VG-Wort Pixel

Herzogin Catherine + Prinz William Schwere Entscheidung: Werden Charlotte und George in ihre Schule zurückkehren?

Prinzessin Charlotte, Herzogin Catherine, Prinz George und Prinz William
Prinzessin Charlotte, Herzogin Catherine, Prinz George und Prinz William
© Getty Images
Herzogin Catherine und Prinz William stehen vor einem ernsten Problem: Sollen sie Prinzessin Charlotte und Prinz George nach den Weihnachtsferien wieder in ihre Schule schicken?

Herzogin Catherine, 38, und Prinz William, 38, genießen aktuell noch die Weihnachtsferien mit ihren Kindern Prinz George, 7, Prinzessin Charlotte, 5, und Prinz Louis, 2, in der Abgeschiedenheit ihres Landhauses Amner Hall in Norfolk. Doch nach den besinnlichen Festtagen im engsten Familienkreis stehen die Royals vor einer schweren Entscheidung: Sollen ihre beiden Ältesten im Januar wieder zur Schule gehen?

Bereits vor Beginn des verschärften Lockdowns in London am 20. Dezember ist das Paar mit seinen Kindern nach Norfolk gefahren. Ein Glücksfall, denn mit Inkrafttreten der höchsten Corona-Warnstufe 4 in der britischen Hauptstadt dürfen die Menschen nur noch aus wichtigen Gründen ihre Wohnung verlassen. 

Allerdings gilt die strenge Bestimmung seit dem zweiten Weihnachtstag nun offiziell auch für Südostengland. Die Cambridges sind also bis auf Weiteres dazu verpflichtet, an ihrem Zweitwohnsitz zu bleiben. Doch was bedeutet das für den Schulstart von Charlotte und George Anfang Januar an der Londoner Privatschule Thomas Battersea? 

Herzogin Catherine und Prinz William: Schulstart für ihre Kinder erst Ende Januar?

Die britische Regierung debattiert laut "Express" aktuell darüber, wann die Schulen wieder geöffnet werden und welche Schüler zunächst zurückkehren können. Am vergangenen Montag (28. Dezember) erklärt das Vize-Premierminister Michael Gove, 53, dem Today Program von BBC Radio 4, er erwarte weiterhin, dass die Schüler der 11. und 13. Klasse in der ersten Januarwoche wieder mit dem regulären Präsenzunterricht beginnen würden, während der Rest erst später im Monat wieder die Schule besuchen dürfe. "Wir wollen sicherstellen, dass wir die Kinder so früh wie möglich wieder zur Schule bringen können," lautet der feste Vorsatz. 

Schulstart in London wird aktuell debattiert

 "Wir haben eine neue Belastung (A.d.R.: durch die neue Corona-Mutation) und es ist so, dass wir auch, wenn auch in sehr begrenztem Umfang, Weihnachtstreffen hatten, also müssen wir wachsam bleiben," so Gove, der allerdings optimistisch auf das neue Schulhalbjahr blickt: "Wir sind zuversichtlich, dass wir die Schulen wieder ordentlich an den Start bringen können.“ Der Plan der Regierung stehe ebenso wie der Stundenplan und man arbeite mit den Lehrern zusammen, um ihn umzusetzen.  

Laut der Webseite der Privatschule Thomas Battersea rechnet man damit, am 6. Januar wieder die Pforten für die Schüler zu öffnen. Ob William und Catherine sich trotz der verschärften Lockdown-Regelungen rechtzeitig zu Beginn des Unterrichts mit ihren Kindern auf den Rückweg nach London machen, ist aktuell noch nicht bekannt.

Verwendete Quelle:Express

ama Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken