VG-Wort Pixel

Carole Middleton über ihr Leben mit den Royals "Am Ende sind das alles Familienereignisse"

Carole Middleton
Carole Middleton
© Getty Images
Im Zuge von Herzogin Catherines Berühmtheit rückte auch ihre gesamte Familie in den Fokus der Öffentlichkeit. Sieben Jahre nach der Hochzeit von Prinz William und Kate gab ihre Mutter Carole Middleton nun ihr erstes Interview

In Sachen Medien hat Familie Middleton mittlerweile eigentlich viel Erfahrung. Seit Herzogin Catherine, 36, damals noch Catherine Middleton, anfing Prinz William zu daten, steht auch ihre Familie im Rampenlicht. Siebeneinhalb Jahre nach der Traumhochzeit von William und Kate gab Carole Middleton, 63, nun ihr erstes Interview und verriet, dass ihr Leben viel normaler ist, als wie viele denken mögen. 

Herzogin Catherine + Prinz William haben ein enges Verhältnis zu den Middletons

Carole Middleton kommt als Großmutter des zukünftigen Königs Englands eine bedeutende Rolle zu. Obwohl sie selbst weder adelig ist noch im Kensington Palast wohnt, so hat sie doch einen großen Einfluss auf die britischen Royals. Denn nicht nur ihre Tochter Catherine, die einmal Königin sein wird, sondern auch Schwiegersohn William sowie die gemeinsamen Kinder Prinz George, fünf, Prinzessin Charlotte, drei, und Prinz Louis, sieben Monate, pflegen ein enges Verhältnis zu Carole und Michael Middleton. William und Kate zogen nach der Geburt ihres ersten Kindes sogar für ein paar Wochen zu den Middletons auf das Landgut Bucklebury Manor.

Carole Middleton ist seit den 1980ern berufstätige Mutter

Diese drei halten zusammen: Pippa und Carole Middleton unterstützten Herzogin Catherine auch in der letzten Nacht vor der Hochzeit mit Prinz William.
Diese drei halten zusammen: Pippa und Carole Middleton unterstützten Herzogin Catherine auch in der letzten Nacht vor der Hochzeit mit Prinz William.
© Getty Images

Obwohl Carole über Nacht berühmt wurde - William und Kate machten ihre Beziehung im Frühling 2004 öffentlich - bemüht sich die 63-Jährige um Normalität. In ihrem ersten Interview, das sie der britischen Zeitung "The Telegraph" gab, geht es daher nur am Rande um ihre royalen Beziehungen. Vielmehr lenkt sie den Fokus auf ihr Geschäft; die Middletons gründeten 1987 eine Versandhandelsfirma mit dem Namen "Party Pieces" und wurden damit zu Millionären. Obwohl Carole als berufstätige Mutter viel zu tun hatte, litt die Beziehung zu ihren Kindern nicht. "Um 18 Uhr war ich oft fertig und hatte keine lange Zugfahrt. Ich finde es gut zu arbeiten. Es war ein Teil des Lebens der Kinder - es ist immer noch - und sie kamen und halfen", resümiert Carole die Zeit als ihre Kinder Catherine, Philippa und James noch klein waren. 

Carole war an den Hochzeiten von Pippa und Kate beteiligt

Heute sind die drei aus dem Haus, haben sich eigene Leben aufgebaut. Nicht nur Kate ist mittlerweile selbst Mutter, auch Pippa, 35, machte Carole und Michael im Oktober 2018 zu stolzen Großeltern. Die gute Beziehung zu ihren Kindern zeigte sich auch bei den Hochzeiten ihrer Töchter. Carole verriet im Interview, dass sie bei beiden sehr viel mitgeholfen habe: "Wir haben über Musik gesprochen ... alles. Ich war an den Hochzeiten von Pip und Catherine beteiligt. Aber ich denke, das Wichtigste ist, als Elternteil zu hören, was die eigene Tochter will. Sie können alle Ideen dieser Welt haben, aber es muss sich um sie (die Braut, Anm. d. Red.)handeln."

Die Hochzeit von William und Kate machte aus den Middletons und den Windsors eine große Familie. Seitdem sind Michael und Carole Middleton gern gesehene Gäste auf royalen Großereignissen. 
Die Hochzeit von William und Kate machte aus den Middletons und den Windsors eine große Familie. Seitdem sind Michael und Carole Middleton gern gesehene Gäste auf royalen Großereignissen. 
© Getty Images

Alltag als Mutter, Großmutter und Unternehmerin

Caroles Leben wird somit von zwei Säulen gestützt: ihrem Unternehmen und ihrer Familie. Für beide opfert sie sich gerne auf, bemüht sich da zu helfen, wo sie kann. "Ich liebe es. Ich bin definitiv praktisch veranlagt. [...] Meine größte Angst war, dass ich meine Familie verlieren würde, aber wir sind uns nah geblieben. Es gibt Zeiten, in denen sie sagen: 'Kannst du diese oder jenes tun?' Und ich kann es nicht. Aber sie mögen die Tatsache, dass ich arbeite. Ich habe zwei wunderbare Schwiegersöhne und ich hoffe, ich werde eine hübsche Schwiegertochter haben", berichtet Carole von ihrem Alltag als Mutter, Großmutter und Unternehmerin. 

Ihre Familie und ihr Geschäft halten sie jung, das Leben gestalte sich trotz der Verbindung zur britischen Königsfamilie zumeist völlig normal: "Ich habe zwei weitere Kinder und Enkelkinder und meinen Job, und ich führe einen Großteil meines Lebens hier, wo ich jahrelang gelebt habe und die Leute mich gekannt haben, bevor Catherine … Einfluss bekam. Es ist vielleicht nicht normal zu Louis' Taufe oder Catherines Hochzeit zu gehen, aber am Ende sind es alle Familienereignisse."

Prinz George + Prinzessin Charlotte bekommen eigene Weihnachtsbäume

Das nächste Familienfest steht schon unmittelbar vor der Tür: Weihnachten. Carole ist ein bekennender Weihnachtsfan und verrät zum Abschluss doch noch ein süßes Geheimnis über George und Charlotte: die beiden bekommen eigene Weihnachtsbäume in ihre Zimmer bei den Großeltern und dürfen diese selbst dekorieren. 

Verwendete Quelle:The Telegraph

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken