VG-Wort Pixel

Herzogin Catherine Stück für Stück zurück aus der Babypause

Herzogin Catherine
© Getty Images
Nach der Geburt von Prinz Louis nimmt sich Herzogin Catherine Zeit, um auf das royale Parkett zurückzukehren. Getreu dem Motto: Family first

Stück für Stück kehrt Herzogin Catherine, 36, in den Dienst der Krone zurück. Seit der Geburt von Prinz Louis am 23. April hat sich die Ehefrau von Prinz William, 36, nur zu besonderen Anlässen in der Öffentlichkeit gezeigt. Ihre Babypause wird die 36-Jährige auch noch bis in den späten Herbst ausdehnen, berichtet das britische Magazin "Hello!". 

Erster offizieller Termin für Herzogin Catherine

Der Kensington Palast hat jetzt den ersten offiziellen Termin der Dreifachmutter mitgeteilt. Am Dienstag (2. Oktober) besucht sie die "Sayers Croft Forest"-Schule, ein Outdoor-Lernzentrum im "Paddington Recreation Ground"-Park in London. 

Familienfeiern im Oktober

Im Oktober stehen zudem gleich zwei große Familienfeiern an: Am 12. Oktober heiratet die Cousine ihres Ehemannes, Prinzessin Eugenie. Am 25. Oktober richtet Herzogin Camilla, 71, eine Geburtstagsfeier für ihren Ehemann Prinz Charles, 69, aus. Der Thronfolger wird am 14. November 70 Jahre alt. Mit einer Feier an seinem Ehrentag selbst ist dieser Anlass nicht ausreichend gewürdigt. Schon im Mai hatte Charles mit einer Gartenparty im Buckingham Palast vorgefeiert. 

Ursprünglich sollte die Feier am 25. Oktober eine Überraschung im Buckingham Palast werden. Doch mittlerweile dürfte auch das Geburtstagskind von dem Termin Wind bekommen haben. 

Familie steht an erster Stelle

Herzogin Catherine wird an dem Abend mit ihrem Ehemann Prinz William erwartet. Eine so wichtige Familienfeier lässt sich die dreifache Mutter nicht entgehen. So nahm sie auch am 19. Mai, knapp einen Monat nach der Geburt ihres jüngsten Sohnes, an der Hochzeit von Prinz Harry und der ehemals bürgerlichen Meghan Markle teil. Das frisch gebackene Ehepaar wird die Feier verpassen. Während die Königsfamilie im Palast auf den Thronfolger anstößt, reisen sie durch Australien, Neuseeland, Fidschi und Tonga. Auch bei der traditionellen Geburtstagsparade für die Queen "Trooping the Colour" war Kate dabei. Das 100-jährge Jubiläum der "Royal Air Force" konnte sie als Ehrenoberst der "Royal Air Force Cadets" ebenfalls nicht sausen lassen. Das Tennisturnier in Wimbledon war für sie als Schirmherrin ebenfalls ein Pflichttermin. Alle anderen Termine für das Königshaus nahm sie seit April nicht wahr. 

jkr Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken