Earl Spencer: Eine kleine Diana Spencer

Earl Spencer, der Bruder der verstorbenen Prinzessin Diana, ist Vater einer Tochter geworden - und hat der Kleinen den Namen Diana gegeben. Der Earl ist immer für eine aufmerksamkeitsheischende Geste gut

Earl Spencer, Lady Spencer und Charlotte Diana Spencer

Earl Spencer hat seine neugeborene Tochter in Gedenken an seine Schwester Diana benannt. Der Bruder der ehemaligen Gattin von Prinz Charles ist am vergangenen Montag (30. Juli) zum siebten Mal Vater geworden. Das kleine Mädchen kam im Familienschloss Althorp zur Welt und ist das erste Kind aus der Ehe zwischen dem 48-jährigen und seiner dritten Frau Karen, 39. Mit vollem Namen heißt der Neuankömmling nun Lady Charlotte Diana Spencer. Lady Di war eine geborenen Lady Diana Frances Spencer.

Gegenüber der englischen Presse erklärte der Adelige: "Sie ist anbetungswürdig, ein weiteres munteres Spencer-Mädchen. Wir hatten uns vor der Geburt nicht für einen ersten Namen entschieden. Aber Charlotte war ein Name, den wir beide mochten, und der toll zu ihr passt. Das haben wir sofort gesehen. Und obwohl es 15 Jahre her ist, dass Diana starb, so vermisse ich sie doch jeden Tag und wollte den Namen unserer Tochter im Gedenken an sie wählen."

Sie waren ein Hingucker bei der Hochzeit des Herzogpaars von Cambridge im Jahr 2011: die älteren Spencer-Töchter Amelia und Eliza (Jahrgang 1992)und Kitty (Jahrgang 1990).

Charlotte ist das erste der Spencer-Kinder, das den Namen der verstorbenen Diana trägt. Die ikonische englische "Prinzessin der Herzen" ist auf dem Grundstück von Althorp in Northamptonshire begraben, dort wird auch eine Erinnerungsstätte an sie unterhalten. In Althorp fand auch im Juni 2011 die Hochzeit des neunten Earl Spencer und seiner Frau statt.

Aus seiner ersten Ehe hat Dianas Bruder die drei Töchter Lady Kitty Eleanor, Lady Eliza Victoria und Lady Katya Amelia sowie einen Sohn mit Namen Louis Frederick John, Viscount Althorp. Aus der zweiten Ehe stammen die Kinder The Honorable Edmund Charles und Lady Lara Caroline.

Vielleicht wird die kleine Lady Spencer nicht das letzte Baby mit Dianas Namen bleiben - sobald sich bei ihrem Cousin Prinz William und seiner Frau Catherine einmal Nachwuchs ankündigt, wird der Name Diana sicher in den englischen Wettbüros auch als einer der Namen einer kleinen Prinzessin ganz hoch gehandelt werden.

cfu

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema