VG-Wort Pixel

Catherine, Princess of Wales Von Meghan abgebügelt? Diese Abfuhr soll den Bruch vertieft haben

Catherine, Princess of Wales, und Herzogin Meghan
Catherine, Princess of Wales, und Herzogin Meghan
© WPA Pool / Getty Images
Herzogin Meghan soll Catherine, Princess of Wales, eine Absage erteilt haben, als diese ihr angeboten habe, das erste Foto von Baby Archie zu machen.

Dass Catherine, Princess of Wales, 40, und Herzogin Meghan, 41, nicht die besten Freundinnen geworden sind, ist schon länger bekannt. Doch jetzt ist herausgekommen, dass eine Begebenheit den Graben zwischen den beiden Frauen weiter vertieft haben soll.

Herzogin Meghan lehnte warmherzige Geste von Kate einfach ab

Wie der britische "Express" berichtet, habe Kate Meghan nach der Geburt des heute dreijährigen Archie im Mai 2019 angeboten, die ersten Schnappschüsse des Royal Babys zu machen. Laut dem Adelsexperten Neil Sean habe die Frau von Prinz Harry, 38, das Angebot ihrer Schwägerin jedoch abgelehnt und stattdessen darauf bestanden, für die Aufnahmen einen Fotografen einzustellen.

Persönliches Foto von Baby Archie

"Dies war eine ganz besondere Geste der heutigen Princess of Wales an Meghan Markle, als sie ihr erstes Kind Archie bekam", so Sean. Die Frau von Prinz William, 40, habe Meghan angeboten, ein ganz "persönliches Foto" von Klein-Archie zu machen. Statt diese warmherzige Geste anzunehmen, habe Meghan das Angebot glatt abgelehnt. Die Gründe für die angebliche Abfuhr seien nicht bekannt.

Catherine, Princess of Wales liebt das Fotografieren

"Man hätte keinen Fotografen einstellen müssen, so wie Harry und Meghan es getan haben", findet der Royal-Experte Sean – insbesondere da Kates Aufnahmen von professionellen Fotografen in ganz Großbritannien "gelobt" worden seien. Catherine, Princess of Wales fotografiert leidenschaftlich gern. Die Mutter von Prinz George, 9, Prinzessin Charlotte, 7, und Prinz Louis, 4, schieße regelmäßig "großartige" Fotos ihrer Kinder, die selbst Queen Elizabeth, †96, für professionell gehalten habe.

Verwendete Quelle: express.co.uk

mzi Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken