VG-Wort Pixel

Prinzessin Diana (†) Intime Enthüllungen über das Sexleben mit Charles

Prinz Charles, Prinzessin Diana (†)
© Getty Images
Kurz vor dem 20. Todestag von Prinzessin Diana (†) kommen einige bislang unbekannte Details über ihr Leben am britischen Hof an die Öffentlichkeit. Jetzt geht es auch um ihr Intimleben mit Prinz Charles

Prinzessin Diana (†) und Prinz Charles gaben sich am 29. Juli 1981 in der Londoner St. Paul's Cathedral feierlich und unter den Augen von Millionen von TV-Zuschauern das Jawort. Ein Jahr später wurde ihr Sohn William geboren, im Jahr 1984 kam ihr zweiter Sohn Harry auf die Welt. Letzteres hatte einen extremen Wandel im Intimleben der Eheleute zur Folge, wie jetzt bekannt wird.

Intime Einblicke ins Liebesleben von Diana (†) und Prinz Charles

"Radar Online" berichtet von jetzt aufgetauchten Videoaufnahmen der Prinzessin, die eigentlich für ihren damaligen Sprechtrainer Peter Settelen gedacht waren. In denen offenbart sie, dass Charles nach der Geburt von Harry das sexuelle Interesse an ihr in Teilen verlor. Demnach wollte er nur noch alle drei Wochen Sex mit seiner Frau. Die Schuld an dem abgeebbten Verlangen gab Diana indes ihrer Dauerrivalin Camilla Parker-Bowles.

Ein Schlag ins Kontor

Die Prinzessin erklärte sich das Vorgehen ihres damaligen Mannes folgendermaßen: "Es gab nie ein Bedürfnis von ihm - einmal alle drei Wochen! Ich glaube es gab da eine Art Muster, denn er hat seine Dame (Camilla; Anm. d. Red.) einmal alle drei Wochen gesehen, bevor wir geheiratet haben".
Ihr späterer Liebhaber Dodi Al-Fayed soll in Liebesdingen hingegen wenig schüchtern gewesen sein.

Unsere Videoempfehlung zum Thema:

Prinzessin Diana
tbu Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken