Pippa Middleton : Deshalb hat Herzogin Catherine ihren Neffen noch nicht gesehen

Pippa Middleton ist seit fünf Tagen Mutter, doch eine wichtige Person hat das fast-royale Baby noch nicht kennengelernt: Seine Tante Herzogin Catherine 

Pippa Middleton und ihre Schwester Herzogin Catherine freuen sich über den Nachwuchs von Pippa

Pippa Middleton, 35, im Babyglück: Am 15. Oktober 2018 brachte sie im Londoner St. Mary's Hospital ihr erstes Kind mit Ehemann James Matthews, 43, zur Welt. Die Tante des Kleinen, Herzogin Catherine, 36, hat die junge Familie noch nicht besucht. Warum wollen britische Medien wissen.

Herzogin Catherine kennt Baby Middleton noch nicht

Unmittelbar nach der Geburt habe die Herzogin ihrer Schwester und dessen Sohn keinen Besuch im sogenannten Lindo Wing des St Mary's Hospitals abgestattet, um einen "Medienzirkus" zu vermeiden. Das schreibt das britische "Hello"-Magazin. Kate weiß, wovon sie da spricht: Sie brachte ihre Kinder Prinz George, 5, Prinzessin Charlotte, 3, und Prinz Louis, sechs Monate, ebenfalls auf der privaten Geburtshilfestation zur Welt - und vor der Tür wartete jeweils die versammelte Weltpresse. Auch Pippa verlegte seinerzeit ihren Antrittsbesuch bei ihren Neffen und ihrer Nichte deshalb in die Zeit nach dem Krankenhaus. 

Pippa Middleton

Das Baby ist da!

Pippa Middleton
Nur drei Tage nachdem man sie hochschwanger auf der Hochzeit von Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank sah, brachte Pippa Middleton jetzt ihr erstes Kind zur Welt. Sie macht Herzogin Catherine und Prinz William so endlich zu Onkel und Tante.
©Gala

Royale Pflichten rufen

Ein weiterer Punkt, der einem Besuch Kates im Wege gestanden haben soll, ist ihr Terminkalender. Die royalen Verpflichtungen in der Woche der Geburt seien lange im Voraus geplant worden, so dass Kate zeitlich eingespannt gewesen sei, schreibt "Hello". Glückwünsche überbrachten sie und Gatte Prinz William, 36, unter anderem über den Twitter-Kanal des Kensington Palastes: "Der Herzog und die Herzogin von Cambridge sind hocherfreut für Pippa und James". Gut, dass jetzt Wochenende ist - und somit die Chance steigt, dass Herzogin Catherine ihren Neffen, dessen Namen noch geheim ist, endlich kennenlernen kann. 

Prinz George, Prinzessin Charlotte + Prinz Louis

Die Debüts der kleinen Windsors

Jetzt wird das Geschwisterchen begrüßt! Prinz George kommt gerade aus der Schule, und Prinzessin Charlotte bezaubert die royalen Fans mit gekonntem Winken.
Strahlend schön und sichtlich erleichtert zeigen sich Prinz William und Herzogin Catherine vor den Türen des Londoner St Mary's Krankenhauses. Hier hatte die 36-Jährige morgens ihr drittes Kind zur Welt gebracht. 
Aller guten Dinge sind Drei... Das dachte sich die frischgebackene Mutter wohl bei der Wahl ihres Kleides. Sie trägt erneut ein Design von Jenny Packham. Dazu kombiniert sie ihre alt-bewährten beigen Pumps. 
Allein diese Geste weist darauf hin, dass die Herzogin nur wenige Stunden nach der Geburt noch ein bisschen wackelig auf den Beinen sein könnte: Während sie und Prinz William sonst in der Öffentlichkeit selten Zärtlichkeiten austauschen, hält der frischgebackene Dreifach-Papa beim Verlassen des Krankenhauses die Hand seiner Catherine. 

22

Verwendete Quelle: "Hello"-Magazin

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema