Royal-Fotograf im Interview: So entstehen Fotos von Kate, Meghan & Co.

Von Queen Elizabeth über Prinzessin Diana bis hin zu den Jüngsten wie Prinz George und Prinzessin Charlotte – Tim Rooke hatte schon alle Mitglieder der britischen Königsfamilie vor seiner Kamera. In GALA gibt er einen Einblick in seine Arbeit.

Dieses Foto von Herzogin Catherine nahm Tim Rooke im September 2012 in Kuala Lumpur auf.

Wo immer Queen Elizabeth, 93, Prinz William, 36, Herzogin Catherine, 37, und andere Mitglieder der königlichen Familie in der Öffentlichkeit auftreten, sind es Menschen wie Tim Rooke, die uns daran teilhaben lassen: Der für die Londoner Foto-Agentur Shutterstock tätige Fotograf dokumentiert und begleitet das Leben der britischen Royals seit über einem Vierteljahrhundert. In dieser Zeit hat sich Rooke Insiderwissen darüber aufgebaut, wie die sorgfältig kuratierten Auftritte von Prinz Charles, 70, Herzogin Camilla, 71, & Co. ablaufen.

So ist es, Kate, Meghan & Co. zu fotografieren

Herr Rookie, wenn sich Royals in der Öffentlichkeit zeigen, klicken Auslöser von Fotoapparaten im Sekundentakt. Wie gestaltet sich für Sie die Arbeit vor Ort?
Die meisten Termine beziehungsweise Begegnungen, die ich mit den Royals habe, sind ziemlich strukturiert. Wir Fotografen bekommen normalerweise einen Platz zugewiesen und machen unsere jeweiligen Aufnahmen, wenn die Royals vorbeikommen. Wenn wir aber – wie beispielsweise auf Reisen – offizieller Teil des Fotografen-Teams sind, dann haben wir mehr Möglichkeiten, uns zu bewegen und einen anderen Blickwinkel zu bekommen.

Tim Rooke kommt den Royals ganz nahe - wie hier Prinzessin Charlotte im Juni 2017 in Berlin.

Bei Terminen der Royals sind stets viele Fotografen vor Ort. Was ist Ihre Strategie, um die bestmöglichen Fotos einer Situation aufzunehmen?
Es ist schwierig, sich auf königliche Ereignisse vorzubereiten. Es sind eben keine Red Carpet Events, bei denen Sie möglicherweise die Umgebung besser kontrollieren können.  Sie haben keine Chance, eine Situation zu wiederholen, wenn Sie es vermasseln. Ich vergewissere mich immer, dass meine Ausrüstung jederzeit bereitsteht. Sie müssen vorbereitet sein und es nicht verkomplizieren.

Die königliche Familie besteht aus allerhand Mitgliedern. Zu den beliebtesten gehören Herzogin Catherine und Herzogin Meghan. Unterscheidet sich das Fotografieren der beiden im Vergleich zu den anderen Royals und wenn ja, inwiefern?
Es gibt bestimmte Aufnahmen, die ich immer zu machen versuche, wie beispielsweise Bilder der Herzoginnen alleine, da besonders Modemagazine nach diesen Fotos suchen. Also machen wir gerne Fotos der Outfits, die sie bei verschiedenen Gelegenheiten tragen. Aber besonders bei Meghan ist das nicht immer einfach, weil sie immer Harrys Hand hält – das macht es schwierig ein Foto von ihrem kompletten Look zu bekommen, ohne ihren Arm abzuschneiden.

Dieses Foto von Prinz Harry und Herzogin Meghan schoss Tim Rooke im Februar 2019 in Marokko. Ein Foto der Kleidung der damals schwangeren Meghan gibt's nur mit Harry im Bild – oder seinem abgeschnittenem Arm.

Sie fotografieren die königliche Familie seit über 30 Jahren. Herzogin Camilla sagt man ein besonders gutes Verhältnis zur Presse nach. Wie ist Ihr Eindruck?
Ich bin nicht mit den Royals befreundet, aber ich bin oft mit ihnen zusammen. Die Herzogin von Cornwall nennt mich beim Vornamen und spricht öfter mit mir. Sie ist immer großartig. Viele Leute vergleichen sie mit Diana und sind ihr gegenüber eher abweisend, aber sie ist wirklich reizend und hat viel Zeit für uns Fotografen. Sie sieht sich immer um, um zu sehen, wo wir stehen, und bleibt kurz für Fotos stehen. Der Prince of Wales ist hingegen nicht immer bereit, für ein Foto stehen zu bleiben.

Herzogin Meghan

Warum es so schwierig ist, ein gutes Foto von ihr zu bekommen

Herzogin Meghan
Warum es so schwierig ist, ein gutes Foto von Herzogin Meghan zu bekommen, sehen Sie im Video.
©Wochit

Hat der Palast Einfluss darauf, welche Fotos veröffentlicht oder verkauft werden dürfen?
Ich respektiere die Königsfamilie und würde nie etwas veröffentlichen, das sie nicht angemessen repräsentiert. Es gibt keine strengen Regeln, aber es ist für beide Seiten von Vorteil, ein gutes Bild aufzunehmen. Ob ein Bild akzeptabel ist oder nicht - da verlasse ich mich auf meine Erfahrungen und mein Urteilsvermögen.

Royaler Terminkalender 2019

Die königlichen Auftritte

7. Juni 2019:  Prinzessin Victoria zeigt sich mal wieder von ihrer sportlichen Seite. Bei einer Wanderung durch die Provinz Gästrikland spaziert sie nicht nur einen Küstenweg entlang, sondern probierte sich auf dem Sportplatz Argoplanen bei Gävle auch im Taekwondo. Und das sieht schon ziemlich gekonnt aus!
Damit Victoria auch in Zukunft sportlichen Hobbys nachgehen kann, bekommt sie vom ansässigen Sportclub ein Trikot mit ihrem Namen und ihrem Geburtsjahr überreicht. Das Geschenk scheint ein voller Erfolg zu sein: Victoria präsentiert es stolz den anwesenden Fotografen. 
Volle Konzentration: Der japanische Kaiser Naruhito pflanzt bei seinem Besuch des "National Arbor Festival" in Owariasahi einen Baum.
Und auch seine Gattin, Kaiserin Masako, lässt es sich nicht nehmen, sich beim , beim "National Arbor Festival" zu verewigen. 

97

Verwendete Quelle: eigene Recherche 

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema