Herzogin Catherine: Die Firma ihrer Eltern soll in der Krise stecken

Die Eltern von Herzogin Catherine, Carole und Michael Middleton, sollen Mitarbeiter entlassen haben und um die Zukunft ihres Unternehmens fürchten, schreibt eine britische Zeitung

Carole und Michael Middleton

Sorge für Herzogin Catherine, 37, und ihre Familie: Das Unternehmen ihrer Eltern Carole, 64, und Michael Middleton, 69, das Zubehör für Partys vertreibt, soll in Schwierigkeiten stecken. Jeweils vor Weihnachten 2018 und am gestrigen 19. März seien drei Mitarbeiter entlassen worden, schreibt "The Sun". Einem weiteren Arbeitnehmer sei gesagt worden, die Firma befände sich "in Gefahr". Und es könnte noch schlimmer kommen: Die Hälfte aller derzeit 40 Mitarbeiter könnte ihren Job verlieren, heißt es. Insider sollen "The Sun" erzählt haben, dass in der Vergangenheit die Produkte nicht mehr auf Halde gelagert wurden, sondern nur noch nach Eingang der Bestellungen geordert wurden. Die Stimmung sei am Boden. 

Carole Middleton soll eine harte Chefin sein

Eine Reihe von ehemaligen Mitarbeitern, die "Mail on Sunday" interviewte, sagen außerdem, Middleton habe einen "eigenwilligen Führungsstil". So soll sie einem Angestellten an nur einem Arbeitstag 71 E-Mails gesendet haben. Andere Mitarbeiter behaupten, die Unternehmerin schnipse mit den Fingern, wenn sie unter Druck stehe und die die Aufmerksamkeit einer Person bekommen will. Dies werde als "irritierend" empfunden. Für einige Mitarbeiter reiche sogar das Geräusch ihres Range Rovers vor dem Büro aus, um sie nervös zu machen, heißt es weiter in der Zeitung. 

Das ist Party Pieces

Carole Middleton gründete die Firma Party Pieces 1987 und startete mit dem Verkauf von Dekoration und Zubehör für Kindergeburtstage zunächst aus einem Schuppen im heimischen Garten heraus. Mit der Hilfe ihres Mannes und den drei gemeinsamen Kindern Kate, Pippa and James führte Carole die Firma über die Jahre zum Erfolg. Heute werden laut der offiziellen Website "jede Woche tausende Bestellungen" verschickt. Zu den angebotenen Produkten gehören Luftballons, Einladungskarten, Girlanden, Tischdecken etc. für Kinder- und Erwachsenen-Geburtstage, Hochzeiten, Junggesellenabschiede und Baby Showers. Laut "Daily Mail" soll die Firma 30 Millionen Pfund (umgerechnet 34,5 Millionen Euro) wert sein.

Das sagen Carole und Michael Middleton zu den Gerüchten um eine Firmen-Krise

Persönlich wollten sich die Eltern von Herzogin Catherine bisher nicht äußern. Über einen Sprecher ließen sie "The Sun" am 19. März mitteilen: "'Party Pieces' schuldet den Mitarbeitern Vertraulichkeit und kann sich nicht zu Spekulationen äußern. Wir können bestätigen, dass das Unternehmen derzeit an einer spannenden Entwicklungspartnerschaft und einer langfristigen Wachstumsstrategie arbeitet. Als Teil dieses Prozesses wird die Unternehmensstruktur in Abstimmung mit den Mitarbeitern auf ihre finanziellen Ziele hin überprüft."

Verwendete Quellen: Daily Mail, The Sun

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema