Herzogin Catherine + Prinz William: William und Kate in Gefahr

Alarmstufe Rot im Palast: Seit vier Männer planten, die Queen anzugreifen, sorgt sich Herzogin Catherine um ihre Familie - und musste erleben, wie ihre persönlichen Freiheiten erheblich eingeschränkt wurden

Applaus brandet auf, als die Queen das Londoner Regierungsviertel Whitehall betritt, um den 100. Jahrestag des Beginns des Ersten Weltkriegszu begehen. Eine ungewöhnliche Geräuschkulisse für die Feierlichkeiten zum britischen Volkstrauertag, an dem die Engländer der gefallenen Soldaten gedenken - üblicherweise in ehrfurchtsvoller Stille. Mit ernstem Gesicht schaut Herzogin Catherine, 32, vom Balkon des Außenministeriums zu. An ihrer Seite: Camilla und Sophie Wessex.

Die angespannte Stimmung ist überall zu spüren. Denn die Gedenkfeier wird von einem versuchten Terroranschlag überschattet. Zwei Tage zuvor hatte die Polizei im Londoner Umland vier junge Männer festgenommen. Der Plan der Engländer, die wohl aus einem islamistischen Hintergrund handelten: ein Anschlag auf die Royal Family während der Trauerfeier.

Archie Mountbatten-Windsor

Isabel May soll eine seiner Taufpaten sein

Herzogin Meghan und Prinz Harry mit Baby Archie
Über Archie Mountbatten-Windsor sind bisher nur wenige private Details bekannt. Beim Launch von Meghans Modekollektion wurde jetzt aber ein süßes Geheimnis gelüftet: der lange unter Verschluss gehaltene Name einer Taufpatin.
©Gala

Prinz William + Kate Middleton

Die englische Lovestory

5. Oktober 2019  Gebannte Blicke von George, William, Kate und Charlotte auf das Spielfeld: Die Royals fiebern im Stadion in Norwich mit ihrem Lieblings-Fußballverein Aston Villa. Insbesondere Prinz George hüpft vor Freude auf und ab - und wird mit Sicherheit bald ein genau so großer Fußballfan wie sein Vater. 
5. September 2019  Am Tag ihrer Einschulung strahlt Prinzessin Charlotte bis über beide Ohren, und ihr großer Bruder Prinz George steht stolz an ihrer Seite. Diese süße Aufnahme entstand am Kensington Palace kurz bevor sich die beiden mit Mama Herzogin Catherine und Papa Prinz William auf den Weg zur Thomas's Battersea Schule machen.
8. August 2019  Während der Siegerehrung der King's Cup Regatta scheinen sich Prinz George und Prinzessin Charlotte nicht sonderlich zu amüsieren.
8. August 2019  Und was macht man da vor lauter Langeweile? Den Reportern und Gästen die Zunge rausstrecken, findet Frechdachs Charlotte. 

226

Die Queen wäre nicht die Queen, wenn sie sich von solchen Szenarien einschüchtern ließe. Daher der Applaus, als sie vor Zehntausenden Menschen vor dem Mahnmal einen Kranz niederlegt, still und bescheiden, genauso wie jedes Jahr. Zwar sind die Sicherheitsvorkehrungen dieses Mal so hoch wie zuletzt nach den traumatischen Terroranschlägen des 11. Septembers 2001 in New York. Doch ihre Pflicht zu vernachlässigen käme für die 88-jährige Monarchin nicht infrage. Auch ihre beiden Nachfolger, Prinz Charles, 65, und Prinz William, 32, legen Kränze nieder. Die Botschaft nehmen die Briten dankbar an: Wir lassen uns nicht unterkriegen!

Queen Elizabeth

Ein Leben für die Krone

2. Juni 1953  Vor 66 Jahren wurde aus der jungen Elizabeth auch ganz offiziell eine Königin. Nach dem Tod ihres Vaters König Georg VI. im Februar 1952 hatte sie den Thron schon bestiegen, die Krönungsfeierlichkeiten brauchten jedoch Zeit. Diese seltene Farbaufnahme stammt aus der TV-Dokumentation "A Queen Is Crowned", ihre Krönung war schließlich die allererste, die im Fernsehen übertragen wurde.  Aber beginnen wir von vorne ...
1926: Elizabeth mit ihren stolzen Eltern.
29. Mai 1926  Queen Elizabeth wird in der Privatkapelle des Buckingham Palastes auf den Namen Elisabeth Alexandra Mary getauft. Ihre Paten waren ihre Eltern, Lord Strathmore, Prinz Arthur (Urgroßonkel väterlicherseits), Prinzessin Mary (Tante väterlicherseits) und Mary Elphinstone (Tante mütterlicherseits).
1927  Mit einem Jahr bezauberte die kleine Lizzie schon mit sonnigem Gemüt.

84

Auch wenn an diesem Tag alles ruhig bleibt: Kate, die die Feier aus sicherer Entfernung beobachtet, wirkt nervös und angespannt. Weiß sie doch genauso gut wie alle anderen: Trotz der Festnahmen ist die Terrorgefahr längst nicht gebannt. Zwar nimmt auch die Herzogin, die im vierten Monat schwanger ist, tapfer ihre Aufgaben wahr, doch wie GALA erfuhr, leidet sie besonders unter der Bedrohung.

Wie die Sicherheitskräfte das Herzogspaar jetzt aus der Schusslinie holen wollen und was das alles für Prinz George bedeutet, lesen Sie in der neuen GALA, die ab Donnerstag, 13. November, im Handel ist.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals