VG-Wort Pixel

Herzogin Catherine Royale Grüße zum Geburtstag

Herzogin Catherine
Herzogin Catherine
© Getty Images
Herzogin Catherine feiert am 9. Januar ihren 38. Geburtstag. Ein denkbar verrückter Tag: Die Feierlichkeiten stehen nur einen Tag nach dem Rücktritt von Prinz Harry und Herzogin Meghan als "Senior Royals" an. Mit ihren Geburtstagsgrüßen machen die Familienmitglieder jedoch gute Miene zum bösen Spiel. 

Was für ein Auftakt in die Feierlichkeiten! Am Vorabend des 9. Januar, dem  38. Geburtstag von Herzogin Catherine, brachten ihr Schwager Prinz Harry, 35, und dessen Ehefrau, Herzogin Meghan, 38, die Monarchie zum Beben. Das Paar verkündete am Abend des 8. Januar, dass es von der Position als "Senior Royals" zurücktreten werde. Eine Nachricht, die Herzogin Catherine und Prinz William, 37, sowie andere Mitglieder der Königsfamilie völlig unvorbereitet getroffen haben soll. Trotzdem halten sie - via Social Media - den Kopf oben und veröffentlichen ein strategisch kluges Foto des royalen Geburtstagskindes.

Herzogin Catherine: Geburtstag der schlechten Neuigkeiten

Man mag sich kaum vorstellen, wie die Stimmung einen Tag vor Kates Geburtstag im Hause Cambridge gewesen sein mag. Wie britische Medien berichteten, verbringen Kate und William den Ehrentag im heimischen London. Mit ihren Freunden feierte die Herzogin ihren Geburtstag schon vorab auf ihrem Landsitz Anmer Hall. Obwohl Catherine ihren heutigen 38. Jahrestag im Kreis der Familie verbringen soll, wird dieser nicht allzu entspannt begonnen haben: Jeglicher Feierstimmung dürfte durch den Instagram-Post von Harry und Meghan jäh der Garaus gemacht worden sein. Zu brisant sind die Nachrichten, die sie aus Windsor ereilten. Der Rückzug der Sussexes bedeutet  nämlich nicht nur ein Novum in und eine Erschütterung der britischen Monarchie, sondern auch mehr Arbeit für Kate und William.

Was genau das heißen wird, darüber wird das Ehepaar Cambridge heute hoffentlich nicht allzu viel sprechen und Kates Geburtstag von diesen Nachrichten nicht vollständig vereinnahmen lassen. Das tun auch die Social-Media-Manager der Königin nicht. Obwohl es im Hintergrund aktuell brodelt - die Queen lud sicherlich zum Krisentreffen, war sie doch angeblich vor der Bekanntgabe ihres Enkels nicht über dessen Plan informiert worden -, machen die PR-Leute auf Instagram gute Miene zum bösen Spiel. 

Die Queen, Prinz Charles und Herzogin Camilla gratulieren

Sowohl auf dem Account der Königin als auch im Namen von Kates Schwiegervater Prinz Charles, 71, und dessen Ehefrau Herzogin Camilla, 72, wird der Herzogin herzlich gratuliert. Zu den Glückwünschen veröffentlichen beide Accounts jeweils vier Fotos, die Kate zusammen mit Queen Elizabeth, 93, sowie Charles und Camilla zeigen. Die Botschaft ist klar: Kate gehört zur Familie - und die hält jetzt fest zusammen. In den aktuellen Krisenzeiten dürfte die Queen noch mehr Wert und Vertrauen in ihre Schwiegerenkelin legen, die seit Jahren unermüdlich das Image der Krone aufpoliert. 

Wie angespannt die Stimmung im Kommunikationsteam der Royals aktuell ist, wird an einem kleinen Fauxpas deutlich. Die Geburtstagsgrüße der Königin, die über den Account "Royal Family" erfolgten, mussten gleich zweimal gepostet werden. Zu schnell drückte ein Mitarbeiter offenbar auf den Befehl "Teilen" und veröffentlichte anstatt vier nur ein einziges Foto. Der Fehler fiel aber nach kürzester Zeit auf und wurde umgehend korrigiert. Im aktuellen Posting finden sich nun alle ausgewählten Bilder, die Kate und die Queen bei der gemeinsamen Arbeit sowie ein Porträt der Herzogin zeigen. 

Kate ist die Meisterin der Schadensbegrenzung

Auch "Kensington Royal", der Instagram-Account von William und Kate, wurde zu Ehren der Herzogin mit einem neuen Foto bestückt. Es ist Tradition, dass sich das Ehepaar mit einem Bild und einem netten Kommentar bei seinen Fans für die Glückwünsche bedankt. In Catherines Fall handelt es sich in diesem Jahr um ein bis dato ungesehenes Foto von einem Shooting aus dem Jahr 2018. Obwohl Kates Danksagungsfoto bislang unbekannt war, so erkennt man an ihrem Outfit und dem verlinkten Fotografen, dass das Bild aus der Serie anlässlich der Familien-Weihnachtskarte von 2018 stammt. Somit ist klar, dass das Foto im vorletzten Herbst auf Kates und Williams Landsitz Anmer Hall aufgenommen wurde. 

Eine bislang ungesehene Aufnahme zu veröffentlichen ist in Zeiten der Krise ein durchaus guter Schachzug. Es lenkt die Aufmerksamkeit der Medien und Royal-Fans (kurzzeitig) um und rückt den Fokus weg vom aktuellen Krisenherd. Ein Phänomen, dessen Kate sich absolut bewusst ist: Sie ist seit Jahren Meisterin der Schadensbegrenzung und nicht zuletzt deswegen eines der wichtigsten Mitglieder der britischen Königsfamilie.

Prinz Harry + Herzogin Meghan gratulieren via Instagram

Die Ablenkung gelingt nur kurz. Spätestens als Harry und Meghan das Bild mit ihrem Instagram-Account kommentieren, sind alle Erinnerungen an den Skandal vom Vortag wieder da. Die Glückwünsche von "Sussex Royal", die da schreiben "Wir wünschen der Herzogin von Cambridge heute einen sehr schönen Geburtstag" und diese Glückwünsche mit einem Torten- sowie einem Herz-Emoji versehen, werden hundertfach kritisch kommentiert. "Das ist so seltsam", schreibt ein User zu dem Gruß der Sussex'. Ein anderer tobt sogar: "Sehr respektlos !!! Die Bekanntgabe ihrer Pläne im Zusammenhang mit dem Geburtstag unserer zukünftigen Königin Catherine war kalt, berechnend und geschmacklos. Meghan verursacht nichts als Chaos und Spektakel für die älteste Monarchie in der Geschichte. Beschämend."

Verwendete Quelle: Instagram

ame Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken