Herzogin Camilla: Fünf lustige Geschichten, die Sie sicher noch nicht kennen

Herzogin Camilla ist offiziell seit 14 Jahren die Frau an der Seite von Prinz Charles und gehört damit zu den wichtigsten Repräsentanten des britischen Königshauses. GALA erzählt Ihnen fünf lustige Anekdoten über die 72-Jährige.

Herzogin Camilla

Camilla trägt seit 14 Jahren dieselben Schuhe

Fans der britischen Königsfamilie haben vielleicht bemerkt, dass die Herzogin oft ein Paar cremefarbene Chanel-Schuhe mit schwarzer Kappe und niedrigem Blockabsatz trägt. Laut "Footwear News" hat man sie 2005 zum ersten Mal an den Füßen der Herzogin gesehen. Ob es nur zufällig Camillas Lieblingsschuhe sind oder mehr dahinter steckt? Die ikonischen ineinandergreifenden Cs der Marke Chanel könnten ja auch für Charles und Camilla stehen ...

Herzogin Camilla ist Fan einer Tanz-TV-Show

Camilla ist zwar eine belesene Frau - sie besuchte eine Schule in der Schweiz und eine Universität in Frankreich, interessiert sich für Kunst - doch auch an seichter Unterhaltung findet sie Gefallen. Camilla ist laut "Hello" ein großer Fan der britischen TV-Tanzshow "Strictly Come Dancing" und besuchte sogar einmal das Set der Sendung. Die Herzogin saß neben Juror Craig Revel Horwood, 54, als sie sich die Probe des "McFly"-Band-Schlagzeugers Harry Judd, 31, mit Partnerin Aliona Vilani, 35, ansah. Camillas Urteil über die Tanzkünste des Musikers: stolze neun von zehn Punkten. Am Ende gewann Judd sogar die Show. Camilla selbst schwingt übrigens auch gerne das Tanzbein.

Prinz Charles + Herzogin Camilla

Im Takt zu bayerischer Blasmusik

Prinz Charles
Prinz Charles und Herzogin Camilla zeigen bei ihrem Besuch in München, was sie auf der Tanzfläche drauf haben.
©Gala

Sie hat schon mal was auf Ebay verkauft

Im Jahr 2015 besuchte Camilla Wimbledon, wo sie Andy Murray, 32, spielen sah. Am Ende des Spiels warf der schottische Tennisspieler der Herzogin in der Royal Box sein Armband zu. Camilla beschloss, das unterschriebene Armband bei eBay einzustellen und verkaufte es schließlich für 2100 britische Pfund (etwa 2300 Euro), die an den von Murray ausgewählten Royal Veterinary College Animal Care Trust gespendet werden. Das berichtet "Hello".

Am Tag ihrer Hochzeit kam sie nicht aus dem Bett

Am Tag der Hochzeit mit Prinz Charles, dem 9. April 2005, ging es Camilla nicht gut. Eine Entzündung der Nasennebenhöhlen, aber vor allem ihre Nerven, machten ihr zu schaffen. "Sie konnte buchstäblich nicht aufstehen", sagte Camillas Freundin Santa Cruz später "Vanity Fair". Camillas Ankleidedame Jacqui Meakin war neben Camillas Schwester Annabel und ihrer Tochter Laura anwesend, ebenso wie ein Hausmädchen. Keine von ihnen konnte Camilla überzeugen. Schließlich sagte ihre Schwester: "Ok, das ist in Ordnung. Ich werde es für dich tun. Ich ziehe dein Kleid an." Erst zu diesem Zeitpunkt sei die Braut aufgestanden.

Eine Rose ist nach ihr benannt

Was für eine nette Geste: 2005 nannte der deutsche Blumenzüchter Hans Jürgen Evers eine neugezüchtete, orangefarbene Rose "The Duchess of Cornwall".

Verwendete Quellen: Vanity Fair, Hello, Footwear News

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals