Herzogin Catherine : Ihr Team für die Geburt

Das Baby ist auf dem Weg. Sobald bei Herzogin Catherine die Wehen einsetzen, wird nicht nur die Öffentlichkeit darüber informiert, sondern ein ganzes Team alarmiert. Wer Kate und William ins Krankenhaus begleitet und warum

Herzogin Catherine liegt in den Wehen. Das gab der Kensington Palast am Montagmorgen (23. April) bekannt. Doch wer ist jetzt mit der werdenden Mutter im Krankenhaus? Denn für die königliche Geburt braucht es nicht nur ein Team von Ärzten und Hebammen. GALA erklärt, wer die Ehefrau von Prinz William in den "Lindo Wing", die private Geburtshilfestation des "St. Mary's Hospital" im Londoner Stadtteil Paddington, begleitet.

Ihre Privatsekretärin
Bis in den Kreißsaal wird Catherine Quinn die Schwangere vermutlich nicht begleiten, doch sobald die kleine Prinzessin oder der kleine Prinz das Licht der Welt erblickt hat, gibt es viel zu tun. Die Geburt muss kommuniziert werden, der Name verkündet werden und das Verlassen des Krankenhauses organisiert werden. Traditionell präsentieren William und Kate ihren Nachwuchs kurz nach der Geburt der Öffentlichkeit. Da schon ihre Vorgängerin Rebecca Deacon bei den Geburten von Prinz George und Prinzessin Charlotte dabei war, ist es sehr wahrscheinlich, dass Catherine Quinn Kate ins Krankenhaus begleitet und ihr den Rücken freihält. Eine Geheimwaffe in Sachen Geburtsunterstützung, auf die die baldige Dreifachmama sicher nicht verzichten will. 

Catherine Quinn ist seit Oktober 2017 die Privatsekretärin von Kate

Ihre Friseurin & Stylistin 
Nur wenige Stunden nach Prinzessin Charlottes Geburt zeigte sich eine perfekt gestylte Herzogin der Welt. Nach Prinz Georges Geburt hatten sich Kate und William damit noch einen Tag Zeit gelassen. Doch beide Male beeindruckte die heute 36-Jährige mit einem makellosen Äußeren, das keinerlei Strapazen einer Geburt vermuten ließen. 

Der erste Auftritt mit ihrer kleinen Prinzessin: Wenige Stunden nach der Geburt tritt Kate perfekt gestylt vor die Fotografen und Presse. 

Zu verdanken hat sie das ihrer Friseurin Amanda Cook Tucker und ihrer Stylistin Natasha Archer. Die beiden sorgen für die perfekte Föhnfrisur und den perfekten Look für den ersten Auftritt mit Baby. Die Disziplin nur so kurz nach der Geburt für Fotografen und Presse zu strahlen, bringt Kate allerdings selbst mit. 

Bei Wind und Wetter und natürlich auch nach der Geburt an Kates Seite: Amanda Cook Tucker und Natasha Archer

Das Ärzte-Duo
Alan Farthing und Guy Thorpe-Beeston sind die Ärzte, die schon Prinz George und Prinzessin Charlotte zur Welt gebracht haben. Mit einem Team von Hebammen und Gynäkologen sorgen die Mediziner für einen reibungslosen Ablauf der Geburt. 

Alan Farthing + Guy Thorpe-Beeston

Wie 2016 bekannt wurde, stand bei Prinzessin Charlottes Geburt hinter den Kulissen ein Team von 23 Spezialisten bereit, um Kate eventuell bei der Geburt zu helfen. Dazu gehörten zwei Geburtshelfer, drei Hebammen, drei Anästhesisten, vier Operationsmitarbeiter, zwei Mitarbeiter der Spezialpflege Babyabteilung, vier Kinderärzte, einen Labortechniker und drei bis vier Krankenhausmanager. Nicht alle waren bei der Geburt dann dabei.

Prinz William
Er darf natürlich nicht fehlen und ist die ganze Zeit an der Seite seiner Ehefrau: Prinz William war schon bei den Geburten seiner ersten beiden Kinder dabei und ist auch beim dritten Kind dabei. Er brachte seine Frau am heutigen 23. April zum Krankenhaus. In der Zwischenzeit kümmert sich Zuhause Nanny Maria Teresa Turrion Borrallo um Prinz George und Prinzessin Charlotte, bevor auch sie ins Krankenhaus fahren, um ihr Geschwisterchen kennenzulernen.

Prinz William brachte Prinz George nach der Geburt von Schwester Prinzessin Charlotte ins Krankenhaus. Vermutlich werden die beiden daher auch im April ihr Geschwisterchen schon dort besuchen. 

Carole Middleton
Carole Middleton ist für ihre Tochter Kate sicher einer der wichtigsten Menschen vor und nach der Geburt ihres dritten Enkelkindes. 2013 waren sie und der frischgebackene Opa Michael Middleton die ersten, die Kate nach der Geburt besuchten und ihr Enkelkind kennenlernten. Nach Prinzessin Charlottes Geburt besuchten sie ihre Tochter und ihren Schwiegersohn allerdings erst im Kensington Palast. Doch nach beiden Geburten verbrachte Kate einige Wochen bei ihren Eltern in Bucklebury. 

Carole und Michael Middleton konnten es bei der Geburt ihres ersten Enkelkindes George nicht abwarten und besuchten die kleine Familie direkt im Krankenhaus. 

Kate bekommt Baby Nummer 3

Herzogin Catherine liegt mit Wehen im Krankenhaus

Besonders süß ist das Schleifendetail an ihrem maßgeschneiderten Mantelkragen. Doch noch ein Detail fällt uns ins Auge ... 
Herzogin Catherine wird in den nächsten Stunden ihr drittes Kind zur Welt bringen. Ob es ein Mädchen oder ein Junge ist, wissen Prinz William und seine 36-Jährige Frau selbst noch nicht.
©Gala

 

Fashion-Looks

Der Style von Herzogin Catherine

Gut gelaunt kommen Herzogin Kate und Prinz William zum Gottesdienst am Ostersonntag. Die 37-Jährige trägt einen eng anliegenden Mantel von Alexander McQueen, den sie bereits im Jahr 2014 ausführt. Dazu kombiniert sie einen Hut von Jane Taylor und ihre Hochzeitsohrringe.
Graue High Heels aus Wildleder betonen Kates schlanke Beine. Dazu passend trägt die Herzogin eine elegante Clutch Emmy London – ebenfalls aus grauem Wildleder – und sieht einfach umwerfend aus!
So bodenständig gekleidet, haben wir Herzogin Catherine lange nicht mehr gesehen. Für ihren Besuch der Organisation "UK Scouting" in Essex wählt die 37-Jährige einen warmen weinroten Rollkragenpullover des Labels J.Crew, den sie mit einem gestreiften Tuch kombiniert.
Ihre schmalen Beine hüllt Herzogin Kate in schwarze Skinny-Jeans von Zara und stapft in Boots von Chloe über das Gelände. Auch ihre Jacke von Barbour passt perfekt zu ihrem "Wander-Look".

524

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema