VG-Wort Pixel

Herzogin Camilla im Interview So offen war sie noch nie

Herzogin Camilla
Herzogin Camilla
© Action Press
Herzogin Camilla hat anlässlich ihres 70. Geburtstages am 17. Juli der "Mail on Sunday" ein ausführliches Interview gegeben und gab intime Einblicke in ihr Privatleben

So offen hat sich Herzogin Camilla, 69, ja noch nie präsentiert. 
Die zweite Ehefrau von Prinz Charles, 68, hatte es in der Vergangenheit nicht immer einfach und sprach in einem Interview mit der "Mail on Sunday" über den Druck, den es mit sich bringt, wenn man ein Teil der britischen Königsfamilie zu sein. 

Herzogin Camilla: Ein Jahr lebte sie wie in einem "Gefängnis"

Bekanntermaßen hatten Camilla und Prinz Charles eine Affäre, waren währenddessen mit anderen Partnern verheiratet. Camilla heiratete 1973 den Gardeoffizier Andrew Parker-Bowles, Charles ehelichte Diana 1981. 2005 gaben sich Camilla und Charles schlussendlich im Standesamt von Windsor das Ja-Wort. Zu dem Zeitpunkt hatte sie große Sorge, was die Anhänger von Lady Di von ihr denken würden, sodass sie sich fast ein Jahr in ihrem Haus versteckte, als sie und Charles sich wieder regelmäßig getroffen haben. Dieses Dasein sei ihr dabei wie ein "Gefängnis" vorgekommen. 

"Ich konnte nicht wirklich irgendwohin gehen", gestand sie. "Aber die Kinder kamen und gingen wie üblich, sie machten einfach weiter, und so taten es auch enge Freunde."

"Es war abscheulich"

Ohne ihre Familie hätte Herzogin Camilla diese schwierige Zeit wohl nicht überstanden. Besonders Schwester Annabel habe sie in dieser schweren Phase sehr unterstützt, noch heute telefonieren die beiden Frauen täglich. Heute sagt sie dazu rückblickend: "Es war abscheulich. Es war eine zutiefst unerfreuliche Zeit, die ich nicht mal meinen schlimmsten Feinden wünschen würde."

Sie dachte, sie schafft es nicht

Weiterhin gab sie auch zu, in dieser Zeit von starken Selbstzweifeln geplagt worden zu sein: "Manchmal wachst du morgens auf und denkst, du schaffst es nicht mehr, aber du musst es einfach schaffen." Man dürfe laut der Herzogin niemals aufgeben. 

lsc Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken