Britische Royals: Das essen sie an Weihnachten

Weihnachten rückt immer näher. Jetzt ist der royale Festschmaus der britischen Königsfamilie enthüllt worden

Britische Königsfamilie

Das Fest der Liebe rückt in greifbare Nähe. Nur wenige Wochen vor Weihnachten ist das Festtagsessen der britischen Königsfamilie rund um Queen Elizabeth, 92,  enthüllt worden. 

Wird Queen Elizabeth Schwan essen?

Wie jedes Jahr lädt die Queen ihre Familie ins Schloss Sandringham ein, um die Weihnachtstage mit ihren Lieben zu verbringen. Der Tradition nach beginnen die Feierlichkeiten an Heiligabend mit einem Essen, Baumschmücken und Geschenken, und am Morgen des 25. Dezember folgt der gemeinsame Kirchgang.

Was die Queen dieses Jahr als Weihnachtsmahl auftischen wird, darüber scheinen sich royale Experten dem britischen "Express" zufolge einig zu sein: Denn obwohl Queen Elizabeth die Einzige im Land sei, die einen Schwan essen dürfte, so würde sie dies dennoch nicht tun. "Ich weiß, dass die Queen eine eher einfache Auswahl hat, was Essen betrifft. Und da alle Schwäne in England und Wales in ihrem Besitz sind, finde ich es schwer zu glauben, dass sie sie essen wird", so Adelsexpertin Kelly Lynch.

Queen Elizabeth freut sich über ein Schwanenküken.

Traditionelles Weihnachtsessen

Laut Darren McGrady, dem ehemaligen Koch der Königin, gebe es bei den Royals an Weihnachten die gleiche traditionelle Speise wie bei fast jeder britischen Familie: Truthahn. "Sie sind tatsächlich sehr langweilig, was Feierlichkeiten angeht", verriet er dem "Express". "Sie servieren keinen Schinken oder so etwas, sondern ganz traditionell Truthahn." Im vergangenen Jahr hätte er der Queen und ihrer Familie drei Truthähne im königlichen Esszimmer gereicht sowie weitere für die mehr als 100 Bediensteten, sodass es für jeden Einzelnen ein Weihnachtsessen gegeben habe.

Die Windsors in Weihnachtsstimmung

Zur Kirche mit Meghan Markle

Ein bisschen Smaltalk gab es noch, dann aber eilen Prinz William und Ehefrau Catherine von dannen.
Herzogin Catherine bekommt viele Blumen.
Gräfin Sophie und im Hintergrund Prinz William beim kurzen Plausch vor der Kirche.
Queen-Enkel Peter Phillips mit Ehefrau Autumn und den beiden Töchtern Isla und Savannah.

27

Schwäne gehören der Königin

Dennoch besteht eine lange royale Tradition im Hinblick auf Schwäne: Zur Zeit von Queen Elizabeth I. im 16. Jahrhundert galten die Tiere als Delikatesse und standen regelmäßig auf dem Speiseplan. Im Jahr 1482 verabschiedete das britische Parlament den "Act of Swans", ein Gesetz, in dem genau festgehalten ist, wer Schwäne besitzen darf. Bis auf wenige Ausnahmen gehören die Schwäne auf britischem Grund und Boden der Krone. Seitdem findet auch das jährliche "Swan-Upping" auf der Themse statt: Um den aktuellen Bestand zu ermitteln, sollen bei dem Spektakel alle Schwäne gezählt und gekennzeichnet werden.

Queen Elizabeth

An diese verrückte Schlaf-Regel muss sich die ganze Familie halten

Queen Elizabeth
Wer hätte gedacht, dass Queen Elizabeth lieber spät als früh ins Bett geht?! Kann sie ja auch. Doch das Problem: Alle anderen dürfen nicht früher schlafen gehen. Bitte was? Doch wenn einer so eine Regel aufstellen darf, dann eben die Queen ...
©Gala

Verwendete Quellen: Express

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema