VG-Wort Pixel

Herzog Richard von Gloucester Er will sich räumlich verkleinern - mit Hilfe öffentlicher Mittel

Prinz Richard, Herzog von Gloucester 
Prinz Richard, Herzog von Gloucester 
© Dana Press
Herzog Richard von Gloucester ist ein Cousin von Queen Elizabeth und lebt bereits seit einigen Jahrzehnten mit seiner Familie im Kensington Palast. Jetzt allerdings wird sich der Royal räumlich verkleinern.

Herzog Richard von Gloucester, 74, sitzt schon bald auf gepackten Umzugskartons. Der Cousin von Queen Elizabeth, 93, wird mit seiner Frau Birgitte, Herzogin von Gloucester, 73, umziehen. Das Gute: der Weg ist nicht weit. Die nicht ganz so gute Nachricht: das herzogliche Paar muss sich räumlich in Zukunft mehr einschränken. Will es offenbar aber auch. Wie "Hello" berichtet, soll Herzog Richard seinen Wohnsitz von Apartment 1 mit 21 Zimmern in eine etwas bescheidenere Residenz in den "Old Stables" auf dem Gelände des Palastes verlagern. 

Herzog Richard von Gloucester will 2020 umziehen

Der Umzug scheint sinnvoll. Seit die drei gemeinsamen Kinder Alexander Windsor, Earl of Ulster, 44, Lady Davina Windsor, 41, und Lady Rose Gilman, 39, ausgezogen sind, ist die Wohnung zu groß für das Paar geworden. Noch leben Herzog Richard und Herzogin Birgitta in ihren bisherigen Räumlichkeiten. Der Umzug soll offenbar im kommenden Jahr über die Bühne gebracht werden.  

Renovierung der königlichen Residenzen aus öffentlichen Mitteln

Der "Sovereign Grant Report", der jährliche Finanzbericht des Königshauses, wurde zu Beginn der Woche veröffentlicht und verrät, dass die "Old Stables" aktuell renoviert werden - und zwar von öffentlichen Mitteln. Dem Bericht zufolge "ermöglicht das Programm die vollständige Sanierung des Grundstücks einschließlich der alten und ausfallenden mechanischen und elektrischen Systeme. Das Projekt wurde im Januar 2019 begonnen und soll im Sommer 2019 abgeschlossen werden." Kostenpunkt: rund 446.000 Euro. 

Im Vergleich dazu: die Renovierung von Herzogin Meghans, 37, und Prinz Harrys, 34, Zuhause Frogmore Cottage schlug offenbar mit rund 2,2 Millionen Euro aus öffentlichen Mitteln zu Buche. Für die Instandsetzung der Wohnung von Herzogin Kate, 37, Prinz William, 37, Prinz George, 5, Prinzessin Charlotte, 4, und Prinz Louis, 1, sollen laut Finanzbericht des Jahres 2014 rund 5 Millionen Euro ausgegeben worden sein.

Neue Bewohner leben Tür an Tür mit den Cambridges

Wer das Apartment des Herzogs und der Herzogin von Gloucester nach deren Auszug bewohnen wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Eins ist jedoch sicher, den neuen Bewohner wird es sicher nicht langweilig, leben sie doch Tür an Tür mit den Cambridges.

Verwendete Quelle:Hello

ama Gala

Mehr zum Thema