VG-Wort Pixel

Herzogin Catherine Bestätigt! Catherine Quinn ist ihre neue Vertraute

Herzogin Catherine
© Getty Images
Eine enge und langjährige Vertraute von Herzogin Catherine wird den Hof in wenigen Wochen verlassen. Ihre Nachfolgerin ist jetzt bekanntgegeben worden - und könnte von großer Bedeutung für Ehefrau von Prinz William werden

Nach dem Sommer heißt es Abschied nehmen für Herzogin Catherine, 35: Ihre Privatsekretärin und rechte Hand Rebecca Priestley, 34, wird nach zehn Jahren ihre Stellung im Dienste der Royal-Family aufgeben. Am Montag (31. Juli) hat der Hof in einem offiziellen Statement die Nachfolgerin von Kates Vertrauter verkündet.

Das ist die neue Privatsekretärin von Herzogin Catherine

Demnach fiel die Wahl der neuen Privatsekretärin der Duchess of Cambridge auf Catherine Quinn, 58. Sie bekleidet derzeit den Posten der Geschäftsführerin und stellvertretenden Dekanin an der "Oxford University Saïd Business School" und weist eine glänzende Vita auf. So hat die neue Mitarbeiterin von Kate einen Bachelor in Deutsch mit Französisch von der Universität von Birmingham, einen Master in Deutsch von der Ohio State University und einen "Master of Business Adminstration" der Universität von Oxford. 

Sie ist außerdem Vorstandsmitglied der Wohltätigkeitskommission "Charity Commission for England and Wales" und gehört zum Führungsteam der Kriegsveteranen-Organisation "Royal British Legion". Außerdem ist sie eine der Verantwortlichen für den "Wellcome Trust", eine gemeinnützigen Treuhandgesellschaft zur Förderung der Forschung im Bereich Gesundheit.

Das sind die Aufgaben von Catherine Quinn

Im Oktober wird Quinn ihre Vorgängerin Rebecca Priestley im Kensington Palast ablösen, berichtet die Zeitung "The Telegraph". Ihre Aufgabe wird es sein, die offiziellen Termine und Auftritte von Kate zu organisieren und dafür zu sorgen, dass ihre Chefin bestens darüber informiert ist, wen sie in diesem Rahmen treffen wird. Wenn Kate in der Öffentlichkeit erscheint, wird Quinn stets einige Meter hinter ihr gehen und Geschenke, Blumen und Karten der Royal-Fans entgegennehmen. 

Kate will ihr Image verbessern

Nach der Einschätzung britischer Medien ist Catherine Quinn, die über deutlich mehr Erfahrung verfügt als Rebecca Priestley, nicht ohne Hintergedanken ausgewählt worden. Kate müsse immer mehr royale Pflichten übernehmen, so dass ihr eine Frau vom Format Quinns bei der Ausgestaltung eines noch seriöseren Profils als Charity-Lady helfen könne. Heißt: Die ohnehin beliebte Kate will ihre Image noch weiter verbessern und zeigen, dass sie ihre Aufgaben als zukünftige Königin Großbritanniens gewachsen ist. Mit Catherine Quinn scheint sie für dieses ambitionierte Ziel die perfekte Mentorin gefunden zu haben. 

Unsere Video-Empfehlung zu diesem Thema:

jre Gala

Mehr zum Thema