VG-Wort Pixel

Herzogin Camilla So rührend gratulieren ihr die Royals zum 75. Geburtstag

Herzogin Camilla (re.) mit Herzogin Catherine und Prinz George (li.)
Herzogin Camilla (re.) mit Herzogin Catherine und Prinz George (li.)
© Samir Hussein / Getty Images
News über die britischen Royals im GALA-Ticker: Herzogin Camilla wird 75: Geheime Geburtstagspläne enthüllt und rührende Glückwünsche der Royals +++ Prinz Williams Earthshot Prize ist jetzt eine unabhängige Wohltätigkeitsorganisation +++ Prinzessin Beatrice und Edoardo Mapelli Mozzi entfliehen dem Stadtleben.

Royal-News 2022 im GALA-Ticker

17. Juli 2022

Herzogin Camilla wird 75: Geheime Geburtstagspläne enthüllt und rührende Glückwünsche der Royals

Die zukünftige Königsgemahlin Herzogin Camilla feiert heute ihren 75. Geburtstag. Zu diesem besonderen Anlass wurden nicht nur ihre privaten Partypläne enthüllt, sondern auch ein neues wunderschönes Porträt sowie liebevolle Glückwünsche der britischen Königsfamilie.

Wie das britische "Hello!"-Magazin erfahren haben will, feiert die Frau von Thronfolger Prinz Charles, 73, ihren Ehrentag mit einem "kleinen Familiendinner", zu dem wahrscheinlich ihre Kinder Tom Parker Bowles, 47, sowie Laura Lopes, 44, mit ihren Kindern geladen sind. Ob auch Herzogin Catherine und Prinz William, beide 40, mit ihrem Nachwuchs dazustoßen, ist nicht bekannt. Doch die Cambridges haben Camilla bereits rührende Glückwünsche in den sozialen Medien zukommen lassen. Zu einer wunderschönen Aufnahme, die Camilla in der Natur zeigt, schreiben sie: "Wir wünschen der Herzogin von Cornwall alles Gute zum 75. Geburtstag!"

Auch die britische Königsfamilie gratuliert Charles Frau mit einem süßen Porträt, das sie mit ihrem kleinen Vierbeiner auf dem Schoß zeigt, auf dem offiziellen Instagram- und Twitter-Account. Die Aufnahmen sind vermutlich im Garten von Herzogin Camillas Landhaus in der Grafschaft Wiltshire im Rahmen ihres Geburtstagsshootings für die 125. Ausgabe des "Country Life"-Magazins entstanden.

16. Juli 2022

Prinz Williams Earthshot Prize ist jetzt eine unabhängige Wohltätigkeitsorganisation

Gratulation, Prinz William, 40! Der von ihm und der Royal Foundation im Oktober 2020 ins Leben gerufene Earthshot Prize wurde nach Angaben der britischen "Hello!" offiziell zu einer unabhängigen Wohltätigkeitsorganisation ernannt. Das von zahlreichen Prominenten unterstützte globale Umwelt-Projekt, das bahnbrechende ökologische Lösungen fördert, ist mittlerweile so erfolgreich, dass es auf eigenen Beinen stehen und wachsen kann. Damit übernimmt Prinz William nun die Rolle des Organisationspräsidenten.

Lord Hague, 61, Vorsitzender der königlichen Stiftung und ehemaliger britischer Außenminister, sagte: "Es erfüllt uns mit großem Stolz, dass der Earthshot Prize heute zu einer unabhängigen Wohltätigkeitsorganisation wird. Es ist das ehrgeizigste Projekt, das Prinz William und die Royal Foundation bisher durchgeführt haben, und es ist ein leuchtendes Beispiel dafür, was erreicht werden kann, wenn Führungskräfte, Unternehmen und Menschen zusammenarbeiten, um eine der größten Herausforderungen der Gesellschaft zu bewältigen".

15. Juli 2022

Warum zieht es Prinzessin Beatrice und Edoardo Mapelli Mozzi aufs Land?

Bald stehen alle Zeichen auf Neuanfang! Prinzessin Beatrice, 33, wird mit Kind und Kegel in die Cotswolds, einen Landstrich im Südwesten Englands, umziehen. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Edoardo Mapelli Mozzi, 38, hat sie dort für sich und ihre kleine Tochter Sienna ein Landhaus im Wert von 3,5 Millionen Pfund (rund 4,1 Millionen Euro) ausgesucht. Ein Traum, der vor allem für ihren Liebsten in Erfüllung gehen soll. 

Ein aktuelles Instagram-Posting befeuert diese Annahme. Edoardo ist CEO und Creative Director bei einem Innenarchitektur- und Immobilienentwicklungsunternehmen. Am Mittwoch, 13. Juli 2022, erschien ein Foto des Schwiegersohnes von Prinz Andrews, 62, auf der Plattform. Dazu ein Zitat, der offenbar eine Leidenschaft für betagtere Residenzen entwickelt hat. "Ich liebe das Erbe und die Geschichte alter Gebäude und die Tatsache, dass jedes einzelne anders ist, darin liegt eine echte Authentizität“, erklärt der 38-Jährige. Seine Liebe zu historischen Gebäuden könnte demnach einer der Gründe für den Kauf eines Bauernhauses auf dem Land gewesen sein. Auf Luxus und regelmäßigen Besuch aus London müssen Beatrice und ihre Familie allerdings nicht verzichten: Ihr Haus soll laut "Hello!" über sechs Schlafzimmer und ein separates Nebengebäude verfügen, das derzeit in ein Gästehaus umgebaut wird. 

Royal-Autor Tom Bower veröffentlicht neues Buch über Herzogin Meghan und Prinz Harry

Ein Jahr lang soll Tom Bower mit Feind:innen und Freund:innen von Herzogin Meghan, 40, gesprochen haben. Jetzt ist seine Enthüllungsbiografie mit dem Namen "Revenge: Meghan, Harry and the war between the Windsors" [zu Deutsch: Rache: Meghan, Harry und der Krieg zwischen den Windsors] fertig. Am 21. Juli 2022 soll das Buch veröffentlicht werden. Schon jetzt wird es als Publikation betitelt, die Prinz Harry, 37, und seine Gattin fürchten sollen.

Eine anonyme Quelle äußerte gegenüber "The Sun": "Das ist das Buch, vor dem Meghan Angst haben wird." Mit welchen Menschen aus dem Umfeld der Sussexes Tom Bower gesprochen hat, bleibt noch geheim. Allerdings steht fest, dass der Autor nicht persönlich mit Herzogin Meghan oder einem anderen Mitglied der britischen Königsfamilie im Austausch war. Dennoch soll das Enthüllungsbuch schockierende Details beinhalten. "Tom nimmt kein Blatt vor den Mund und ist erschreckend gründlich bei seinen Recherchen. Es wird kein Stein auf dem anderen bleiben", so der Insider.

14. Juli 2022

Tritt Queen Elizabeth die erste Audienz mit dem neuen Premierminister an Prinz Charles ab?

Großbritannien braucht einen neuen Premierminister. Nach dem Rücktritt von Boris Johnson, 58, stehen in der Tory-Partei Wahlen an. Am 5. September 2022 soll ein:e neue:r Parteichef:in und somit auch Premierminister:in bekannt gegeben werden. Für Queen Elizabeth, 96, bedeutet dies, dass sie zum 15. Mal einen Premier damit beauftragen wird, eine Regierung zu bilden. Bekannt ist diese erste Audienz zwischen Monarchin und der/dem ranghöchsten Minister:in der Regierung als "kissing hands". Doch wird die 96-Jährige die Aufgabe übernehmen können?

Eine royale Quelle hat sich gegenüber "Daily Mail" skeptisch geäußert. Queen Elizabeth würde sich auf Balmoral befinden. Eine Anreise nach London, um den Premierminister oder die Premierministerin zu treffen, wäre eine Strapaze, die man nicht von einer 96-jährigen Monarchin mit Mobilitätsproblemen erwarten dürfe. Laut des Insiders gäbe es zwei Optionen: Die Regentin könnten zum ersten Mal in ihrem Leben eine:n Minister:in per Telefon bitten, die neue Regierung in ihrem Namen zu bilden. Die zweite Option sei laut der Quelle: "Vielleicht könnte sie Prinz Charles bitten, ihr die Ehre zu erweisen? Immerhin ist er bei der Eröffnung des Parlaments eingesprungen."

Herzogin Catherine und Prinz William bedanken sich bei einem Fan

Herzogin Catherine, 40, und Prinz William, 40, beweisen erneut, wie wichtig ihnen ihre Fans sind. Ein Royaler-Fan hatte Töchterchen Charlotte herzlichste Glückwünsche zum siebten Geburtstag zukommen lassen und erhielt dafür eine Dankeskarte der Cambridges, wie er auf Instagram berichtete.

Die Frontseite der Karte zeigt die Prinzessin, welche in die Kamera strahlt und die Rückseite enthält eine zauberhafte Danksagung. "Danke für die freundlichen Geburtstagswünsche, die Sie Prinzessin Charlotte zum siebten Geburtstag gesendet haben. Prinzessin Charlotte hatte einen tollen Tag und Ihre Nachricht wurde vom Herzog und der Herzogin von Cambridge außerordentlich geschätzt, welche Ihnen die besten Wünsche zukommen lassen." Wie schön!

13. Juli 2022

Hatte Herzogin Catherine Hintergedanken bei Prinz Georges Anzugwahl?

Fast wurde das finale Tennismatch zwischen Novak Djokovic, 35, und Nick Kyrgios, 27, am 10. Juli in Wimbledon zur Nebensache. Nicht nur Herzogin Catherine und Prinz William, beide 40, nahmen in der königlichen Loge Platz. Auch Prinz George, 8, durfte bei dem prestigeträchtigsten Tennisturnier der Welt mitfiebern – und eroberte mit seinen Gesichtsgrimassen die Herzen aller Tennisfans. Doch eine Sache machte viele stutzig: Wieso musste der erst Achtjährige bei den hohen Temperaturen einen so erwachsen wirkenden Anzug und Krawatte tragen, anstatt luftiger und altersgerechter Kleidung?

Es ist nicht die erste öffentliche Sportveranstaltung, bei der der britische Thronfolger adrett gekleidet erschien. Bereits zum Finale der Fußballeuropameisterschaft verfolgte George gebannt im Anzug das Spiel zwischen England und Italien. Laut Royal-Autor Duncan Larcombe war es Herzogin Catherine, die auf das Outfit bestand – scheinbar aus gutem Grund. Gegenüber dem britischen "OK!"-Magazin erklärte er: Kate "wollte George zeigen, dass 'im Dienst' eine andere Herangehensweise erforderlich ist … Er muss lernen, die königliche Rüstung anzuziehen." Das würde aber nicht bedeuten, dass er seine Gefühle verstecken müsse. So jubelte der kleine Prinz beim Fußballspiel fast genauso euphorisch, wie er beim Wimbledon-Finale mitfieberte.

Prinzessin Beatrice und Edoardo beim Doppeldate mit Misha Nonoo und Mikey Hess gesichtet

Misha Nonoo, 37, gilt als eine der besten Freundinnen von Herzogin Meghan, 40. Jetzt wurde die Modedesignerin gemeinsam mit ihrem Mann Mikey Hess, 35, bei einem Doppeldate in London gesichtet. Das Paar verbrachte den Abend mit Prinzessin Beatrice, 33, und Edoardo Mapelli Mozzi, 38. Wie britische Medien berichten, genossen die vier einen Abend im Privatclub "Oswald's" im Londoner Stadtteil Mayfair.

Dass Misha und Beatrice ein Doppeldate arrangierten, ist allerdings nicht verwunderlich. Die Designerin und zweifache Mutter ist nicht nur eine gute Freundin von Prinz Harrys Ehefrau, sondern verkehrt seit Jahren in den Kreisen der Royals. Beatrice und Misha verbrachten bereits Urlaube miteinander. Darüber hinaus vermuteten Medien, die 37-Jährige könnte sogar die Patenschaft von Prinzessin Beatrices Tochter Sienna, 9 Monate, übernehmen. Auch zu Prinz William, 40, soll Misha ein vertrautes Verhältnis haben; immerhin hat sie einen guten Freund des Thronfolgers geheiratet. 

12. Juli 2022

Herzogin Camilla hatte Angst, bei ihrer Hochzeit mit Charles ausgebuht zu werden

Seit 2005 ist Herzogin Camilla, 74, offiziell die Frau an der Seite des britischen Thronfolgers Prinz Charles, 73. Ihre Beziehung gilt in der Öffentlichkeit schon lange als akzeptiert. Dass das jedoch nicht immer so war, ist ausreichend bekannt. Charles und Camilla lernten sich bereits 1970 kennen, doch ihre Liebe stand unter keinem guten Stern. Weil Camilla nicht der britischen Aristokratie angehörte, "musste" sich Charles von ihr trennen und 1981 Diana Spencer, †36, heiraten. Wirklich geendet hat die Liebe zwischen Charles und Camilla aber wohl nie. Sie begannen während der Ehe mit Diana eine Affäre. Es verwundert daher nicht, dass neben Charles auch Camilla immer wieder für das Scheitern der Ehe mit Diana verantwortlich gemacht wurde.

In der TV-Dokumentation "Charles and Camilla: King and Queen in Waiting" behauptet die Journalistin Carole Malone laut "Express", Camilla habe sich deswegen große Sorgen um ihre Heirat mit Charles gemacht. Sie fürchtete, die britischen Bürger würden nicht auf die Straßen gehen, um das Paar zu feiern. "Sie [Camilla] hatte Angst, dass niemand kommen würde. Sie hatte Angst, ausgebuht zu werden."

Carole Malone erinnert sich an den Tag: "Ich erinnere mich, dass ich damals Filmmaterial gesehen habe, es war ungefähr 6 Uhr morgens und es war niemand auf den Straßen von Windsor. Es war auch eiskalt, es war ein wirklich, wirklich kalter Tag. Als Journalistin habe ich mir das angesehen und gedacht, die einzige Reaktion darauf wird nationale Apathie sein, die fast so schlimm ist wie Protest." Doch Camillas Sorge war unbegründet. "Um 10.30 Uhr waren die Straßen voller Menschen. Ich denke, die Leute dachten damals wirklich, warum sollten diese beiden, die das pure Glück verkörpern, die diese lange, lange Liebesbeziehung hatten, sich über viele Jahre hinweg verloren und wiederfanden, warum sollten sie kein Glück finden."

Queen Elizabeth: So wird sie den Sommer in Schottland verbringen

Es ist zur Tradition geworden, dass Queen Elizabeth, 96, den August in ihrer Sommerresidenz Balmoral Castle im schottischen Aberdeenshire verbringt, das wird auch in diesem Jahr wohl nicht anders sein. Vor allem nach den anstrengenden Feierlichkeiten ihres 70. Thronjubiläums Anfang Juni hat sich die Queen eine Auszeit vom Trubel redlich verdient. Balmoral ist für die Queen ein Ort der Ruhe und Besinnlichkeit, dort kann sie die königliche Robe einmal ablegen und sich umgeben von der schottischen Natur entspannen.

Doch so ganz ruhig wie erwartet wird es auch auf Balmoral Castle nicht. Die Queen erwartet Besuch von ihren Enkel- und Urenkelkindern, die den Urlaub auf Balmoral ebenfalls sehr genießen. Um die Sicherheit für die Queen und ihre Familie zu erhöhen, sollen auf dem Anwesen laut "The Sun" ein neues Sicherheitstor, eine Gegensprechanlage und neue Videoüberwachungssysteme installiert worden sein. Außerdem soll es seit einigen Monaten einen Rollstuhllift in einem von Queen Elizabeths Lieblingshäuschen auf dem Gelände, der Craigowan Lodge, geben. Balmoral Castle scheint also bestens vorbereitet zu sein, um die 96-jährige Monarchin gebührend zu empfangen.

11. Juli 2022

Prinz Andrew in Windsor gesichtet: Wer sind die Frauen an seiner Seite?

Prinz Andrews Alltag dürfte seit dem Missbrauchsskandal in einer eintönigen Tristesse versunken sein. Aus der Öffentlichkeit musste sich der 62-Jährige gezwungenermaßen zurückziehen. Seither wird der Sohn von Queen Elizabeth, 96, meist nur noch bei einer Aktivität gesichtet: dem Reiten. Neue Aufnahme sollen den in Ungnade gefallenen Prinzen an der Seite von drei Frauen zeigen.

Wie "Express" berichtet, ritt Prinz Andrew am Montag, 11. Juli 2022, in Begleitung von drei Damen im Park von Schloss Windsor aus. Um wen es sich dabei handelt, ist bisher unbekannt. Eine weitere Aufnahme zeigt Andrew in seinem Range Rover. Mit diesem macht sich der Vater von Prinzessin Eugenie, 32, und Prinzessin Beatrice, 33, üblicherweise auf den Weg zu den Ställen oder zum Anwesen seiner Mutter – viel mehr Optionen bleiben Andrew seit dem Skandal nicht. 

Royal-News der vergangenen Wochen

Sie haben News verpasst? Die Royal-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: ok.co.uk, express.co.uk, thesun.co.uk, instagram.com, hellomagazine.com

jna / jno / hsu / ama / jse Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken