Gefährlicher Job für Prinz William: Warum Kate sich jetzt Sorgen machen muss

In unserer Kolumne "Royals Inside" berichten wir über die Adelshäuser dieser Welt - heute geht es um Prinz William und seinen neuen Job, der seiner Familie gar nicht schmecken wird

Prinz William geht wieder in die Luft. Erst Ende letzten Jahres beendete er seine dreijährige Dienstzeit bei der Royal Airforce als Aufklärungs- und Rettungs-Pilot. Wenn Herzogin Catherine dachte, dass sich der 32-Jährige jetzt auf sein royales Polsterkissen zurückzieht und mehr Zeit für Baby George nimmt, hat sie sich geirrt: Wie die britische Tagezeitung "Mirror" berichtet, wird William einen Teilzeitjob als Rettungshubschrauber-Pilot mit umgerechnet gerade einmal 50.000 Euro Jahresgehalt antreten.

"Er will jetzt noch kein Vollzeit-Royal werden", zitiert die Zeitung einen Insider. "Aber das setzt ihn der Kritik aus, weil er alle Vorzüge eines Vollzeit-Royals genießt." Der Labour-Politiker Jeremy Corbyn haut genau in diese Kerbe und kritisierte die Entscheidung des Thronfolgers: "Prinz William ist völlig frei darin einen ganz normalen Job anzunehmen oder abzulehnen. Aber wenn er seinen vererbten Job behalten will, soll er den machen. Es sieht so aus, als wolle er das beste aus beiden Welten."

Tag zwei der Südafrika-Tour

Gut gelaunt geht es bei Harry und Meghan weiter

Harry und Meghan
Bei den Übungen mit den Surfern werden Harry und Meghan nach ihren Stärken gefragt, dabei verraten sie dieses süße Detail.
©Gala

Prinz William + Kate Middleton

Die englische Lovestory

5. Oktober 2019  Gebannte Blicke von George, William, Kate und Charlotte auf das Spielfeld: Die Royals fiebern im Stadion in Norwich mit ihrem Lieblings-Fußballverein Aston Villa. Insbesondere Prinz George hüpft vor Freude auf und ab - und wird mit Sicherheit bald ein genau so großer Fußballfan wie sein Vater. 
5. September 2019  Am Tag ihrer Einschulung strahlt Prinzessin Charlotte bis über beide Ohren, und ihr großer Bruder Prinz George steht stolz an ihrer Seite. Diese süße Aufnahme entstand am Kensington Palace kurz bevor sich die beiden mit Mama Herzogin Catherine und Papa Prinz William auf den Weg zur Thomas's Battersea Schule machen.
8. August 2019  Während der Siegerehrung der King's Cup Regatta scheinen sich Prinz George und Prinzessin Charlotte nicht sonderlich zu amüsieren.
8. August 2019  Und was macht man da vor lauter Langeweile? Den Reportern und Gästen die Zunge rausstrecken, findet Frechdachs Charlotte. 

226

Wie sein Vater Prinz Charles, der sich ganz auf die royalen Repräsentationspflichten konzentriert, will William also - noch - nicht werden. Viel lieber demonstriert er mit dem bürgerlichen Beruf Volksnähe. Aber hat er bei dem gefährlichen Einsatz als Rettungshubschrauber-Pilot auch an Herzogin Catherine und den fast ein Jahr alten George gedacht? Jeder Flug, den William absolviert, bringt ihn in Lebensgefahr.

Immerhin würde er bei seinem neuen Teilzeitjob mehr Zeit in East Anglia verbringen, wo er mit seiner Familie im königlichen Anwesen Sandringham wohnen kann. Aber ob das Herzogin Catherine beruhigen wird, wenn ihr Mann mitten aus dem Familienidyll zu einem Noteinsatz in der Luft gerufen wird? Es scheint, dass sich Catherine vorerst noch mit einem Leben in Sorge um Prinz William abfinden muss...

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals