Herzogin Catherine: Hatte sie jemals einen normalen Job?

Herzogin Catherine ist bekannt als die Frau des zukünftigen Königs von Großbritannien – doch hatte sie, bevor sie Prinz William heiratete, jemals einen normalen Job?

Wie so viele Liebesbeziehungen begann auch die von Prinz William, 36, und Herzogin Catherine, 36, in der Studienzeit. An der Eliteuniversität St. Andrews in Schottland lernte sich das Paar kennen und lieben. 2011 heirateten die beiden in einer großen Zeremonie in Westminster Abbey. Nach der Hochzeit war sie voll und ganz ein Mitglied der Königsfamilie - mit allen Rechten und Pflichten. Seitdem ist der Dienst im Auftrag der Krone auch ihr offizieller Job. Aber hatte sie als Kate Middleton jemals einen normalen Job?

Herzogin Catherine arbeitete bei einer Modekette

2005 beendete Herzogin Catherine ihr Studium der Kunstgeschichte. Danach arbeitete sie halbtags bei der britischen Luxus-Modekette "Jigsaw" in der Kinderabteilung, so die britische Zeitung "Express".

Die jetzige Herzogin soll immer darauf bedacht gewesen sein, dass ihre Beziehung mit den Royals nicht ihr "Geschäft" beeinflusse. Und auch "Jigsaw’s" Mitbegründerin Belle Robinson sagte 2008 über Kate: "Ich muss sagen, ich war sehr beeindruckt von ihr."

Schon damals Profi

Durch ihre Beziehung zu dem zukünftigen König von England wurde auch Catherine zu einem gefragten Motiv in der Presse. Es soll Tage gegeben haben, an denen das Kaufhaus von TV-Teams belagert wurde. Ihre Kollegen sollen ihr angeboten haben, den Hinterausgang zu nehmen, doch die Herzogin wusste scheinbar schon damals, auf was es den Paparazzi ankommt: "Die werden uns so lange jagen, bis sie ein Foto haben. Also warum gehe ich nicht einfach, lasse sie das Foto machen und dann werden sie uns in Ruhe lassen."

Peinlich berührt

So war die erste Begegnung zwischen Kate und William

Prinz William, Herzogin Catherine
Aller Anfang ist schwer, auch bei dem royalen Traumpaar. Während Kate sofort ein Auge auf William geworfen hatte, brauchte der Prinz ein wenig, bis der Blitz auch bei ihm eingeschlagen ist.
©Gala

Herzogin Catherine musste sich arrangieren

Robinson verriet dem Blatt weiter, dass die 36-Jährige unbedingt arbeiten wollte: "Sie wollte wirklich einen Job, aber sie brauchte eine gewisse Flexibilität." Kein Wunder, irgendwie musste sie sich mit dem Leben ihres Prinzen arrangieren. Und das hat offensichtlich geklappt. 2011 gaben sich Herzogin Catherine und Prinz William das Jawort. Danach wurden sie Eltern von drei bezaubernden Kindern: Prinz George, 5, Prinzessin Charlotte, 3 und Prinz Louis, der erst wenige Monate alt ist. Herzogin Catherine hat nun einen Vollzeit-Job: Als dreifache Mutter und Herzogin von Cambridge repräsentiert sie die Krone Englands.

Prinz William + Kate Middleton

Die englische Lovestory

5. September 2019  Am Tag ihrer Einschulung strahlt Prinzessin Charlotte bis über beide Ohren, und ihr großer Bruder Prinz George steht stolz an ihrer Seite. Diese süße Aufnahme entstand am Kensington Palace kurz bevor sich die beiden mit Mama Herzogin Catherine und Papa Prinz William auf den Weg zur Thomas's Battersea Schule machen.
8. August 2019  Während der Siegerehrung der King's Cup Regatta scheinen sich Prinz George und Prinzessin Charlotte nicht sonderlich zu amüsieren.
8. August 2019  Und was macht man da vor lauter Langeweile? Den Reportern und Gästen die Zunge rausstrecken, findet Frechdachs Charlotte. 
8. August 2019  Was Mama Catherine davon hält, kann man gut an ihrem Gesicht ablesen.

225

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals