VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan + Prinz Harry Die königlichen Titel ihrer Kinder sind an Bedingungen geknüpft

Prinz Harry und Herzogin Meghan
© Dana Press
Bei Prinz Harry und Herzogin Meghan herrscht weiterhin Ungewissheit zu den Prinzessinnen- und Prinzen-Titeln ihrer Kinder. Eine royale Expertin offenbart jetzt, dass Charles diese auch als Druckmittel einsetzten könnte, um die beiden royalen Ausreißer zu zügeln. 

Nach dem Tod von Queen Elizabeth, †96, könnte König Charles, 73, den Kindern von Prinz Harry, 38, und Herzogin Meghan, 41, Archie, 3, und Lilibet, 1, die königlichen Titel Prinz und Prinzessin anbieten. Doch das würde "nicht ohne Vorbehalt" passieren, denkt Royal-Expertin Katie Nicholl, 46, Autorin des explosiven Buches "The New Royals", die jetzt in einem Interview für die Sendung "Palace Confidential" der britischen Tageszeitung "Daily Mail" zu bedenken gibt, dass Charles die Vergabe der königlichen Titel auch dazu benutzen könnte, um Prinz Harry und Herzogin Meghan zu zügeln. 

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Sie müssen um die königlichen Titel ihrer Kinder bangen

Auch wenn die Regeln im Moment lauten, dass den Kindern der Söhne des Monarchen die königlichen Titel Prinz und Prinzessin zustehen, ist das im Fall von Prinz Harry und Herzogin Meghan komplizierter. "Das Vertrauensverhältnis zwischen den beiden wurde gebrochen", sagt Nicholl. Durch das vergangene Interview mit Oprah Winfrey, die Ankündigung der Veröffentlichung von Harrys Memoiren und die ausstehende Netflix-Dokumentation kam es zu einem Bruch in der britischen Königsfamilie. Auch dass Charles die Monarchie verschlanken will und die Sussexes als "Senior Royals" zurückgetreten sind, könnte diese Regel ins Wanken bringen. 

König Charles: Titel sind für ihn "sehr wichtig" 

Die Sussexes haben in den letzten Jahren Wirbel in das Königshaus gebracht, auf den König Charles lieber verzichtet hätte. Mit der Veröffentlichung der Dokumentation und der Memoiren lassen sich die beiden bewusst Zeit – beides würde die Familie wohl noch weiter distanzieren. Um zukünftige Enthüllungen und Dramen zu vermeiden, könnte Charles die königlichen Titel seiner Enkelkinder benutzen, um Prinz Harry und Herzogin Meghan zu zügeln. Nicholl sagt im Interview, dass die Vergabe der Prinz- und Prinzessinnen-Titel "mit einem Vorbehalt verbunden sein" werde:

Er wird darauf bestehen, dass Harry und Meghan die Institution respektieren, wenn sie die Titel der Institution annehmen

Denn Titel seien sehr wichtig für Charles – er werde sie nicht einfach so verteilen. "Es war ihm wichtig, dass Camilla Königin Camilla wurde." Archie und Lilibet die Titel anzuerkennen wäre eine aktive Versöhnung. Doch sollten die Sussexes weiterhin nicht nach den royalen Regel spielen, werde das wohl schwierig. 

Warum wollen Harry und Meghan die königlichen Titel für ihre Kinder?

Es ist bekannt, dass sich Prinz Harry und Herzogin Meghan ein möglichst normales Leben für ihre beiden Kinder wünschen. Nicholl erklärt:

Sie wollten, dass sie so unauffällig wie möglich existieren. Ich erinnere mich, dass ich mehr als einmal mit Harry gesprochen habe, als er sich darüber beklagte, ein Prinz zu sein und alles, was dieser Titel ihm aufbürdete.

Für mehr Privatsphäre seien sie nach Kalifornien gezogen, wie Meghan in einem Interview mit "The Cut", einer Beilage des "New York"-Magazins, bekannt gegeben hatte. Wieso wollen sie dann die königlichen Titel für ihre Kinder? Die royale Expertin vermutet, dass es für ihre neuen Karrieren wichtig sein könnte. Da sie ihre eigenen "HRH" (His/Her Royal Highness, dt. Seine/Ihre Königliche Hoheit) ablegen mussten und sie dadurch nicht mehr benutzen könnten, würde es ein Vorteil in Amerika sein, wenn ihre Kinder diesen tragen würden: "Prinz und Prinzessin haben in Amerika natürlich viel mehr Gewicht."

Aber auch die Sicherheit ist ein großer Punkt, der die Sussexes ständig beschäftigt. Jetzt müssen sie für ihr eigenes Sicherheitspersonal sorgen und zahlen, da ihnen diese Leistung entzogen wurde. Würden Archie und Lilibet die königlichen Titel tragen, könnte sich das vielleicht ändern. 

Verwendete Quellen: Youtube.com, The Cut

Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken