VG-Wort Pixel

Gedenkfeier für Prinz Philip Amüsante Szenen! Hier wissen Máxima und Co. nicht, was zu tun ist

Königin Máxima, König Willem-Alexander, Königin Letizia, König Felipe, Prinzessin Beatrix, Fürst Albert und Königin Margrethe beim Verlassend er Westminster Abbey.
© Patrick van Katwijk / Getty Images
An der Gedenkfeier für Prinz Philip am 29. März 2022 in London nahmen zahlreiche Royals aus aller Welt teil. Routiniert posierten sie für die Fotografen und schüttelten Hände. Doch in einem Moment wirkten die Adligen etwas planlos.

Am Dienstag, 29. März 2022, zollte die Welt dem im April vergangenen Jahres verstorbenen Prinzen Philip, †99, ein letztes Mal Tribut. In der Westminster Abbey wurde ein Gedenkgottesdienst gefeiert, den sich auch die royale Elite Europas auf keinen Fall entgehen lassen wollte. In einem großen Reisebus reisten Königin Máxima, 50, König Felipe, 54, und Co. an, um den besonderen Prinzgemahl zu ehren. Bei der Trauerfeier im letzten Jahr konnten sie wegen der strengen Coronabeschränkungen nicht teilnehmen.

Prinz Philip: Royales Wiedersehen bei seiner Gedenkfeier

Das wurde jetzt nachgeholt – und alle waren da! Königin Silvia, 78, und König Carl Gustaf, 75, aus Schweden, Königin Maxima, Prinzessin Beatrix, 84, und König Willem-Alexander, 54, aus den Niederlanden, Königin Letizia, 49, und König Felipe aus Spanien, Königin Mathilde, 49, und König Philippe, 61, aus Belgien, Großherzog Henri und Großherzogin Maria Teresa aus Luxemburg, beide 66, Prinzessin Marie-Chantal, 53, Prinz Pavlos, 54, Prinz Philippos und Nina Flohr, beide 35, aus Griechenland, Margarita, 73, und Prinz Radu, 61, aus Rumänien, Königin Margrethe aus Dänemark, 81, und Fürst Albert, 64, aus Monaco.

Ein royales Aufeinandertreffen der Extraklasse, vor allem, weil in den letzten Jahren bedingt durch die Coronapandemie kaum Großevents dieser Art stattfinden konnten. Umso schöner, dass sich in England endlich alle wiedersehen konnte.

Royals wirken für kurzen Moment planlos

Beim Verlassen der Westminster Abbey scheint die Wiedersehensfreude allerdings etwas überwogen zu haben – Königin Máxima, König Willem-Alexander, Prinzessin Beatrix, König Felipe, Königin Letizia, Fürst Albert und Königin Margrethe versperrten den anderen Gästen des Gottesdienstes die Tür.

Und nicht nur das. Zuvor haben Königin Mathilde und König Philippe unbeschwert die Kirche verlassen – obwohl sie noch warten sollten. Vor ihnen mussten noch die Mitglieder der Royal Family aus der Abbey treten. Davon scheint das belgische Königspaar nichts gewusst zu haben.

Königin Mathilde und König Philippe
© Samir Hussein/WireImage / Getty Images

Und auch die anderen Royals bleiben etwas verdutzt an der Tür stehen und tuscheln, wie sie sich nun zu verhalten haben. Nach den ersten mulmigen Sekunden scheinen sie die Situation allerdings gelassen zu sehen und fangen an, sich locker zu unterhalten.

Königin Máxima, Königin Letizia, König Felipe, Prinzessin Beatrix, König Willem-Alexander, und Königin Margrethe warten auf Zeichen, die Kirche verlassen zu können.
Königin MáximaKönigin Letizia, König Felipe, Prinzessin BeatrixKönig Willem-Alexander, und Königin Margrethe warten auf Zeichen, die Kirche verlassen zu können.
© Patrick van Katwijk / Getty Images

Rund fünf Minuten später wird ihnen dann auch das Zeichen gegeben, ihren Platz an der Tür verlassen zu dürfen. Ob sich die Royals nach der Zeremonie noch getroffen und weiter ausgetauscht haben, bleibt wohl vorerst ihr Geheimnis.

Verwendete Quellen: BBC, gettyimages.com

aen Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken