Herzogin Catherine: "Furchtbarer Streit" mit ihrer Freundin Rose Hanbury?

Herzogin Catherine soll Prinz William aufgefordert haben, eine ihrer langjährigen Freundinnen aus dem inneren Kreis der Royals auszuschließen. Grund soll ein heftiger Streit zwischen den Frauen sein

Ein Bild aus besseren Tagen: Rose Hanbury (l.), Prinz William (Mitte) und Herzogin Catherine (r.)

Diese Schlagzeile über das britische Königshaus überrascht: Die sonst so ruhige und bedächtige Herzogin Catherine, 37, soll sich mit ihrer Freundin Rose Hanbury, 35, derart überworfen haben, dass sie sie nicht wiedersehen will. So berichtet es "The Sun" und beruft sich dabei auf einen Palast-Insider.

Herzogin Catherine ist "not amused"

Es habe einen "furchtbaren Streit" zwischen Kate und Rose gegeben, schreibt "The Sun". Prinz William habe versucht, als Mediator zu vermitteln - vergeblich. Kate habe ihn gebeten, Hanbury künftig aus dem inneren Zirkel der Royals fernzuhalten. Der Insider: "William wollte den Friedensstifter geben, damit die beiden Ehepaare Freunde bleiben können, da sie so nahe beieinander leben und viele gemeinsame Freunde teilen. Aber Kate machte klar, dass sie Rose nicht mehr sehen will und will, dass William sie trotz ihres sozialen Status' aus dem Verkehr zieht." Die Antwort auf die Frage, was Kate so gegen Hanbury aufgebracht hat, bleibt "The Sun" schuldig. Ob es hierbei nur um ein Gerücht handelt oder die Wahrheit - unklar. 

Bussi, Bussi zu Begrüßung: David Rocksavage (l.), Prinz William (2.v.l.),  Rose Hanbury (2.v..r.) und Herzogin Catherine (r.) am 22. Juli 2016

Wer sind Rose Hanbury und ihr Mann David?

Die 35-Jährige ist ein ehemaliges Model und arbeitete für dieselbe Agentur, die einst Kate Moss entdeckte. Nationale Aufmerksamkeit erhielt Hanbury, als sie und ihre Schwester Marina 2005 - vermutlich im Urlaub - neben dem damaligen Premierminister Tony Blair posierten. Beiden Frauen trugen jeweils nur einen pinkfarbenen Bikini...  

Rose Hanbury, Ex-Model und Ex-Vertraute von Herzogin Catherine

2009 heiratete Hanbury den 23 Jahre älteren David Rocksavage, den Marquess of Cholmondeley. Dadurch kommt auch Hanbury in den Genuss des zweithöchsten Adelstitels Großbritanniens (Marchioness of Cholmondeley, das britische Pendant zu einer Markgräfin). Vor allem aber kommt die 35-Jährige in den Genuss eines Luxuslebens. Rocksavage soll im Alter von 30 Jahren ein geschätztes Vermögen von 112 Millionen Pfund geerbt haben, einschließlich dem Anwesen Houghton Hall, Cholmondeley Castle in Cheshire und etwa 10.000 Hektar Land. Der in Eton und an der Sorbonne ausgebildete Ex-Filmemacher zählt laut "Daily Mail" Prominente wie Johnny Depp, Mick Jagger und Peter Mandelson zu seinen Freunden.

Rose und Kate: Feinde oder Freundinnen?

Wegen ihres privilegierten Lifestyles und ihrer optischen Ähnlichkeit hatte die "Daily Mail" 2016 gar einen Konkurrenzkampf zwischen Kate und Hanbury ausgerufen: Wer ist die Society-Königin in der Nachbarschaft?
Rose und ihr Ehemann David wohnen mit ihren drei Kindern, den Zwillingen Alexander und Oliver sowie Tochter Iris, nur drei Kilometer von Anmer Hall, dem Landsitz der Cambridges, entfernt. Von einer Konkurrenz war aber angeblich bisher nichts zu spüren: Alexander und Oliver seien Spielkameraden von Prinz George; die Erwachsenen hätten sich zu Doppel-Dates getroffen, heißt es. Schon zur Hochzeit von William und Kate am 29. April 2011 in der Westminster Abbey waren Hanbury und Rocksavage geladen gewesen. Mit der engen Freundschaft zu Herzogin Catherine ist es nun vorbei, will man "The Sun" glauben.

Verwendete Quellen: Daily Mail, The Sun

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals