Deutscher Adel Zu Gast bei William und Kate


Auch deutscher Adel war unter den Gästen bei der Traumhochzeit in London zu finden - wenn auch nicht mit vielen Vertreter

Bei der Traumhochzeit in England von Prinz William und Kate Middleton war auch deutscher Adel anwesend - wenn auch nur sehr sparsam gestreut. Schon im Vorfeld hatten zum Beispiel Fürst Philipp zu Hohenlohe-Langenburg und seine Frau, Fürstin Saskia, ihr Kommen zugesagt.

Fürst Philipps Großvater war mit Prinzessin Margarita von Griechenland verheiratet, einer Schwester von Prinz Philip, dem Mann der Queen. Prinzessin Anne, die Schwester von Prinz Charles, ist eine Patentante von Fürst Philip zu Hohenlohe-Langenburg. Der deutsche Adlige ist in der britischen Thronfolge auf Platz 165.

Auch der skandalumwitterte Prinz Ernst August von Hannover soll unter den 1900 Gästen in der Westminster Abbey gewesen sein. Der Welfenprinz ist ein Urenkel von Kaiser Wilhelm II und mit Prinzessin Caroline von Monaco verheiratet. Im Vorfeld wollte er keine Angaben über eine Einladung machen.

Ihr Kommen bestätigt hatten hingegen der Markgraf Maximilian von Baden und seine Frau Valerie. Der Markgraf ist ein Cousin von Prinz Charles.

sst

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken