Herzogin Catherine + Prinz William: So einen Termin hat es lange nicht gegeben

Herzogin Catherine und Prinz William sind zu Besuch in Schottland, wo Kate ein neues Design Museum eröffnet. Der zweite Teil ihres Besuchs könnte jedoch unangenehmer werden - ist aber sehr wichtig

Eine Woche nach ihrem Besuch eines Kinderhilfszentrums in London ist Herzogin Catherine am Dienstag, 29. Januar, in Schottland unterwegs. Zusammen mit ihrem Ehemann, Prinz William, reist sie in den Norden Großbritanniens, um dort als Schirmherrin des "Victoria & Albert Museum", ein neues Design Museum in Dundee, zu eröffnen. Nach einer Rede ist geplant, dass der Graf und die Gräfin von Strathearn - so ihre offiziellen, schottischen Titel - die in der Kälte wartenden Fans bei einem kleinen "Walkabout" begrüßen. 

Zusammen mit Prinz William ist Herzogin Catherine zurück in der schottischen Küstenstadt und eröffnet dort das neue Designmuseum. Ihr Outfit könnte nicht passender sein... 

Der zweite Teil des Besuchs könnte unangenehmer werden

Außerdem werden die Eltern von Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis eine Reifenfabrik besuchen, die kurz vor der Schließung steht, und deren 850 Mitarbeiter entlassen werden sollen. Prinz William wird dort eine Rede halten. Anschließend sollen er und seine Frau an einem Meeting teilnehmen, das sich mit einer möglichen Nutzung für die Fabrik und der Rettung vieler Jobs befasst. Von den Betroffenen sollen die Royals dort erfahren,  wie es ist, in dieser Unsicherheit zu leben. 

William, Kate, Harry & Meghan möchten das Volk besser verstehen

Einen Termin dieser Art hat es lange nicht gegeben. Dem Palast ist wichtig, dass sich besonders die jungen Royals so nahbar wie möglich zeigen, und die Menschen des Volks verstehen. Zusammen mit Prinz Harry und Herzogin Meghan engagieren sich Prinz William und Herzogin Catherine immer wieder für mehr Austausch mit dem Volk. Mit der Eröffnung des neuen Museums sollen Besucher nach Dundee gelockt und neue Jobs geschaffen werden. Kate und William sollen bei diesem Besuch zum einen die britischen Erfolge feiern, sich jedoch auch mit den Problemen dort befassen. 

Prinz William + Herzogin Catherine bei ihrem Besuch in Dundee im Jahr 2015

Catherine & William waren zuletzt 2015 in Dundee

Bei ihrem letzten Besuch in der schottischen Küstenstadt Dundee im Oktober 2015 zeigten sich die beiden schwer verliebt. Kate trug damals einen blauen Mantel, schwarze Stiefel und ihr Haar fiel ihr in leichten Wellen ins Gesicht. Dieses Mal entschied sie sich für ein typisch-schottisches Karomuster und trägt ein Mantelkleid von Alexander McQueen. 

Fashion-Looks

Der Style von Herzogin Catherine

Wow! Herzogin Catherine präsentierte sich beim Empfang im Rahmen des "UK-Africa Investment Summit" im Buckingham Palast im Januar 2020 in einem schönen Kirschrot. Das Ballkleid von "Needle and Thread" für rund 450 Euro wirkt glamourös und strahlt durch die durchsichtigen Partien mit Glitzer dennoch Sexyness aus.
Die Abendrobe begeistert im Original mit einem tiefen V-Ausschnitt – zu tief für die königlichen Anlässe, die die Herzogin von Cambridge im Dienste der britischen Krone besucht. Jedoch kein Problem für Kates Styling-Team, das ihr kirschrotes Kleid kurzerhand royaltauglich macht, es umnäht und den tiefen Ausschnitt verschwinden lässt.
Zu dem Ballkleid trägt Kate farblich passende Wildlederpumps von Gianvito Rossi und die Casa-Clutch von Jenny Packham. 
Business as usual! Eine strahlende Herzogin Catherine zeigt sich beim ersten offiziellen Termin seit der Megxit-Krise. Auch ihr Outfit schreit: "Unser Leben geht ganz normal weiter!" Sie trägt einen langen dunkelgrünen Mantel von Alexander McQueen - einem ihrer absoluten Lieblingslabels. Auffällig ist nur, dass sich die sonst so protokoll-bewusste Frau von Prinz William an diesem Tag gegen eine Strumpfhose entscheidet. 

628

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals