Herzogin Catherine + Herzogin Meghan haben keinen Kontakt mehr: Funkstille - seit sechs Monaten!

Es wird behauptet, dass das Verhältnis von Herzogin Meghan und Herzogin Catherine so angespannter denn je sei, sodass die beiden gänzlich den Kontakt zueinander abgebrochen haben - und das schon vor sechs Monaten. 

Das Verhältnis von Herzogin Meghan, 38, und Herzogin Catherine, 37, soll schon immer schwierig gewesen sein, doch findet diese Angespanntheit derzeit wohl ihren Höhepunkt, nachdem sich die Ex-Schauspielerin und Prinz Harry, 35, dazu entschieden haben, als Senior Royals zurückzutreten. 

Herzogin Meghan + Herzogin Catherine: unterschiedlich wie Tag und Nacht

Meghan und Kate: Zwei Frauen also, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Catherine ist die gestandene Royal-Lady, die schon ihr ganzes Leben von ihren Eltern auf ein privilegiertes Leben in der britischen High Society vorbereitet wurde. Und Meghan? Eine ehemalige Schauspielerin ("Suits") mit afroamerikanischen Wurzeln, die in der Vergangenheit regelmäßig Opfer negativer Berichterstattung geworden ist, seitdem sie den britischen Prinzen datet.  

Nach dem Krisentreffen mit der Queen

Herzogin Meghan macht ihren ersten Ausflug in Kanada

Herzogin Meghan
Überglücklich in Nordamerika: So sieht die Herzogin bei ihrem ersten Ausflug in Kanada aus.
©Gala

Herzogin Catherine + Herzogin Meghan: Funkstille - seit sechs Monaten

Laut der britischen Boulevardzeitung "Mirror" hätten sich Meghan und Catherine aber schon eine ganze Weile nichts mehr zu sagen. Seit mittlerweile sechs Monaten sollen die Herzogin von Sussex und die Herzogin von Cambridge keinen Kontakt mehr zueinander haben. Auch die Kommunikation in der Familien-WhatsApp-Gruppe soll abgebrochen sein. Meghan soll sich immer mehr zurückgezogen haben und laut der Publikation verspürte auch Kate keinen Drang, die Wogen zu glätten. 

Nach Rücktritt von Meghan + Harry

Erstes Foto von Kate! Hier fährt sie zum Palast

Herzogin Catherine kommt am 9. Januar 2019 am Buckingham Palast an.

Krisentreffen mit der Queen - und Meghan Markle ist dabei

Laut britischer Medien soll am Montag (13. Januar) ein Krisengespräch stattfinden, bei dem Prinz Harry mit Queen Elizabeth, 93, sprechen wird. Auch Prinz William, 37, und Prinz Charles, 71, sollen bei diesem Termin in Sandringham, in der englischen Grafschaft Norfolk, anwesend sein. Auch Meghan wird indirekt zugegen sein und zur Besprechung dazugeschaltet. Berichten zufolge befindet sie sich derzeit wieder bei ihrem acht Monate alten Sohn Archie Mountbatten-Windsor in Kanada in der Villa auf Vancouver Island, in der sie mit Harry auch ihre Auszeit verbrachte. 

Prinz Harry + Herzogin Meghan

Von Kate und William in den Schatten gestellt - und das im TV!

Herzogin Meghan und Prinz Harry, Prinz William und Herzogin Catherine

Herzogin Meghan ignorierte Kates Geburtstag

Am Donnerstag, den 9. Januar, feierte Herzogin Catherine ihren 38. Geburtstag, doch ihr Ehrentag wurde von der Schock-Nachricht von Meghan und Harry tags zuvor definitiv überschattet. Es wird vermutet, dass Meghan genau an diesem Tag wieder zurück zu Sohnemann Archie nach Kanada flog und nicht etwa den Geburtstag ihrer Schwägerin mitfeierte. Lediglich einen Instagram-Gruß posteten Prinz Harry und Herzogin Meghan auf ihrem offiziellen Social-Media-Account - als wäre nichts passiert. 

Verwendete Quellen: Mirror, Daily Mail

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals