wahrheit ist eine andere, wie sich jetzt herausstellt

Gerade noch sitzt Herzogin Catherine, 36, entspannt auf dem Rasen des Beaufort Polo Clubs in Gloucestershire und schaut Sohn Prinz George, 4, und Tochter Prinzessin Charlotte, 2, beim Rumtoben zu. Da springt sie plötzlich auf und rennt los. Was ist da nur los? Das hat die britische Zeitung "The Sun" jetzt, zwei Tage nach dem royalen Spurt, herausgefunden.

So sieht man Herzogin Catherine selten

Für gewöhnlich zeigen Fotos Kate top gestylt und hochprofessionell während royaler Pflichten und Termine. Dass sie im legeren Sommerkleid über eine Wiese rennt, wie am 10. Juni - ein ungewöhnlicher Anblick. Auslöser dafür ist ein Mann namens Malcolm Borwick, den die Herzogin offenbar unbedingt begrüßen möchte. Bei ihm angekommen haucht sie ihm Luftküsschen auf beide Wangen und umarmt ihn. Das zeigten Fotos, die die britische Zeitung "The Sun" auf ihrer Website veröffentlicht. Grund zur Eifersucht besteht für Ehemann Prinz William, 35, allerdings nicht.

Malcom Borwick bringt Kate zum Rennen

Polo-Spieler Malcom Borwick und Herzogin Catherine nach der Begrüßung 
Polo-Spieler Malcom Borwick und Herzogin Catherine nach der Begrüßung 
© WireImage.com

Borwick spielt an diesem Tag an der Seite von William in einem Charity-Polo-Turnier, zu dem Kate und die Kinder mit nach Gloucestershire gereist sind. Man kennt sich von vergangenen Spielen und ist befreundet, schreibt "The Sun". Der professionelle Polo-Spieler hat laut eigenen Aussagen im Mai 2016 sogar den Vorschlag gemacht, Meghan Markle, 36, in den Pferde-Sport einzuweisen. "Ich habe Meghan neulich zum ersten Mal getroffen", sagte Borwick damals zu "The Sun". "Sie ist eine sehr, sehr nette Person. Sie ist keine Polospielerin, aber sie ist sehr lernbegierig und ich habe angeboten, sie zu unterrichten." Ob die heutige Herzogin von Sussex das Angebot angenommen hat, ist nicht bekannt. 

Familiennachmittag bei den Cambridges

Die Bilder von Kate, William, George und Charlotte beim Ausflug ins etwa 170 Kilometer entfernte Gloucestershire dürften Royal-Fans verzücken. Selten sieht man die Familie so unbeschwert und natürlich wie an diesem Tag. Nur für eine Aufnahme von Prinz George gab es Kritik. Warum, lesen Sie hier. 

jre Gala

Mehr zum Thema