Queen Elizabeth : Auf diese Geste musste Herzogin Catherine jahrelang warten

Bei dem Staatsbankett mit dem niederländischen Königspaar bekam Herzogin Catherine von Queen Elizabeth eine ganz besondere Rolle zugewiesen 

Herzogin Catherine und Queen Elizabeth.

Während alle Familienmitglieder der britischen Königsfamilie zum Staatsbankett eine Schärpe trugen, ging Herzogin Catherine, 36, leer aus. Dafür funkelte ein anderes historisches Detail an ihr. 

Auch Lady Diana trug den Orden

Prinzessin Diana im australischen Brisbane, 1983. 

Der Frau von Prinz William, 36, wurde eine besondere Ehe zuteil. An ihrem blauen Kleid von dem Label Alexander McQueen steckte ein gelbes Abzeichen und eine Brosche mit dem Porträt von Queen Elizabeth, 92. Ein sehr besonderes Schmuckstück: Frauen der royalen Familie dürfen es als Zeichen für ihre royale Arbeit tragen.
So zierte der Orden schon Lady Diana (✝36) während ihrer Australienreise im Jahr 1983. Sie bekam ihn zwei Jahre nach der Hochzeit mit Prinz Charles, 69, verliehen. Auch Herzogin Camilla, 71, erhielt ihn 2007 und somit ebenfalls zwei Jahre nach der Eheschließung mit Charles.

Queen Elizabeth

So lief die Krönung vor 67 Jahren ab

Queen Elizabeth Krönung 1953
Queen Elizabeth hat in ihren 67 Jahren auf dem Thron schon viele Herausforderungen gemeistert.
©Gala

Warum musste Herzogin Catherine so lange warten?

Nun durfte auch Kate das Accessoire zum ersten Mal in der Öffentlichkeit tragen. Wie das "Majesty Magazine" berichtet, trug sie den Orden bereits im Dezember 2017 bei einem kleineren Empfang. Fotos gibt von diesem Termin aber nicht. 
Sie hat Prinz William 2011 geheiratet und musste demnach fast sieben Jahre auf das diamantenbesetzte Stück warten. Experten vermuten dafür folgende Erklärung: Die Queen misst die Vergabe am Arbeitseinsatz der royalen Frau. Da Kate aber Mutter von drei Kindern ist und somit im Mutterschutz war, konnte sie lange nicht genügend Termine wahrnehmen. Vielleicht hat sich die Queen nun auch einen Ruck gegeben und eingesehen, dass das Austragen von royalen Babys auch Arbeit ist. 

Queen Elizabeth zögert auch mit der Schärpe 

Die Queen entscheidet auch darüber, wann Catherine zum ersten Mal eine Schärpe tragen darf. Bei dem breiten Band, das Royals um den Oberkörper tragen, handelt es sich um eine weitere, höhere Auszeichung für die Arbeit. Die Queen selbst erhielt ihre erste Schärpe bereits als Kind, vergibt sie an andere aber eher selten. Catherine sollte sich das Zögern der Queen aber nicht zu Herzen nehmen.

Queen Elizabeth

Ein Leben für die Krone

Vor 67 Jahren, am 2. Juni 1953, wurde mit pompösen Krönungsfeierlichkeiten in London aus der jungen "Lillibeth" die jetzige und damit am längsten amtierende Monarchin der Welt: Königin Elizabeth II.  Schauen Sie mit uns zurück auf das außergewöhnliche Leben der Queen.
1926: Elizabeth mit ihren stolzen Eltern.
29. Mai 1926  Queen Elizabeth wird in der Privatkapelle des Buckingham Palastes auf den Namen Elisabeth Alexandra Mary getauft. Ihre Paten waren ihre Eltern, Lord Strathmore, Prinz Arthur (Urgroßonkel väterlicherseits), Prinzessin Mary (Tante väterlicherseits) und Mary Elphinstone (Tante mütterlicherseits).
1927  Mit einem Jahr bezauberte die kleine Lizzie schon mit sonnigem Gemüt.

64

Quelle: Eigenrecherche, Majesty Magazine, Hello

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals