Herzogin Catherine: Er ist der wahre Held der Geburt

Während die ganze Welt auf die ersten Aufnahmen des dritten Kindes von Prinz William und Herzogin Kate wartet, zieht ein Wachmann alle Blicke auf sich

Auch die Geburt des dritten Kindes von Herzogin Kate, 36, und Prinz William, 35, ist ein mediales Großereignis. Die ganze Welt schaut am heutigen Montag, den 23. April 2018, auf die Türen der Lindo-Wing-Geburtsstation und wartet auf die ersten Bilder des jüngsten Sohnes des royalen Paares.

Herzogin Kate und Prinz William stehen unter besonderem Polizeischutz

Während Kamera-Teams, Fotografen und Journalisten auf der gegenüberliegenden Straßenseite durcheinander rufen und aufgeregt auf das Paar und deren Kinder warten, behält einer die Ruhe: der Wachmann, der direkt vor den Flügeltüren des Krankenhauses postiert wurde.

Ein Polizist hält stundenlang die Stellung vor der Londoner Geburtsstation Lindo Wing, um die britische Königsfamilie bestmöglich abzuschirmen. 

Wachpersonal schirmt das Krankenhaus ab

Stundenlang harrt der Polizist vor der Klinik aus, um Kate, William und das Neugeborene vor Paparazzi und Fans abzuschirmen. Mit versteinerter Miene hält der Security-Mann in voller Montur die Stellung. Ab und an huscht aber auch ihm ein kleines Lächeln über die Lippen, während er die schaulustigen Fans und Fotografen im Blick behält. Die Geburt eines royalen Babys lässt offensichtlich nicht einmal den coolsten Polizisten kalt. 

Herzogin Catherine + Prinz William

Ihr drittes Kind ist da

Prinz William + Herzogin Catherine
Erst am Morgen wurde Kate mit leichten Wehen in das Londoner St. Mary's Hospital eingeliefert. Wenige Stunden später war Prinz Williams zweiter Sohn auf der Welt.
©Gala

 

Prinz George, Prinzessin Charlotte + Prinz Louis

Die Debüts der kleinen Windsors

Jetzt wird das Geschwisterchen begrüßt! Prinz George kommt gerade aus der Schule, und Prinzessin Charlotte bezaubert die royalen Fans mit gekonntem Winken.
Strahlend schön und sichtlich erleichtert zeigen sich Prinz William und Herzogin Catherine vor den Türen des Londoner St Mary's Krankenhauses. Hier hatte die 36-Jährige morgens ihr drittes Kind zur Welt gebracht. 
Aller guten Dinge sind Drei... Das dachte sich die frischgebackene Mutter wohl bei der Wahl ihres Kleides. Sie trägt erneut ein Design von Jenny Packham. Dazu kombiniert sie ihre alt-bewährten beigen Pumps. 
Allein diese Geste weist darauf hin, dass die Herzogin nur wenige Stunden nach der Geburt noch ein bisschen wackelig auf den Beinen sein könnte: Während sie und Prinz William sonst in der Öffentlichkeit selten Zärtlichkeiten austauschen, hält der frischgebackene Dreifach-Papa beim Verlassen des Krankenhauses die Hand seiner Catherine. 

22

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals