VG-Wort Pixel

Die Queen feiert ihren 90. Geburtstag Das königliche Fest in Windsor


Vom 12. bis 15. Mai wird auf Schloss Windsor das Leben der Queen ganz in ihrem Sinne gefeiert: mit einer großen Pferdeshow. Stars von Kylie Minogue bis Helen Mirren sind ebenfalls dabei

Man wird nur einmal 90 Jahre alt - das hat sich wohl auch Queen Elizabeth gedacht und für die großen Feierlichkeiten eigens Teile von Schloss Windsor geöffnet, die sonst privat sind.

Pferdenarren unter sich

Die ersten großen Feierlichkeiten - nach dem eigentlichen Geburtstag am 21. April - sind eingebettet in die traditionelle "Royal Windsor Horse Show", die jedes Jahr stattfindet. Zu Ehren der Queen wird in diesem Jahr das abendliche Programm allerdings durch eine Show ergänzt, die mit hochkarätigen Stars gespickt sein wird. Auf Pferde wird dennoch nicht verzichtet.
Die Windsors, und allen voran die Königin selbst, werden an allen Tagen tagsüber im Publikum sein und sich - als echte Pferdenarren - die Shows und Turnierprüfungen, die an allen Tagen stattfinden, nicht entgehen lassen.

Höhepunkt am Sonntag

Am Sonntagabend wird, diesmal übertragen vom britischen Sender "ITV", die rund 90-minütige Show gezeigt, bei der 900 Pferde und 1.500 Akteure auftreten sollen. Die Queen selbst, deren Regentschaft mit vielen Schaubildern reflektiert werden soll, wird an diesem Abend erwartet.

"ITV" hat nach und nach veröffentlicht, welche Stars man zu sehen bekommen wird. Darunter ist "Queen"-Darstellerin Helen Mirren genauso wie "Downton Abbey"-Star Jim Carter, der Tenor Andrea Bocelli, James Blunt und Kylie Minogue. Moderiert wird das abendliche Spektakel am Sonntag vom bekannten britischen Moderatoren-Duo Ant und Dec, die zuletzt mit Prinz Charles das Jubiläum seines "Prince's Trust" gefeiert hatten. Erfahrungen auf dem royalen Parkett haben die beiden also bereits gesammelt.

Das Wetterproblem

Eigentlich hat die Queen ja rund einen Monat früher Geburtstag, aber das britische Wetter macht große Outdoor-Events zu dieser Zeit immer zu einem Problem. Deswegen findet die Parade "Trooping the Colour", mit der traditionell der königliche Jubeltag begangen wird, erst im Juni statt. Und deswegen beginnen die Festivitäten auch erst jetzt.

Die erste Show fiel ins Wasser, am Donnerstag klappte es aber. Mitglieder der "Royal Navy" treten dabei ebenso auf wie insgesamt 1.500 Akteure und rund 900 Pferde. Und das alles zu Ehren der Königin.
Die erste Show fiel ins Wasser, am Donnerstag klappte es aber. Mitglieder der "Royal Navy" treten dabei ebenso auf wie insgesamt 1.500 Akteure und rund 900 Pferde. Und das alles zu Ehren der Königin.
© Dana Press

Trotzdem bleibt das Wetter ein Problem. Die Veranstalter mussten bereits umdisponieren und die erste Abendveranstaltung am Mittwoch (11. Mai) in Windsor, bei der die für Sonntag geplante Show bereits vor zahlendem Publikum gezeigt werden sollte, ersatzlos ausfallen lassen. Heftige Niederschläge hatten Teile des Parkplatzes überschwemmt. Ein Trost: Kylie Minogue und Co. betraf diese Absage nicht, sie sind nur am Sonntag zu sehen. Am Donnerstag lief die Show dann wie geplant und das Publikum erlebte Prinzessin Anne, stellvertretend für die königliche Familie.

Gummistiefel für die Queen

Die Queen schlüpfte am Donnerstag, als sie sich unter das Publikum auf dem Turnierplatz mischte, in Gummistiefel und ließ sich die gute Laune vom schlechten Wetter nicht verderben. Bleibt zu hoffen, dass das Wetter den Planern nicht noch einmal einen Strich durch die Rechnung macht. Es wäre undenkbar, dass die Queen zu ihrer Geburtstagfeier den roten Teppich - auf dem vorher die vielen Stars zu sehen sein sollen - ebenfalls in Gummistiefeln betreten muss.

-> Das GALA-Sonderheft zum Queen-Geburtstag können Sie hier bestellen.

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken