Herzogin Catherine + Prinz William

Königliche Wachsfiguren

Der britische Vize-Botschafter hat Prinz William und Herzogin Catherine in Berlin begrüßt, dabei gab sich das Paar jedoch äußerst steif und verschwiegen. Kein Wunder: Die beiden haben die Hauptstadt als Wachsfiguren beehrt

Kate Middleton, Prinz William

Kate Middleton, Prinz William

Passanten rufen ihre Namen, sie brüllen "Kate!" oder auch "Hello, !" - aber das royale Paar reagiert nicht. Das verwundert jedoch wenig, denn schließlich sind es nur die Wachs-Ausgaben von und , die derzeit in Berlin gastieren. Der britische Vize-Botschafter, Andrew Noble, hat die königlichen Gäste am Donnerstag (16. Juli) dennoch offiziell in der deutschen Hauptstadt begrüßt.

Obwohl die royalen Gäste nur sehr passiv daran teilnehmen konnten, saß Andrew Noble sogar mit den beiden zur traditionellen Tea-Time zusammen. Es gab Früchtebrot, Gebäck und natürlich Tee. "Wir sind hocherfreut, dass der erste 'Staatsbesuch' des Herzogspaares von Cambridge nach den Olympischen Spielen nach Deutschland geht", sagte er laut "berliner-kurier.de".

Madame Tussauds

Star-Zu"wachs"

Die Wachsfigur von US-Präsident Donald Trump bekommt in den Londoner Werkstätten den letzten Feinschliff. Sie kann ab dem 17. Oktober 2017 in der Berliner Niederlassung von Madame Tussauds besichtigt werden. Für Besucher wird es wohl verdammt schwierig sein, sich ein Durchwuscheln der besonders gelungenen Haartolle zu verkneifen.
Andreas Gabalier enthüllt seine Wachsfigur bei Madame Tussauds in Wien. Wie der beliebte Schlagerstar die Figur findet? Seine Daumen zeigen ganz klar nach oben.
Am Set von ihrer Show "Projekt Runway" posiert Heidi Klum neben ihrer neuen Wachsfigur. Da diese so gut gelungen ist, ein kleiner Hinweis: Die echte Heidi steht rechts.
Dass Melania Trump oftmals mit einer versteinerten Miene daherkommt, ist ja schon zum Standard geworden. Neu ist jedoch, dass sich diese jetzt auch "verwachst" hat. Seit Juli steht im Wachs-Museum von Madrid nämlich eine Statue von ihr. Einziger Unterschied zum Original: Ihr Abbild lächelt plötzlich!

160

Und William und Kate bleiben sogar recht lange in Berlin: Nachdem die Figuren am Freitag (17. August) offiziell von Tamara Gräfin von Nayhauß enthüllt wurden, sind die beiden "bz-berlin.de" zufolge für zwölf Wochen bei "Madame Tussaud's" zu Gast. Danach wird das royale Paar laut einem Museumssprecher in eine andere Niederlassung reisen. Ursprünglich sind die beiden eine Leihgabe des Londoner Wachsfiguren-Kabinetts.

Die Herstellung der Figuren hat laut "bz-berlin.de" etwa 400.000 Euro gekostet. Herzogin Catherine trägt ein schwarzes Spitzenkleid, während ihr Ehemann sich in einem schwarzen Anzug mit Fliege und Einstecktuch präsentiert. 16 Mitarbeiter haben sechs Monate an den Figuren gearbeitet und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Herzogin Catherine und Prinz William sehen ihren lebendigen Doppelgängern zum Verwechseln ähnlich.

mth

Der stellvertretende britische Botschafter Andrew Noble mit den Wachsfiguren von Kate und William in Berlin.

Der stellvertretende britische Botschafter Andrew Noble mit den Wachsfiguren von Kate und William in Berlin.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche