Herzogin Catherine: Wie lebt sie mit William und den Kindern auf Anmer Hall?

Herzogin Catherine und ihre Familie verbringen so viel Zeit wie möglich auf ihrem geliebten Landsitz Anmer Hall. Wie sieht ihr Leben dort aus?

Niedliche Kleintiere sind bei den Royals eigentlich König. Cockerspaniel Lupo steht in der Rangordnung der Familie Cambridge ganz weit oben, Hamster Marvin wird von George, 5, und Charlotte, 4, gleichermaßen geliebt. Die pelzigen Gesellen allerdings, die sich im vergangenen Sommer zu Dutzenden auf Anmer Hall einnisteten, stießen ausnahmsweise auf wenig Gegenliebe.

Maulwurfsplage statt royale Gäste

Kates Motto: Die Kinder sollen möglichst viel draußen spielen. George und Charlotte finden das natürlich toll.

"Hier gab es eine Maulwurfsplage, wie ich sie noch nie erlebt habe", sagt ein langjähriger Mitarbeiter der Royals im Gespräch mit GALA. Da half es auch nicht, dass das umliegende Gelände der Queen gehört und die Bewohner von Anmer Hall königlichen Geblüts sind – geschaufelt und den Rasen umgepflügt wurde hier ebenso wie bei den bürgerlichen Nachbarn im nahe gelegenen Dörfchen. Ärgerlich, aber nur ein winziger Wermutstropfen für Herzogin Kate, Prinz William und ihre drei Kinder im vorigen, gefühlt endlosen Jahrhundertsommer. Direkt nach der Karibik-Auszeit auf Mustique, wo sie mit Kates Eltern und ihrer Schwester Pippa urlaubten, reisten die fünf fix zurück in ihre Fluchtburg auf dem Land. Abgesehen von einem Pflichtbesuch bei der Queen auf Schloss Balmoral in Schottland blieb die Familie dort, bis Georges Vorschule in London Anfang September wieder startete.

Herzogin Catherine

Neue Fotos aus ihrem Garten

Herzogin Kate will Kinder dazu animieren, in der Natur zu spielen

Prinz Louis: Er ist Herzogin Catherines Liebling

Dass Kate in dieser Zeit nicht mit offiziellen Terminen behelligt wurde, hat sie der Queen zu verdanken, die diese ausgedehnte Ferien-Freizeit persönlich abnickte. Die beste Gelegenheit, um loszulassen und die freien Tage mit George, Charlotte und Louis, damals noch ein Säugling, zu genießen. Überhaupt, Louis: Er sei, so schildert es der Angestellte, Kates erklärter Liebling. Quasi das i-Tüpfelchen auf ihrer Familienplanung, das Bonuskind, das sie nach absolviertem Pflichtprogramm – George als Thronerbe und Charlotte als Nummer zwei – ganz ohne dynastische Hintergedanken nur für sich haben darf. Weil er noch nicht durchschlafe, sei er in einem Erkerzimmer, das direkt ans Elternschlafzimmer angrenzt, untergebracht. George und Charlotte hingegen residieren im ersten Obergeschoss mit Blick auf den Garten. Der Rasen wurde nach der umfangreichen Renovierung des Hauses im Jahr 2015 mit extra großen Bäumen bepflanzt; sie spenden Schatten und dienen als Sichtschutz.

Prinz George, Prinzessin Charlotte + Prinz Louis

Palast veröffentlicht neue Aufnahmen

19.Mai 2019  Zwischendurch müssen Prinz George und Prinzessin Charlotte ihre royalen Füßchen natürlich im Gartenbach abgekühlen.
Der Kensington Palast veröffentlicht neue Fotos von Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis. Gemeinsam mit ihren Eltern Prinz William und Herzogin Catherine spielen sie draußen in der Natur.
©Gala

Stress wegen Cocker Lupo

Tagsüber tobt hier das Leben: "Charlotte werkelt viel im Garten, die Prinzessin hat ihr eigenes Kinder-Set, mit dem sie in den Beeten buddelt", sagt der Mitarbeiter. George hüpft gern mit Freunden – Spielkameraden aus seiner früheren Montessori-Kindergartenzeit – in den Pool oder schnappt sich Cocker Lupo zum Toben. Wegen Lupo gebe es im übrigen öfter kleine Zusammenstöße mit Kate. George versuche ständig, den Hund in sein Zimmer zu schmuggeln, was die Herzogin strikt verboten habe – zu unhygienisch. Blöd für George: "Selbst wenn die Chefin sich um Louis kümmert und nicht aufpasst, gibt es immer noch die Nanny", sagt der Mitarbeiter.

Prinz Harry und Herzogin Meghan bei der Geburtstagsparade für die Queen

Herzogin Meghan und Prinz Harry

Nanny unterschreibt Geheimhaltungsvertrag

Strenge Nanny - trotzdem lieben die Kinder sie

Maria Teresa Turrion Borrallo überwache ihre Schützlinge mit Argusaugen, ohne ihre Zustimmung werde keine noch so kleine Pfote ins Haus gesetzt. "Trotzdem mögen die Kinder Maria sehr, obwohl sie wirklich streng ist." Erstaunlich viele Angestellte – etwa 25 – sind auf Anmer Hall beschäftigt, darunter etliche Gärtner, die voriges Jahr wegen der Trockenheit zusätzlich zum Bewässern eingestellt werden mussten.

Prinzessin Charlotte + Prinz George

So streng sind die Regeln des Kindermädchens

Prinzessin Charlotte, Prinz George
Die Kinder von Herzogin Catherine, 37, und Prinz William, 36, haben mit Maria Teresa Turrion Borrallo ein strenges Kindermädchen.
©Gala

Erst der Einkauf, dann das Vergnügen

Grobe Arbeiten wie die Wäsche und das leidige Putzen überlässt Kate dem Personal, allerdings kocht sie häufig selbst und fährt zum Einkaufen ins eine halbe Autostunde entfernte King’s Lynn. Die Kinder freuen sich auf diese Ausflüge, weil Kate dort anschließend mit ihnen einen Streichelzoo mit Highlights wie Pony-Reiten und Traktor-Fahrten besucht. Das einzige Problem: George. Er habe sich seit Louis’ Geburt verändert, sei viel widerspenstiger und bockiger, so der Angestellte der Cambridges zu GALA. Warum? "Er hat schnell begriffen, dass sich nicht mehr alles um ihn dreht. Charlotte kann sich damit viel leichter abfinden." 

Ist es Ihnen aufgefallen?

Dieses Detail an Prinzessin Charlotte ist anders

Prinz William, Herzogin Catherine mit Prinz Louis, Prinz George und Prinzessin Charlotte

Auf der Spur des legendären Froschkönigs

Zurück in London ist George dann wieder die Nummer eins; er gilt als Liebling der königlichen Uroma. Die hätte ihm sicher auch mit einem Lächeln verziehen, wofür er von Kate Schimpfe erntete: Englands Thronerbe trieb im Garten einen Frosch durch Anstupsen mit einem Stöckchen vor sich her, bis Mama das Spiel abrupt beendete, erzählt der Mitarbeiter. Vielleicht wollte George ja auch nur überprüfen, ob es den legendären Froschkönig wirklich gibt. Wenn dem so ist, würde er sicher auf Anmer Hall herumhüpfen, diesem märchenhaften Familienidyll.

Prinz William + Kate Middleton

Die englische Lovestory

21. Juni 2019  Smile! Familie Cambridge bedankt sich via Instagram für die vielen lieben Wünsche für Geburtstagskind William. Der Prinz wird heute 37 Jahre alt.
19. Mai 2019  Und er kann schon laufen! Prinz Louis erkundet beim Besuch der Chelsea Flower Show den "Back to Nature"-Garten schon fast auf eigene Faust. Papa William passt aber natürlich auf.
19. Mai 2019  Und auch beim Schaukeln passt Prinz William auf seinen Jüngsten auf. Dem scheint der Spaß nämlich noch nicht ganz geheuer.
19. Mai 2019   Louis' Schwester Prinzessin Charlotte hingegen braucht keinen Halt beim Schaukeln mehr.

214

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals