Herzogin Catherine + Prinz William: Liebes-Streit um Prinz George

Die Mutter von Herzogin Catherine und der Vater von Prinz William sollen sich wegen des Mini-Royals in den Haaren liegen

Herzogin Catherine und Prinz George

Die ganze Welt liebt Prinz George, 3, den Sohn von Herzogin Catherine, 34, und Prinz William, 34.

Elton John

Er verteidigt Herzogin Meghan und Prinz Harry

Elton John, Herzogin Meghan und Prinz Harry
Elton John ist ein alter Freund von Prinzessin Diana gewesen, jetzt stellt er sich vor ihren Sohn Prinz Harry und seine Frau Herzogin Meghan.
©Gala

Zwei enge Familienmitglieder haben den Mini-Royal gar so in ihr Herz geschlossen, dass hinter den Palast-Mauern nun ein erbitterter Streit toben soll. Die Kontrahenten: Opa Prinz Charles, 67, und Oma Carole Middleton, 61.

Prinz Charles fühlt sich ausgegrenzt

Ein Palast-Insider: "Charles will seinen Sohn und seine Schwiegertochter sehen und alleine Zeit mit den Enkelkindern verbringen. Er wollte immer ein Mentor für George sein, der immerhin Thronfolger ist." Doch der Sohn von Queen Elizabeth fühle sich von Kates Mutter im Kampf um die Liebe seines Enkels George und dessen Schwester Charlotte, 1, abgedrängt.

"Im Vergleich zu ihr sieht er sie selten und das lässt Ärger bei ihm aufkommen", so der Insider. Auf Anmer Hall, dem Wohnsitz von Kate, William und den Kindern, sei Carole im Gegensatz zu ihm eine regelmäßige Besucherin.

Die Royal-Familie und die Middletons bei der Taufe von Prinzessin Charlotte im März 2016:

Obere Reihe (v.l.n.r.): Michael, Pippa, James und Carole Middleton, gefolgt von Prinz Charles, Ehefrau Camilla und Prinz Philip.

Untere Reihe (v.l.n.r.): Prinz William, Prinz George, Herzogin Catherine mit Prinzessin Charlotte auf dem Arm und Queen Elizabeth II.

Carole Middleton übernimmt das Oma-Zepter

Was dem erklärten Umweltschützer Charles ebenfalls sauer aufgestoßen sein dürfte: Carole war es gewesen, die die Party zu Georges drittem Geburtstag am 22. Juli organisiert habe. Eine naheliegende Entscheidung, denn die Geschäftsfrau und ihr Ehemann Michael bieten mit ihrer Firma "Party Pieces" von Luftballons über Geschirr bis hin zum Catering alles an, was das Party-Herz begehrt.

"Charles wollte die Feier nicht verpassen. Aber die Tatsache, dass es eigentlich eine Middleton-Veranstaltung war, mit Carole als federführender Hand, hat ihn traurig gestimmt." Keine leichte Situation für Kate und William, die sich mit ihrem Sohn nun zwischen den Fronten sehen.

William soll seinen Vater zu wenig unterstützen

Das bekommt der älteste Sohn der verstorbenen Lady Di (†36) nun auch zu spüren. Charles habe "den Eindruck, dass William mehr Zeit mit den Middletons als mit seiner eigenen Familie verbringt", offenbart der Insider. So wünsche sich der nächste König von England einen gemeinsamen Familienurlaub, an dem William aber nicht interessiert sei.

So rächt sich Charles an den Middletons

Die angespannte Stimmung zwischen dem Royal-Clan und den Middletons bleibt auch der Öffentlichkeit inzwischen nicht mehr verborgen. Das Ehepaar Middleton ist inzwischen bei öffentlichen Terminen der Königlichen, wie den Feierlichkeiten zum 90. Geburtstag der Queen im Juni oder dem legendären Pferderennen in Ascot, nicht mehr zu sehen.

Auch Besuche der Eltern von Kate auf Birkhall, einem Anwesen der Queen in Schottland, seien inzwischen unerwünscht.

Ein Streit, den Kate und William zum Wohle von George und Charlotte hoffentlich bald zwischen ihren Eltern schlichten können.

Herzogin Catherine

Bald schwanger mit Baby Nummer 3?

Herzogin Catherine und Prinz William
Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals