VG-Wort Pixel

Herzogin Catherine Insider packt aus: So ist es wirklich, mit ihr zu arbeiten

Herzogin Catherine.
© Getty Images
Seit zehn Jahren nimmt Herzogin Catherine offizielle Termine als Mitglied der royalen Familie wahr. Doch wie ist die Arbeit mit ihr wirklich? Ein Insider verrät spannende Details.

Am 29. April feierten Prinz William, 38, und Herzogin Catherine, 39, ihren zehnten Hochzeitstag. Bereits seit einem Jahrzehnt nimmt die Herzogin von Cambridge somit royale Termine wahr und ist zu einem der beliebtesten Mitglieder der königlichen Familie geworden. Ein Insider gibt nun preis, wie sich die Arbeit mit der dreifachen Mutter gestaltet – und findet überraschend ehrliche Worte. 

Herzogin Catherine engagiert sich bei den Pfadfindern

Seit 2012 engagiert sich Kate bei der Pfadfinder-Organisation "Scouts Association" als Freiwillige und wurde im vergangenen Jahr sogar zur Vizepräsidentin ernannt.  Nach Meinung von Geschäftsführer Matt Hyde reagieren die Menschen meist sehr ehrfürchtig und beeindruckt, wenn sie die 39-Jährige treffen. "Es ist immer ein aufregender Moment, wenn man Zeit mit ihr verbringt und sieht, wie sie strahlt", schwärmt er gegenüber "The Daily Mirror". 

Herzogin Kate und Matt Hyde.
Herzogin Kate und Matt Hyde.
© Getty Images

Kate mischt sich gern ein – und ist gar nicht wie eine "Disney"-Prinzessin

Der Geschäftsführer findet noch mehr lobende Worte über die Herzogin von Cambridge. So sei sie eine fantastische Zuhörerin und aufrichtig an den Geschichten anderer interessiert. "Sie holt wirklich das Beste aus den jungen Leuten heraus", erklärt Hyde. Außerdem habe sie keine Angst, sich einzumischen, und sich für die Themen zu engagieren, die ihr am Herzen liegen – "und die Kinder lieben das." Auch, wenn einige der jüngeren Kinder eine andere Vorstellung davon haben, wie eine "Disney"-Prinzessin zu sein habe, meint Hyde. 

Herzogin Kate engagiert sich seit 2012 für die Pfadfinder.
Herzogin Kate engagiert sich seit 2012 für die Pfadfinder.
© Getty Images

Herzogin Catherine scheint ein Talent dafür zu haben, ihre Mitmenschen in den Fokus zu rücken. "Sie ist gut darin, die richtigen Fragen zu stellen, damit sie [die Kinder] reden und ihre eigenen Geschichten erzählen können", erklärt der Pfadfinder. Die Erlebnisse prägen diejenigen, die mit der Herzogin arbeiten, nachhaltig: "Wenn Sie ein junger Mensch sind und diese Erfahrung gemacht haben, werden Sie für den Rest Ihres Lebens darüber nachdenken. Für diesen Moment sind Sie der einzige Fokus der Aufmerksamkeit. Das ist wirklich mächtig." 

"Ihr Einfluss ist größer als das, was in Großbritannien wahrgenommen wird"

Aber nicht nur für die Mitglieder der Organisation ist Kates Arbeit ein Segen: Durch ihr Engagement hat die Herzogin die "Scouts" in der Öffentlichkeit präsent gemacht und damit andere Menschen dazu ermutigt, sich ebenfalls ehrenamtlich zu engagieren. "Das ist etwas, das ihr wirklich am Herzen liegt und wofür sie sich leidenschaftlich einsetzt. Sie hat die Erfahrung gemacht, wie sehr sich der Aufenthalt im Freien auf ihr eigenes Wohlbefinden und das ihrer Familie auswirkt, und sie möchte, dass auch andere Menschen diese Erfahrung machen", erklärt Matt Hyde. "Ihr Einfluss ist viel größer als das, was in Großbritannien wahrgenommen wird. Sie hat einen wirklich, wirklich großen Einfluss."

Verwendete Quelle: mirror.co.uk

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken