Cressida Bonas: Prinz Harrys Ex-Freundin packt aus

Cressida Bonas war knapp zwei Jahre lang die Frau an Prinz Harrys Seite. Jetzt hat sie erzählt, wie sich die Beziehung auf ihre Karriere als Schauspielerin ausgewirkt hat

Cressida Bonas

Cressida Bonas ist ab März 2017 an der Seite von Alicia Vikander, Judi Dench und Christoph Waltz in "Tulip Fever" zu sehen. Gut drei Jahre zuvor endete ihre Beziehung zum britischen Thronfolger Prinz Harry. Jetzt hat sie sich über die Auswirkungen dieser Verbindung geäußert.

Cressida Bonas spricht über ihre Beziehung zu Prinz Harry

Gegenüber "Daily Mail" sagte sie im Rahmen der diesjährigen BAFTA-Awards:

"Jeder steckt mich in eine Schublade, weil ich mit 'Sie wissen schon wer!?' zusammen war. Es ist frustrierend, weil ich wirklich hart arbeite. Ich wünschte mehr Leute hätten meine Leistung in 'The Great Gatsby' gesehen".

Der harte Weg aus der Schublade

Cressida Bonas ist die Tochter des millionenschweren Geschäftsmannes Jeffrey Bonas und dem wohlhabenden Ex-Model Lady Mary-Gaye Curzon - einem berühmt-berüchtigten It-Girl der 1960er Jahre.
Ihre Tochter genoss eine privilegierte Tanzausbildung in London. Heute modelt sie neben der neu entdeckten Schauspielerei weiterhin für renommierte Modelabels.

Harry läuft Kate und William davon

Royales Rennen

Harry läuft Kate und William davon

Prinz William, Herzogin Catherine, Prinz William


Royale Junggesellen

Diese Prinzen sind noch zu haben

Prinz Hussein (geboren 1994) ist Kronprinz von Jordanien und ältester Sohn von König Abdullah und Königin Rania. Als Vorbereitung auf sein Amt studiert er bis 2016 in den USA, an der Georgetown-Universität und machte dort seinen Abschluss. 2017 beendete er die britische Militärakademie von Sandhurst in England erfolgreich.  Beste Voraussetzungen also, um sein späteres Amt auszufüllen. Schon jetzt begleitet Hussein seinen Vater zu vielen Terminen und hat etliche Initiativen in Jordanien gestartet und eine eigene Stiftung ins Leben gerufen.
Ferdinand von Habsburg-Lothringen (geb. 1997) stammt aus der einst wichtigsten Herrscher-Dynastie überhaupt, ist Urenkel des letzten Kaisers von Österreich und Sohn des aktuellen Chefs des Hauses Habsburg-Lothringen. Eine beeindruckende Stammtafel hat er schon, aber seine Leidenschaft für schnelle Autos und das Rennfahren sollen ihn in die Königsklasse führen, in die Formel 1 nämlich.
Prinz Nikolai gehört zur jüngeren Generation der königlichen Prinzen, die schon für Aufsehen sorgen. Der erste Enkelsohn von Königin Margrethe von Dänemark wurde 1999 in Kopenhagen geboren.  Nikolai gilt als Hipster und taucht schon jetzt in den Listen der gutaussehenden Singles mit adligen Wurzeln auf. Und das zu Recht!  Was der Sohn von Prinz Joachim nach der Schule (er besucht ein Internat in Dänemark) machen will, wurde noch nicht verraten. Vielleicht die internationale, royale Verwandtschaft besuchen. Bestens vernetzt dürfte Nikolai sein.
Royale Verwandtschaft en masse bekommt diejenige, die sich Prinz Philippos von Griechenland angelt. Der 1986 geborene Sohn von König Konstantin darf sich - durch seine Mutter Anne-Marie - außerdem Prinz von Dänemark nennen. Seine Tante mütterlicherseits ist Königin Margrethe von Dänemark, väterlicherseits Königin Sofia von Spanien. Man trifft ihn also auf royalen Hochzeiten oder Taufen, umgeben von der Verwandtschaft.  Seine Schwester Theodora (links) ist übrigens ebenfalls noch nicht verheiratet.

17


Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema