Herzogin Catherine: Ein märchenhafter Besuch

Als Herzogin Catherine jetzt ein Kinder-Therapiezentrum in Harlem besuchte, wurde sie mit einer anderen, ebenfalls sehr berühmten Prinzessin verwechselt

Bei der momentan herrschenden Kälte an der Ostküste der USA ist nicht verwunderlich, dass sich vor allem Kinder in den Disney-Film "Frozen" versetzt fühlen. Wenn dann auch noch eine echte Prinzessin zu Besuch kommen soll, dann tobt verständlicherweise der (Eis)Bär: Für solch große Aufruhe sorgte jetzt Herzogin Catherine, die im Zuge ihrer royalen USA-Reise ein Therapiezentrum für Kinder in Harlem besuchte.

Märchenhafte Verwechslung

Die Kinder freuten sich unglaublich auf den Besuch der royalen Berühmtheit. Nicht, weil sie kaum erwarten konnten endlich Herzogin Catherine kennenzulernen, sondern weil sie mit einer ganz anderen Prinzessin rechneten: Prinzessin Elsa aus dem Disney-Klassiker "Frozen". Scheint, als könnte nicht mal das wohl bekannteste Königshaus der Welt mit der amerikanischen Disney-Maschinerie mithalten.

Prinz William

Dieser Termin führt ihn ins Forschungslabor

Prinz William
Prinz William besucht Wissenschaftler an der Universität Oxford, die an einem Impfstoff gegen das Coronavirus forschen.
©Gala

Letzte Woche schon bereiteten die aufgeregten Kinder ihre Geschenke für die Herzogin vor. Gegenüber der "New York Post" erzählte eine Lehrerin des Zentrums: "Die Kinder glauben, dass sie in einem großen Schloss wohnt, wie Elsa von "Frozen", und sie glauben, dass sie ein Kleid mit großen Knöpfen tragen wird." Ein großes Schloss gibt es zwar, den Buckingham Palace im kalten London, es ist jedoch nicht - wie das Schloss von Prinzessin Elsa - aus Schnee und Eis. Außerdem hat Herzogin Catherine braune Haare und braune Augen, und Prinzessin Elsa blonde Haare und blaue Augen.

Prinzessin hin oder her, der Besuch der Herzogin scheint ein voller Erfolg gewesen zu sein. Auch sie selbst schien amüsiert, laut "US Weekly" soll sie über die Verwechslung gelacht und mitgespielt haben. Ihr wurde schon im Vorhinein berichtet, wie sehr die Kleinen "Frozen" lieben.

Nicht nur die Kleinen waren verzaubert

Fashion-Looks

Der Style von Herzogin Catherine

Für den Weihnachtsgottesdienst in Sandringham hat sich Herzogin Kate einen eleganten und kuscheligen Winterlook ausgesucht: Sie trägt einen Mantel von Catherine Walker mit Kunstfell-Elementen. Ein Taillengürtel betont ihre schmale Silhouette. Kates schicke Wildleder-Pumps sowie ihre Clutch stammen von Emmy London und sind perfekt auf die Farbe ihres Fascinators abgestimmt ...
Im Gespräch mit einem kleinen Fan verrät die Herzogin jedoch, dass sie es bereue, diesen Mantel gewählt zu haben. "Kate sprach mit meiner Tochter über Kleider und gab zu, ziemlich warm zu sein. 'Ich hätte diesen Mantel nicht tragen sollen', sagte sie zu ihr", erzählt die Mutter der kleinen Rachel gegenüber Metro. 
Herzogin Catherine hat sich für einen ganz winterlichen Look mit Wollmantel und Fellkragen entschieden.
Prinzessin Charlotte und Herzogin Kate in Sandringham

615

Der Anblick einer echten Herzogin verzauberte jedoch nicht nur die kleinen Mädchen, auch die Erwachsenen, die die schöne Mutter von Prinz George kennenlernen durften, waren begeistert: "Ich bin schon ein bisschen verliebt in die Herzogin. Ich kann nicht aufhören ihr Haar anzustarren, sie ist einfach wunderbar, und genau so wie ich sie mir vorgestellt habe", schwärmte eine Reporterin gegenüber dem britischen "Telegraph".

Die Zeiten in denen es reichte, eine Prinzessin zu sein, um zu begeistern, scheinen also nicht ganz vorbei zu sein. Auch wenn Disneys "Frozen" dem britischen Königshaus um zwei Oscars voraus ist, Figuren, Bettwäsche, und Kostüme gibt es sowohl von Elsa, als auch von Herzogin Catherine. Und wer weiß, vielleicht musste die "Frozen"-Barbie bis zum nächsten royalen Besuch schon einer Figur der beliebten Herzogin weichen.

USA-Reise des Herzogpaares

Catherine und William erobern Amerika

Beim Basketballspiel knabbern Kate und William gemeinsam Popcorn.
Nach dem Basketballspiel machen sich Kate und William mit einem Paar bekannt, das in den USA in etwa den gleichen Status genießt wie die beiden: Beyoncé und Jay-Z.
Das Paar legt Blumen an dem Mahnmal nieder, das an die Opfer der Terroranschläge vom 11. September erinnern soll.

3

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals