VG-Wort Pixel

Edoardo Mapelli Mozzi + Prinzessin Beatrice Verlobung? Die Wettbüros laufen heiß

Edoardo Mapelli Mozzi + Prinzessin Beatrice
Edoardo Mapelli Mozzi + Prinzessin Beatrice
© Action Press
Prinzessin Beatrice könnte schon bald einen Heiratsantrag von ihrem neuen Freund, dem Grafen und Multimillionär Edoardo Mapelli Mozzi, bekommen.

Ihre Liebe ist noch relativ frisch: Erst seit Oktober 2018 ist Prinzessin Beatrice, 30, mit dem Grafen und Multimillionär Edoardo Mapelli Mozzi, 35, liiert. Dennoch sind sich die Wettbüros in Großbritannien sicher: Die ältere Schwester von Prinzessin Eugenie, 29, wird die Nächste sein, die eine royale Traumhochzeit feiert.

Prinzessin Beatrice hat Edo schon ihren Eltern vorgestellt

Bereits Anfang des Jahres kamen erstmals Gerüchte über eine zeitnahe Verlobung und Hochzeit auf. Im Februar berichtete der britische "Express", dass sich Prinzessin Beatrice schon bald verloben könnte. Sie habe Edo, wie ihn Freunde nennen,  im November vergangenen Jahres ihren Eltern Prinz Andrew, 59, und Sarah Ferguson, 59, vorgestellt - nur einen Monat nach der Heirat ihrer Schwester Eugenie mit Jack Brooksbank, 28. Royal-Fans waren sich schon damals sicher, dass Beatrice ihrem Edo bald das Jawort geben werde.

Freunde sprechen von Hochzeit noch in diesem Jahr

Auch der Adelsexperte Robert Jobson hielt eine Verlobung in der nahen Zukunft für wahrscheinlich. "Auf jeden Fall ist das drin. Sie kennen sich seit einer langen Zeit. Ihre Verbindung ist sehr eng", so der Autor damals zum "Express". Edoardo Mapelli Mozzis Ziehvater Christopher Shale war bis zu seinem Tod 2011 ein Vertrauter des ehemaligen britischen Premierministers David Cameron, 52. Cameron wiederum ist ein Freund von Beatrices Eltern Prinz Andrew und Fergie. Gut möglich, dass sich Beatrice und Edo schon in der Vergangenheit über den Weg gelaufen sind. Ein weiterer Insider verriet zur selben Zeit der "Sun": "Die Dinge entwickeln sich gerade sehr schnell, und es würde niemanden überraschen, wenn sie sich innerhalb kürzester Zeit miteinander verloben. Sie könnten sogar 2019 noch heiraten - das ist bereits von ihren Freunden diskutiert worden."

Nach Wochen der Ruhe entfacht die Gerüchteküche neu

Bisher blieb die Verkündung aus, doch die Gerüchte gewinnen aktuell wieder an Tempo. Wie die britische "Daily Mail" berichtet, nehmen Wettbüros keine Wetten zur baldigen Verlobung mehr an. Grund hierfür sei ein erhöhter Eingang an Wetten in den letzten Tagen. Das könnte auf einen Insider-Tipp hinweisen. Alex Apati, ein Mitarbeiter der britischen Wettbürokette "Ladbrokes", erklärte gegenüber der Tageszeitung: "Es gab jede Menge Interesse in den letzten Tagen und da die beiden anscheinend verliebt sind, tippen wir auf eine Ankündigung noch vor Ende des Jahres - also machen Sie sich bereit für eine royale Hochzeit 2020!"

Verwendete Quellen:Express, The Sun, Daily Mail

mzi / jko Gala

Mehr zum Thema